Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Kosten fürs Laminatboden verlegen – Preisübersicht & Tipps

Seit Langem erfreut sich der Laminatboden hoher Beliebtheit und das hängt vor allem mit den Kosten fürs Laminatboden verlegen zusammen. Schließlich fallen diese relativ niedrig aus und aus diesem Grund entscheiden sich viele Wohnungs- und Hausbesitzer für das Verlegen von Laminat.

Doch welche Preise fürs Laminatboden verlegen müssen einkalkuliert werden und welche weiteren Kosten könnten hinzukommen? Das und noch viele weitere interessante Fragen rund um Laminatboden werden wir in diesem Artikel beantworten.

Kosten fuers Laminatboden verlegen

Kosten fürs Laminatboden verlegen pro qm: So berechnet sich der Preis

Wie oft liegen die Preise fürs Laminatboden verlegen immer im Detail und in der Ausführung des Bodens. Das heißt, es kommt natürlich in erster Linie auf die Größe des Zimmers oder der Gesamtfläche an, die mit einem Laminatboden versehen werden soll. Darüber hinaus unterscheidet sich das Laminat voneinander und hier stoßen wir an verschiedene Hersteller sowie Qualitätsmerkmale. Im Grunde genommen muss man mit mindestens 10 Euro bis höchstens 120 Euro pro Quadratmeter Laminatboden rechnen. Hinzu können noch Arbeitskosten anfallen.

Das entscheidet über die Gesamtkosten
  1. Laminat (Materialkosten)
  2. Trittschalldämmung (Materialkosten)
  3. Sockelleiste (Materialkosten)
  4.  Arbeitskosten

Beispielrechnung der Kosten

Damit wir eine Beispielrechnung der Kosten fürs Laminatboden verlegen berechnen können, benötigen wir einen Anhaltspunkt, an dem wir unsere Beispielrechnung erstellen können. Hierbei haben wir uns auf einen klassischen Flur (10 Quadratmeter) orientiert. Somit wollen wir einen Flur mit dem Laminatboden versehen und dazu engagieren wir eine Firma, die den Laminatboden fachmännisch verlegen soll.

 Einzelposten  Kosten
Laminat (für 10 qm bei einem Preis von 20 Euro pro qm) 200 € 
Trittschalldämmung 80 €
Sockelleiste + Montage 150 €  
Arbeitskosten 500 €   
Gesamtkosten 930 €

Somit kommen wir auf ungefähre Gesamtkosten in Höhe von 930 Euro, wenn man einen Laminatboden in einem 10 Quadratmeter Flur verlegen möchte.

Was kostet eine Trittschalldämmung?

In der Regel liegen die Kosten für eine Trittschalldämmung zwischen 4 bis 30 Euro pro Quadratmeter. Somit müsste man zwischen 40 Euro bis 300 Euro einberechnen, wenn man Laminat auf einer Fläche von 10 Quadratmeter verlegen möchte.

Was kostet das Verlegen von Sockelleisten?

Meistens berechnen Handwerkerbetriebe Kosten fürs Verlegen von Sockelleiste in Höhe von 4 bis 16 Euro pro Meter. Die Kosten richten sich auch immer nach dem jeweiligen Montagesystem.

Handwerkerpreise vergleichen: So geht man vor

Möglichkeit 1: Man kann sich bei der Google-Suche oder bei Google-Maps nach dem geeigneten Handwerker umschauen. Hier wird man sicherlich einige Angebote finden. Anschließend einfach die Handwerker per Telefon oder E-Mail kontaktieren und sich einige Angebotsvorschläge einholen.

Möglichkeit 2: Myhammer bietet eine perfekte und unkomplizierte Möglichkeit, um einen Suchauftrag zu erstellen. Jetzt muss man nur noch abwarten, bis sich ein passender Handwerker meldet. Sollte der Handwerker zusagen, kann man diesen mit der Arbeit beauftragen.

Laminatboden selber verlegen, geht das?

Jeder Heimwerker, der gerne selber anpackt, kann Laminatboden eigenhändig verlegen. Man braucht nur das notwendige Werkzeug und etwas Erfahrung. Ansonsten sollte es kein Problem sein, den Laminatboden zu verlegen. Dieser wird in der Regel miteinander mit einem Klick-System verbunden und lediglich die Ecken und Kanten sollten passgenau zugeschnitten werden.

Notwendige Werkzeuge, die man dafür benötigt:

  1. Abstandskeile
  2. Bleistift
  3. Zollstock
  4. Kreissäge
  5. Hammer
  6. Schlagklotz
  7. Stechbeitel

Wie dick sollte das Laminat für den Raum sein?

Das Laminat wird in unterschiedlichsten Stärken angeboten. Es empfiehlt sich für Wohn- und Arbeitszimmer auf Dielenstärke von 7 Millimeter zu greifen. Sollte es sich um Flur oder Kinderzimmer handeln (stark beanspruchte Zimmer), kann man zu einer Dielenstärke von 8 Millimeter greifen.

Wie lange braucht man fürs Laminat verlegen?

Es kommt hierbei auf die Größe der Fläche an. Handelt es sich beispielsweise um ein Zimmer mit einer Fläche von 20 Quadratmeter, wird man mindestens 4 bis 7 Stunden Arbeitszeit benötigen.

Laminatboden selber verlegen

Wie weit dehnt sich Laminat aus?

Das Holz verfügt über eine Eigenschaft zu schwinden und wachsen. Aus diesem Grund sollte man berücksichtigen, dass ein Meter Laminat Schwankungen von mindestens einem Millimeter ausgesetzt ist.

Was sind die Vorteile gegenüber anderen Bodenbelägen?

Laminat ist im Vergleich zum Klick-Vinyl kratzunempfindlich und das ist ein sehr großer Vorteil, wenn man Kinder oder Haustiere hat. Darüber hinaus kann man an die Preise fürs Laminatboden verlegen minimieren, wenn man sich für Laminat statt Parkett entscheidet.

Lohnt sich das Verlegen lassen vom Laminat?

Ja, es lohnt sich definitiv, wenn man Laminat verlegen lässt. Die Reinigung fällt deutlich einfacher als beim Teppichboden und Laminat kann man sogar eigenhändig problemlos verlegen.

Wie lassen sich beim Laminat verlegen Kosten senken?

Am besten auf Angebote warten und dann zuschlagen, um Preise fürs Laminatboden verlegen in Grenzen zu halten. Außerdem kann man Laminatboden eigenhändig bestens verlegen.


Relevante Beiträge:

Wolfgang Ruppert
Letzte Artikel von Wolfgang Ruppert (Alle anzeigen)