Sollte von den großen Verbraucher-Magazinen ein Mini Kompressor Test veröffentlicht worden sein, erfahren Sie das hier im Beitrag. Wir starten unserem Beitrag mit einem Mini Kompressor Vergleich, in welchem wir verschiedene Produkte anhand ihrer Produktinformationen einander gegenüber stellen. Anschließend kommt die Übersicht zu bestehenden Mini Kompressor Testberichten und wir beantworten noch häufig gestellte Fragen.

Mini Kompressor kaufen: Worauf achten?
  • Achten Sie auf den Luftstrom und den Luftdruck sowie die Abhängigkeit dieser beiden Größen voneinander
  • Luftstrom und Luftdruck sollten zu Ihrem geplanten Einsatzfall passen – vor allem gilt das für kontinuierlich arbeitende Geräte wie Airbrushes
  • Beachten Sie auch, wie der Kompressor mit Strom versorgt wird: Manche können direkt an die KFZ Steckdose angeschlossen werden, andere wiederum werden mit einem Akku betrieben
  • Wichtig sind darüber hinaus das Gewicht und die Maße, insbesondere, wenn der Mini Kompressor im auto verbleiben soll
  • Achten Sie außerdem auf die Ventile, die Schnittstellen und eventuelle Besonderheiten wie Beleuchtungsfunktionen
Produkt-Tipp: Derzeit besonders beliebt

Solltest du keine Zeit haben den kompletten Beitrag zu lesen, kannst du auch direkt diesen empfehlenswerten Mini Kompressor bei Amazon ansehen:


Mini Kompressor Vergleich: Unsere Empfehlungen

Im Mini Kompressor Vergleich haben wir zu den einzelnen Produkten die wichtigsten Kriterien herausgesucht und übersichtlich dargestellt. Es handelt sich dabei um Kriterien wie z.B. Maße und Gewicht, Maximaler Druck, Luftstrom, Stromversorgung, Ventile & vieles mehr. Auf Basis der technischen Daten und Kundenbewertungen haben wir dann die vielversprechendsten Produkte ausgewählt. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Kauftipp: Makita – DMP180Z

Angebot
Makita DMP180Z Akku-Kompressor 8,3 bar 18 V (ohne Akku, ohne Ladegerät) Blau, Silber
Marke: MakitaKaufempfehlung 12 V Kompressor Test
Farbe: Blau, Schwarz
Maße und Gewicht: 27 x 7,6 x 17,5 cm; 1,4 kg
Maximaler Druck: 8,3 bar
Luftstrom: k. A.
Stromversorgung: 18 V Akku (nicht inkl.)
Ventile: Für Auto, Fahrrad, Ball, Luftmatratze
Sonstige Eigenschaften: Ergonomisches Design, hohe Qualität

Der Makita DMP180Z, unser Kauftipp im Vergleich, ist ein Mini-Kompressor mit Sicherheitsschalter, automatischer Stoppfunktion bei Erreichen des eingestellten Drucks und wird mit Adaptern für Autos, Fahrräder, Bälle und Luftmatratzen geliefert. Der Mini-Kompressor hat einen ergonomisch geformten Griff für mehr Bedienkomfort. Das Gerät wird ohne Akku und Ladegerät geliefert. Er verfügt über einen Sicherheitsschalter, der automatisch umschaltet, wenn der eingestellte Druck erreicht ist – so wie bei einem großen Kompressor. Unsere Meinung: Besonders toll finden wir die hohe Qualität, die vielen Ventile, die Ergonomie, die Kompatibilität mit dem 18 Volt Makita LXT System und den Druckschalter – der Makita Kompressor ist für diejenigen, die bereits die Akkus haben, sogar ein Schnäppchen.


Preistipp: Xiaomi – Mi Portable Electric Air Compressor

Angebot
Mi Portabler, elektronischer Luftdruck-Kompressor mit Ventiladapter für Auto, Fahrrad, Motorrad, E-Scooter etc. mit Druckbereich von 0,2 bis 10,3 Bar (2000mAh(14,8Wh)), Schwarz
Marke: Xiaomi12 V Kompressor Testergebnis
Farbe: Schwarz
Maße und Gewicht: 12,4 x 7,1 x 4,5 cm; 500 Gramm
Maximaler Druck: 10,3 bar
Luftstrom: k. A.
Stromversorgung: Akku
Ventile: Für Auto, Fahrrad, Motorrad, E-Scooter, Ball
Sonstige Eigenschaften: Besonders elegantes und praktisches Design

Unser Preistipp ist der Xiaomi Mi Portable Electric Air Compressor, der über Micro USB aufgeladen wird. Er hat ein digitales Manometer und misst den Druck genau – sehr hilfreich, wenn er Bälle oder andere aufblasbare Gegenstände aufpumpt. Bemerkenswert ist zudem der hohe Maximaldruck von über 10 bar und natürlich das überaus elegante Design, welches optisch an die Kreuzung zwischen einem MP3-Player und einem Vorhängeschloss erinnert. Tatsächlich ist der „Bügel“ aber der Luftschlauch, der so praktisch verstaut werden kann. Unsere Meinung: Ein elegantes und funktionales Design, kombiniert mit einem günstigen Preis – ideal für alle, die einen echten Mini Kompressor ohne viel Schnick-Schnack suchen.


Fengda – AS-18A

Fengda AS-18A - Professional Airbrush mini Kompressor / 4 bar/Kompakt mit Manometer, Druckminderer
Marke: Fengda
Farbe: Schwarz
Maße und Gewicht: 31,1 x 26,6 x 15,6 cm; 400 Gramm
Maximaler Druck: 4 bar
Luftstrom: 20 l/min
Stromversorgung: 230 V
Ventile: Keine, auch ohne Schlauch (Gewinde zum Anschluss eines Schlauchs)
Sonstige Eigenschaften: Leistungsstark im Luftstrom, mit Feuchtigkeitsabscheider und Drucktank

Der Fengda AS-18A ist ein Mini Kompressor für Airbrush-Anwendungen mit Druck von 4 bar und Flowmeter zur Regelung des Volumenstroms. Besonders ist darüber hinaus auch der Feuchtigkeitsabscheider im Flowmeter und die robuste Konstruktion mit Blechgehäuse und Tragegriff. Ein Drucktank ist ebenso dabei, außerdem ist der Luftstrom mit 20 l/h vollkommen ausreichend für kleine kontinuierliche Anwendungen wie Airbrush. Unsere Meinung: Ein toller Mini Kompressor, der allerdings nur bedingt mobil ist und sich wegen des 230 V Anschlusses nicht für den Einsatz in einem KFZ eignet.


Bosch Home and Garden – 603947000 EasyPump

Angebot
Bosch elektrische Fahrradpumpe / Luftpumpe / Mini Kompressor EasyPump (3,0 Ah Akku, 3,6 Volt, Autostop-Funktion, 150 PSI, 10,3 bar, LED, über USB-C wiederaufladbar, im Karton)
Marke: Bosch Home and Garden
Farbe: Grün, Rot
Maße und Gewicht: 30 x 15 x 10 cm; 400 Gramm
Maximaler Druck: 10,3 bar
Luftstrom: k. A.
Stromversorgung: 3,6 V Akku
Ventile: Für Auto, Motorrad, Fahrrad, Ball, Wasserspielzeug
Sonstige Eigenschaften: USB-C Ladebuchse, Druckschalter

Die Bosch Home and Garden 603947000 EasyPump Mini-Elektro-Luftpumpe kann zum Aufpumpen von Reifen, Bällen und kleinem Wasserspielzeug bis zu etwas über 10 bar verwendet werden. Der Kompressor ist für alle Standardventile geeignet und wiegt nur 430 g. Er bietet 3 verschiedene Druckeinheiten (PSI, bar, kPa) und schaltet sich dank Druckschalter automatisch ab, wenn der eingestellte Wert erreicht ist. Unsere Meinung: Ein kleiner und hochwertiger Bosch Kompressor, der uns durch den modernen USB-C Standard überzeugt hat und dem Xiaomi Mi Kompressor ähnelt, allerdings deutlich teurer ist.


esbenël – Güde Airpower 180/08# 50077

Angebot
Güde Kompressor Airpower 180/08# 50077
Marke: esbenël
Farbe: Blau, Schwarz
Maße und Gewicht: 30,5 x 15,5 x 33,5 cm; 5,4 kg
Maximaler Druck: 8 bar
Luftstrom: k. A.
Stromversorgung: 230 V
Ventile: Für Auto, Ball und weitere
Sonstige Eigenschaften: Inkl. Manometer, kompaktes Design

Der esbenël Güde Airpower Mini Kompressor 180/08# 50077 ist von professioneller Qualität und sehr leicht. Er arbeitet mit einem Druck von 0 bis 8 bar und ist damit voll funktionsfähig für den Einsatz in Ihrem Haus, in Autos, Lastwagen und Traktoren – soweit man natürlich die Größe bedenkt. Wichtig ist zudem zu wissen, dass der Kompressor mit 230 Volt arbeitet und keinen internen Akku oder ähnliches besitzt – man braucht also eine Steckdose. Unsere Meinung: Bemerkenswert ist hier der gute Preis und die kompakte Bauweise – wer mit einem 230 V Gerät zufrieden ist, kann hier zuschlagen.


Audewdirect – Luftkompressor

Audewdirect Elektrischer Auto Luftkompressor, Kompressor 12V 150PSI Digital Reifenpumpe 38L/ Min Schnellbefüllbar Autoreifen Pumpe mit LED & SOS für Fahrrad Motorrad Ball andere Schlauchboote
Marke: Audewdirect
Farbe: TEXT
Maße und Gewicht: 23,29 x 21,69 x 10,69 cm; 1,24 kg
Maximaler Druck: Ca. 10 bar
Luftstrom: 38 l/min
Stromversorgung: 12 V KFZ Stecker
Ventile: Divers, z.B. Ballnadel, Auto, …
Sonstige Eigenschaften: LED Nachtlicht, SOS Warnlicht

Der Audewdirect Luftkompressor ist ein tragbarer Kompressor, der zum Aufpumpen kleiner Gegenstände wie Autoreifen, Bälle, Luftmatratzen und Poolspielzeug verwendet werden kann. Zu den Merkmalen des Mini-Luftkompressors gehören vor allem der hohe Luftstrom von 38 l/min und die Funktion als Nachtlicht bzw. SOS Licht. Das ist besonders bei Pannen oder spontanen Stops bei Dämmerung oder Dunkelheit sehr sinnvoll. Unsere Meinung: Wer einen Mini-Kompressor für das Auto sucht und auch die LED Nachtlicht und SOS Funktion befürwortet, findet hier einen passenden Mini Kompressor für unterwegs!


Mini Kompressor Test: Das sind die Testsieger

Verbraucher suchen im häufiger nach einem Mini Kompressor Test um zu erfahren, was bekannte Verbrauchermagazine als Testsieger gewählt haben und welche Produkte nicht zu empfehlen sind. Wir haben nach bestehenden Testberichten gesucht und zeigen in der Tabelle das Ergebnis unserer Recherche:

Herausgeber Git es einen Testbericht? Jahr Link Kostenlos einsehbar?
Stiftung Warentest Nein
Schweizer Fernsehen Nein
Ökotest Nein
Haus & Garten Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Saldo.ch Nein
ETM Testmagazin Nein

Wir konnten leider keinen Mini Kompressor Test bei den oben genannten Portalen finden. Das liegt wohl daran, dass es sich bei Mini Kompressor grundsätzlich eher um Produkt handelt, dass nicht oft nachgefragt wird. Daher ist der Bedarf nach einem Mini Kompressor Test entsprechend gering. Das ist schade, denn die Personen, die sich dafür interessieren, würden sehr davon profitieren.

Mini Kompressor Testsieger von Verbrauchermagazinen: Wie werden sie bestimmt?

Wie bei ähnlichen, anderen Produkttests auch, werden die zu testenden Mini Kompressoren erst nach Preisklasse sortiert. Dann werden in praktischen Tests die Herstellerangaben auf Richtigkeit überprüft. Dabei werden Punkte vergeben, je nach Abschneiden der Mini Kompressoren eben mehr oder weniger. Am Ende wird der Mini Kompressor Testsieger wohl jenes Produkt, welches zum geringsten Preis die beste Leistung und Qualität bietet. Die genauen Kriterien und Bewertungsabläufe bestimmt aber immer das jeweilige Verbrauchermagazin selbst.


So funktioniert ein Mini Kompressor

Ein Mini Kompressor funktioniert mit Hilfe eines Verdichters. In der Regel handelt es sich dabei um einen mehr oder weniger großen Kolbenverdichter, wie sie auch in großen Kompressoren oder beispielsweise im Kühlschrank verbaut sind. Der Verdichter wird von einem Elektromotor angetrieben, der seine Energie je nach Gerät wiederum von einem internen Akku oder einer externen Stromquelle bezieht.

Mini Kompressor Testbericht

Unterschiedliche Ausstattung: Mit Kessel, Tank, Druckbehälter, LED, Netzteil & Abschaltautomatik

Im Folgenden möchten wir näher auf die unterschiedlichen Ausstattungsmerkmale von Mini Kompressoren eingehen. Viele dieser Merkmale sind von den „großen“ Kompressoren bekannt, beispielsweise Kessel bzw. Druckbehälter.

Kessel: Ein Kessel ist ein Druckbehälter, der als Puffer bzw. Luftreservoir dient und so auch Spitzen im Bedarf der Luftmenge abfangen kann. Darüber hinaus erlaubt ein Kessel, bis zu seiner Entleerung, die Nutzung ohne dass der Kompressor an ist.

Tank: Ein Tank ist dasselbe wie ein Kessel bzw. ein Druckbehälter.

Druckbehälter: Der Druckbehälter, auch Kessel oder Tank genannt, puffert wie bereits beschrieben den Luftbedarf und erlaubt kurzzeitig die stromlose Nutzung. Meist hat der Druckbehälter auch eine kleine Ablassschraube, die insbesondere nach längerer Nutzung in feuchter Luft (und bei drucklosem Behälter!) geöffnet werden sollte, um eventuelles Kondenswasser abzulassen und so den Kessel vor Korrosion zu schützen.

LED: So mancher Kompressor wird mit einer LED ausgestattet, dank welcher der Kompressor zumindest ein Stück weit auch als „Taschenlampe“ dienen kann. Besonders praktisch ist die LED vor allem als Signalgeber beispielsweise bei einer Panne an der Straße.

Netzteil: Kompressoren, die mit einem Netzteil betrieben werden, sind sehr wahrscheinlich auch an der KFZ Steckdose zu betreiben. Auch wenn sich die Spannung von 12 Volt oder 24 Volt (je nach Fahrzeug) unterscheidet, ist es relativ einfach möglich die DC Spannung zu wandeln. Kompressoren mit 230 V Anschluss sind hingegen nur sehr umständlich via Wechselrichter im KFZ zu betreiben.

Abschaltautomatik: Eine Abschaltautomatik verhindert, dass der Kompressor dauerhaft läuft, was wiederum seine Lebensdauer verlängert. Die Abschaltautomatik ist in der Regel an einen Drucksensor geknüpft: Ist der gewünschte Druck erreicht, hört der Kompressor auf zu arbeiten.

Verschiedene Einsatzmöglichkeiten: Auto, Fahrrad, Motorrad, PC-Reinigung, Airbrush & Modellbau

Auto: Im Auto lässt sich der Kompressor zum Aufpumpen von Autoreifen beispielsweise nach einer Panne einsetzen. Achten Sie hier darauf, dass der Kompressor mit einem KFZ Anschluss versehen ist – oder dass sich der Akku darüber laden lässt.

Fahrrad: Kompressoren für das Fahrrad sind idealerweise besonders klein und leicht, da sie schließlich irgendwo verstaut werden müssen. Zudem brauchen sie lange nicht so viel Leistung wie beim Auto und müssen daher nicht so groß dimensioniert sein.

Motorrad: Bei Motorrädern gilt dasselbe wie beim Fahrrad: Platz ist alles. Der einzige Unterschied ist, dass der Kompressor hier wie beim Auto über einen KFZ Anschluss verfügen sollte. Achtung, Motorräder haben, wenn überhaupt, normalerweise eine Mini KFZ Steckdose.

PC-Reinigung: Kompressoren können auch bei der PC Reinigung von Nutzen sein, da sich Staub sehr gut und vor allem schonend mit Druckluft aus den Kühlern und Ziwschenräumen blasen lässt. Nehmen Sie für ein solches Vorhaben auf jeden Fall einen Kompressor mit Drucktank!

Airbrush: Bei einer Airbrush sollten Sie auf einen Kompressor Wert legen, der besonders leise ist und konstant einen einstellbaren Durchfluss und einen einstellbaren Druck liefern kann. Wichtig ist hier also, dass ein Drucktank und ein Durchfluss- sowie Druckregler vorhanden ist.

Modellbau: Kompressoren für den Modellbau sind je nach Anwendung unterschiedlich dimensioniert – hier kommt es auf den individuellen Gebrauch an. Wer damit beispielsweise eine pneumatische Anlage betreibt, der sollte auf einen Kompressor mit Drucktank und mit möglichst niedrigem Geräuschpegel Wert legen.

Vorteile & Nachteile

Vorteile:

  • Mini Kompressoren sind im Vergleich zu den „großen Brüdern“ deutlich leichter, kleiner und kompakter
  • Sie sind auch günstiger
  • Oft funktionieren Mini Kompressoren mit Akku – das gibt es bei großen Kompressoren kaum
  • Viele Mini Kompressoren haben zusätzliche Funktionen wie beispielsweise eine LED

Nachteile:

Betriebsarten: Mit Akku, 12 Volt & 230 Volt

Akku: Hier wird der Verdichter bzw. dessen Elektromotor über einen Akku gespeist. Es gibt hier Varianten mit integriertem und nicht austauschbarem Akku oder auch Kompressoren, die mit Werkzeug- bzw. Wechselakkus bestückt werden können.

12 Volt: 12 Volt Kompressoren laufen direkt an der KFZ Steckdose, die üblicherweise ebenfalls 12 Volt bereitstellt. Oft haben die entsprechenden Kompressoren einen passenden Stecker.

230 Volt: 230 Volt Kompressoren werden direkt an der Steckdose betrieben. Derartige Varianten sind in der Regel vergleichsweise „groß“, oft zu groß und wegen der Spannung auch zu unpraktisch für das Auto. Sie haben dafür aber schon genug Leistung, um erste kontinuierliche Anwendungen wie beispielsweise Airbrush zu ermöglichen.

Unterschiede: Mini Kompressor für Zuhause & Unterwegs

Zuhause: Mini Kompressoren für Zuhause sind üblicherweise mit einem 230 Volt Anschluss ausgestattet, da ja überall eine Steckdose in der Nähe ist. Hier können sie ruhig auf einen größeren Mini Kompressor zurückgreifen, der zudem auch leise arbeitet.

Unterwegs: Wer unterwegs ab und zu einen Kompressor braucht, beispielsweise um die Reifen aufzupumpen, der sollte einen möglichst kompakten und zum Fahrzeug sowie Reifen passenden Kompressor wählen. Bei Fahrrädern sollte es beispielsweise ein möglichst kleiner Akku-Kompressor sein, beim KFZ wiederum ein 12 Volt Kompressor für die KFZ Steckdose.

Mini Kompressor Testsieger (1)

Beliebte Marken: Xiaomi, Einhell, Güde & Bosch

XiaomiEinhellGüdeBosch

Der Hersteller Xiaomi ist ein chinesischer Hersteller, der vor allem auf innovative, optisch sehr ansprechend und schlicht designte und günstige Produkte setzt. Das zeigt sich auch in dem Mini Kompressor.

Bei Einhell liegt der Fokus hinsichtlich des Preis-Leistungs Verhältnisses auf einem möglichst niedrigen Preis, ohne jedoch von qualitativer Minderwertigkeit zu sprechen.

Auch Güde bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, liegt preislich und funktional allerdings meist etwas höher als Einhell.

Die Kompressoren von Bosch zeichnen sich durch einen guten Mittelweg hinsichtlich Preis-Leistung aus und legen einen Fokus auf die Qualität und die Anwendungsflexibilität.

Diverses Zubehör: Ausblaspistole, Druckluftnagler, Druckmanometer & Druckluftpistole

Dieser Absatz informiert Sie über diverses Zubehör rund um Kompressoren und Mini Kompressoren, beispielsweise hinsichtlich Aufblaspistole, Druckluftnagler, Druckmanometer und vielem mehr.

Ausblaspistole: Eine Aufblaspistole ist eine Art Druckluftpistole, die in der Regel für Auto-, aber auch für andere Ventile genutzt werden kann. Mit Druck auf den Hebel wird ein Ventil betätigt, welches die Druckluft ausströmen lässt.

Druckluftnagler: Ein Druckluftnagler ist ein Gerät, welches mit Hilfe von Druckluft Nägel beschleunigt und beispielsweise in ein Holzbrett oder einen anderen Untergrund einschlägt. Druckluftnagler arbeiten mit einem gewissen Druck und brauchen pro Schlag einen nur sehr geringfügigen Luftstrom – daher können sogar Mini Kompressoren oft einen Druckluftnagler speisen..

Druckmanometer: Ein Druckmanometer zeigt den Druck in einem System an. Üblicherweise finden sich Druckmanometer direkt integriert in den Kompressoren oder sind beispielsweise auch am Griff einer Ausblaspistole zu finden.

Druckluftpistole: Eine Druckluftpistole ist der Ausblaspistole sehr ähnlich und wird manchmal sogar synonym verwendet. Andernfalls kann damit auch eine Farbsprühpistole gemeint sein, die ebenfalls mit Druckluft funktionoert – nur reicht ein Mini Kompressor hier im Regelfall nicht mehr aus.

Was ist ein Mini Kompressor?

Ein Minikompressor ist ein kleines, leichtes Gerät, mit dem Sie Reifen, Bälle und andere Gegenstände schnell aufpumpen oder die Luft ablassen können. Er wird mit einer Batterie oder über eine Steckdose betrieben und wird häufig von Radsportlern, Campern und Wanderern verwendet.

Der Vorteil eines Minikompressors ist, dass er schneller und einfacher ist als eine Handpumpe. Außerdem ist die Verwendung eines Minikompressors bequemer als die einer manuellen Pumpe, vor allem, wenn man etwas über einen längeren Zeitraum aufpumpen muss. Und weil Minikompressoren so klein und leicht sind, kann man sie überallhin mitnehmen.

Welcher Kompressor für Zuhause?

Ein Mini-Kompressor ist eine gute Wahl für einen Kompressor zu Hause, da er leicht ist und einfach transportiert werden kann.Außerdem sind sie preiswerter als größere Kompressoren, was sie zu einer erschwinglichen Option für kleinere Werkstätten oder Hobbyisten macht.

Mini-Kompressoren eignen sich perfekt für leichte Arbeiten, wie kleine Motorreparaturen oder Malerarbeiten. Sie können auch zum Aufpumpen von Fahrradreifen oder Campingmatratzen verwendet werden. Wenn der Kompressor nur für Zuhause verwendet wird, raten wir zu einem 230 V Gerät mit Drucktank.

Gibt es einen Mini Kompressor mit 10 Bar?

Ja, es gibt Minikompressoren, die einen Druck von 10 bar erzeugen. Diese Kompressoren werden häufig zum Aufpumpen von Reifen, Fahrradreifen und anderen kleinen aber druckstarken Anwendungen verwendet.

Auf was muss ich bei einem Kompressor achten?

Bei der Suche nach einem Minikompressor sollten Sie auf einige Dinge achten. Zunächst sollten Sie darauf achten, dass der Kompressor ölfrei ist. Dies verringert den Wartungsaufwand und sorgt für einen reibungslosen Betrieb des Kompressors. Außerdem ist es wichtig, einen Kompressor mit einem niedrigen Geräuschpegel zu finden: Viele Kompressoren haben einen hohen Geräuschpegel, der störend sein kann, achten Sie daher auf einen Geräuschpegel von 65 Dezibel oder weniger.

Einige Kompressoren sind zudem klein und leicht genug, um sie mitzunehmen, während andere größer sind und mehr Zeit für den Aufbau benötigen. Wählen Sie den Kompressor, der Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Welcher Mini Kompressor ist leise?

Grundsätzlich gilt: Je kleiner der Kompressor, desto leiser ist er auch – aber gleichzeitig ist er auch weniger leistungsstark.


Quellen und weiterführende Links:

  • Luftdrucktechnik Grundlagen: Link

Relevante Beiträge: 

Wolfgang Ruppert
Letzte Artikel von Wolfgang Ruppert (Alle anzeigen)