Sollte es bei den großen Verbraucher-Magazinen einen Metallbohrer Test geben, dann erfahren Sie das natürlich hier! Im ersten Teil des Berichts zeigen wir das Ergebnis unserer Recherche. Wir hoffen Ihnen damit die Suchen erleichtern zu können. Anschließend stellen wir im Metallbohrer Vergleich verschiedene Produkte vor und erklären die Vor- und Nachteile.

Metallbohrer braucht man, natürlich wie sich sich ja denken können, um in Metall zu bohren. Für die vielen unterschiedlichen Metalle und Stähle gibt es unterschiedliche Bohrer. Metallbohrer sind besonders hart und scharf.

Direkt zu den Testberichten Direkt zum Produktvergleich

Metallbohrer Test-Übersicht

Ob es einen Metallbohrer Test von renommierten Herausgebern gibt sehen Sie in der Tabelle. Bei unserer Recherche nach den Testberichten haben wir die Webseiten der folgenden Magazine gesucht:

  • Stiftung Warentest
  • ÖKOTEST
  • Konsument
  • Ktipp

Sollte kein Metallbohrer Test auf der Webseite auffindbar gewesen sein haben wir das in der Übersicht ebenfalls notiert.

OrganisationBesteht ein Metallbohrer Test?
Stiftung WarentestNein, es gibt keinen Metallbohrer Test.
ökoTestAuch hier gibt es keinen Metallbohrer Test.
Konsument.atLeider fanden wir auch hier keinen Metallbohrer Test.
Ktipp.chNein, es gibt noch keinen Metallbohrer Test.

Es gibt bisher auf den oben genannten Verbrauchermagazinen leider keinen Metallbohrer Test. Wir hoffen, dass sich das bald ändern wird. Falls ja, aktualisieren wir natürlich unsere Tabelle. Die Magazine befassen sich in erster Linie mit Konsumgütern und nicht mit professionellen Werkzeugen daher schätzen wir die Chance momentan als relativ gering ein, dass in naher Zukunft ein entsprechender Testbericht veröffentlicht wird.

 


Metallbohrer Vergleich: S&R, Bosch & weitere

Kommen wir nun zum zweiten Teil unseres Beitrags, dem Metallbohrer Vergleich. Dieser entstand auf Basis verschiedener Produktkriterien (rechts neben dem Produktbild zu sehen) und öffentlich zugänglichen Kundenbewertungen. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Metallbohrer sind vordergründig hart und scharf. Nur so können sie die harten Metalle auch schneiden. Besonders schwer zu schneiden bzw. zu bohren sind Edelstahle, da diese sehr duktil sind und sich bei Verformung extrem verfestigen. Man braucht deshalb besonders harte Bohrer. Diese verfügen meist über eine Kobaltlegierung. Ebenso ein wichtiges Kriterium ist die Größe des Metallbohrer Set ist. Die folgenden Metallbohrer hatten wir im Vergleich:

  • S&R 107 849 190
  • S&R 107.829.130
  • Bosch
  • Keil 307 501 110
  • Bosch HSS-G Robust Line
  • Bosch HSS-R Serie

Kaufempfehlung: Bosch – Set mit 25 Bohrern

Angebot
Marke: BoschKaufempfehlung Metallbohrer Test S&R
Farbe: Grau, dunkelgold
Größe: 1 – 13 mm (in 0,5 mm Schritten)
Anzahl Bohrer: 25
Kobaltlegiert: Ja
Eigenschaften: Geeignet für Edelstahl und andere harte Materialien, sehr verschleißfest, rechtsschneidend

Ein echtes Profi Metallbohrer Set stammt von Bosch. Das Set verfügt über eine sehr hochwertige Kobalt-Legierung. Man erhält mit diesem Set 25 Bohrer, was den etwas höheren Preis wieder relativiert. Von 1 bis 13 mm ist hier alles dabei. Vor allem der Bereich 10 – 13 mm fehlt bei anderen Sets oft, hier jedoch nicht. Bisherige Käufer geben im Durchschnitt ca. 4,7 von 5 Sternen. Bewertung: Wer einen sehr breiten Größenbereich abdecken möchte und insbesondere auf die Bohrer >10 mm Wert legt, der wird hiermit glücklich. Unsere Kaufempfehlung!

Preistipp: S&R – Set mit 19 Bohrern

Angebot
Marke: S&R Metallbohrer Testergebnis S&R
Farbe: Blau, Gold
Größe: 1 – 10 mm (in 0,5 mm Schritten)
Anzahl Bohrer: 19 Stück
Kobaltlegiert: Ja
Eigenschaften: Für besonders harte Materialien wie Stahlguss und Edelstahl

Das Metallbohrer Set mit 19 Bohrern von S&R ist eines der besten Metallbohrer Sets im ganzen Vergleich und dazu auch noch relativ günstig. Man bekommt hier für gutes Geld eine breit gefächerte Größenverteilung von 1 – 10 mm und sehr harte Bohrer aus kobaltlegiertem Schnellarbeitsstahl, die selbst durch hartes Gusseisen und Edelstahl kommen. Bewertung: Gutes Metallbohrer Set zum günstigen Preis!


Metallbohrer Set: S&R – 107.829.130

Angebot
Marke: S&R
Farbe: Blau
Größe: 1,5 – 6,5 mm (in 0,5 mm Schritten) + 3,2 mm + 4,8 mm
Anzahl Bohrer: 13
Kobaltlegiert: Nein
Eigenschaften: Günstig, Nitrit-Titan Beschichtung für Werkzeugstahl unlegiert, Baustahl, Gusseisen

Wer keine besonders harten Materialien wie Edelstahl oder harten Stahlguss bohren muss, kann auch zu diesem Set greifen: Das Metallbohrer Set 107.829.130 von S&R beinhaltet 13 Größen von 1,5-6,5 mm. Wem die Größen ausreichen kann hier bedenkenlos zugreifen. Bewertung: Die preiswerte Alternative zum Preistipp, wenn keine Kobaltlegierung gebraucht wird.


Metallbohrer Set: Keil – 307 501 110

Marke: Keil
Farbe: Grau, Gold
Größe: 1 bis 10 mm (in 0,5 mm Schritten)
Anzahl Bohrer: 19
Kobaltlegiert: Ja
Eigenschaften: Für Edelstahl usw. geeignet, verschleißarm

Das Keil 307 501 110 Metallbohrer Set ist ebenfalls mit Kobalt legiert und daher extrem hart. Auch spricht der Hersteller eine Eignung für Edelstahl und harten Gussstahl aus, konkret auch für alle anderen Metalle und Legierungen mit einer Zugfestigeit über 800 N/mm². Die bisherigen Kundenrezensionen und die dort vergebenen Sterne kommen auf eine durchschnittliche Bewertung von ca. 4,6 Sternen. Bewertung: Günstiges, hartes und hochwertiges Metallbohrer Set.


Metallbohrer Set: Bosch – HSS-G Robust Line

Angebot
Marke: Bosch
Farbe: Schwarz, Grau, Silber
Größe: 1 – 10 mm (in 1 mm Schritten)
Anzahl Bohrer: 10
Kobaltlegiert: Nein
Eigenschaften: Rechtsschneidend, Schnellarbeitsstahl HSS

Die Metallbohrer der HSS-G Robust Line von Bosch sind selbstzentrierend und man braucht daher keinen Körner. Auch muss man nunmehr nicht vorbohren. Dafür jedoch sind die Bohrer nicht kobaltlegiert. Bewertung: Nicht für besonders harte Metalle geeignet, aber für normalen Stahl vollkommen ausreichend. Dank Selbstzentrierung arbeitet es sich schnell.


Metallbohrer Set: Bosch – HSS-R Serie

Marke: Bosch
Farbe: Schwarz, Grau
Größe: 1 – 10 mm (in 0,5 mm Schritten)
Anzahl Bohrer: 19
Kobaltlegiert: Nein
Eigenschaften: Einfache Bohrer für einfache und nicht allzu harte Metalle, rollgewalzt, rasche Spanabfuhr durch Oxidschicht

Die rollgewalzten Bohrer der HSS-R Serie sind durch ihre Oxidschicht mit einer gleitfähigen Oberfläche ausgestattet, die für eine schnelle Spanabfuhr sorgt. Daher können wir die Bohrer besonders dann empfehlen, wenn man tiefe Löcher in Metall bohrt oder überall sonst, wo eine schnelle Spanabfuhr wichtig ist. Bewertung: Keine Kobaltlegierung, dafür schnelle Spanabfuhr und ein guter Preis!


Häufig gestellte Fragen zu Metallbohrern:

Bester Bohrer für Edelstahl?

Die besten Bohrer für Edelstahl sind sogenannte kobaltlegierte Bohrer. Diese Bohrer haben meist einen Kobaltanteil von 5 % und sind dadurch extrem hart. Eines darf man aber selbst beim besten Bohrer nicht vergessen: Eine ausreichende Kühlung. Wir empfehlen deshalb ausdrücklich die Verwendung von Schneidöl – egal, bei welchem Metall oder bei welchem Metallbohrer.

Bohrer Hersteller und Qualitäten?

Die Hersteller eines Metallbohrer Sets sagen nicht gleich etwas über die Qualitäten aus. Vielmehr ist es oft so, dass die Hersteller (Bosch oder S&R als Beispiel) unterschiedliche Qualitäten für unterschiedliche Ansprüche fertigen. So gibt es von den genannten Herstellern sowohl Bohrer mit als auch ohne Kobaltlegierung.

Metallbohrer schärfen?

Metallbohrer lassen sich entweder per Hand oder mit einem Bohrerschärfgerät wieder scharfmachen. Metallbohrer zu schärfen lohnt sich nur, wenn es sich nicht um eine harte Beschichtung wie eine Nitrit-Titan Beschichtung handelt, sondern wenn der Bohrer aus einer Legierung gemacht ist. Nur dann gehen die guten Eigenschaften beim Schleifen bzw. Schärfen nicht verloren. Nachfolgend eine Anleitung zur Kaindl Schärfstation:

Wie Metallbohrer erkennen?

Jeder kennt das Szenario: Man will ein Loch in Metall bohren, öffnet die Werkzeugkiste mit der Bohrmaschine und sieht unzählige verschiedene Bohrer darin umherliegen. Wie erkennt man jetzt, welcher Bohrer sich für die Metallbohrung eignet? Ganz einfach: Metallbohrer sind besonders scharf. Damit scheiden schonmal die Steinbohrer aus, die am Bohrkopf eher eine Art Meißel haben. Bleiben noch Holz- und Metallbohrer. Holzbohrer erkennt man daran, dass sie eine ausgeprägte Zentrierspitze haben und dass die Enden der beiden Schneiden ebenfalls eine Spitze haben, die in etwa auf demselben Niveau der Zentrierspitze liegen.

Metallbohrer haben das nicht. Anhand der Farbe lässt sich keine Aussagekräftige zuordnung machen. Sie sind meist grausilber oder gold, manchmal auch schwarz. Holzbohrer sind meist gold oder schwarz und Steinbohrer sind in der Regel silbern oder manchmal silbergrau. Besser ist jedoch, man schaut sich den Bohrkopf an.

Dieses Video wird Ihnen ebenfalls weiterhelfen, falls Sie sich nicht sicher sind, wie die generellen Unterschiede von Bohrern sind:

 

Und hierzu im Anschluss, Bohr-Tipps hinsichtlich der unterschiedlichen Materialien:


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

 

Metallbohrer Test & Vergleich 2017
5 (100%) 38 votes