Sollte es bei den großen Organisationen wie der Stiftung Warentest einen Akkuschrauber Test geben, dann erfahren Sie das natürlich hier! Im ersten Teil des Berichts zeigen wir das Ergebnis unserer Recherche. Wir hoffen Ihnen damit ein langes Suchen abnehmen zu können. Anschließend stellen wir im Akkuschrauber Vergleich verschiedene Produkte an Hand ihrer Produktinformationen einander gegenüber.

Bosch, Makita, Metabo & DeWalt sind nur ein paar der Marken die Akkubohrer im Produktprogramm haben. Meist gibt es sogar viele verschiedene Varianten von jeder Marke.

Direkt zu den Testberichten  Direkt zum Produktvergleich
bester Akkuschrauber Test

Im Akkuschrauber Test diverser Verbrauchermagazine wird der beste Akkuschrauber gesucht

Alle Akkuschrauber haben etwas gemeinsam: Sie bieten den Nutzen mobil schrauben und auch bohren zu können. Oft werden die Geräte auch als Akkubohrer bezeichnet. Akkuschrauber sind trotz ihrer hohen Mobilität kein Ersatz für eine vollwertige Bohrmaschine, da ihnen einerseits oft ein paar Funktionen fehlen (z.B: Schlagbohren, …). Andererseits verfügen sie auch über weniger Leistung als Bohrmaschinen.


Akkuschrauber Test: Die Testsieger der letzen Jahre

OrganisationBesteht ein Akkuschrauber Test?
Stiftung WarentestJa, Stiftung Warentest hat einen Akkuschrauber Test veröffentlich. Diesen finden Sie hier: Link
ökoTestJa, ökoTest hat einen Akkuschrauber Test veröffentlicht.Zum Beitrag: Link
Konsument.atJa, Konsument hat einen Akkubohrer Test veröffentlicht. Zu den Ergebnissen: Link
Ktipp.chJa, Ktipp hat einen Akkuschrauber Test  veröffentlicht. Mehr dazu: Link
KWFNein, kein Akkubohrer Test vorhanden.

Die Informationen aus einem Akkuschrauber Test vereinfachen die Kaufentscheidung sehr. Wir haben im Internet bei vielen bekannten Herausgebern einen bestehenden Akkuschrauber Test gesucht.

Es gibt bisher auf den oben genannten Verbrauchermagazinen vier Akkuschrauber Testberichte. Wir werden weiter nach neuen Testberichten schauen und die Tabelle aktualisieren.

Akkuschrauber Test

Mehr Infos zu den Testberichten

Was ist bei einem Akkuschrauber Test wichtig?

Ein Akkuschrauber Test muss bestimmte Kriterien erfüllen, nach denen die unterschiedlichen Produkte verglichen werden. Das schließt nicht nur eine Produktübersicht in der Einleitung mit ein, sondern geht über den vergleichenden Praxiseinsatz bis hin zum Fazit, in dem auch Alternativen vorgestellt werden dürfen. Wir haben für Sie einen Überblick zusammengestellt. Dieser zeigt, was in einem Akkuschrauber Test auf jeden Fall vorkommen muss:

Details zu Akkulaufzeit und zum Akku selbstMobilität und RobustheitHandhabung und LeistungVergleichendes Fazit

Die Kernfunktion jedes Akkuschraubers ist im Grunde der Akku. Denn ohne ihn wären Akkuschrauber keine Akkuschrauber. Er würde nicht einmal funktionieren. Erst durch den Akku erreicht das Gerät die gewünschte Funktionalität der Mobilität. In der Regel hat jeder Hersteller jedoch seinen eigenen Akku und sein eigenes Akkusystem.

Mitunter gibt es innerhalb eines Herstellers sogar mehrere unterschiedliche Systeme. Es ist ein direkter Vergleich zwischen den im Test vorhandenen Akkussystemen notwendig. Dabei muss nicht nur die Spannung und die Kapazität der jeweiligen Akkus berücksichtigt werden. Auch die Kompatibilität zu anderen Maschinen, die Ladezeit und die letztendliche Akkulaufzeit spielen eine große Rolle.

Ein Akkuschrauber wird mobil genutzt. D.h. nicht nur, dass die Einsatzzyklen kürzer sind, sondern auch, dass sie in größerer Zahl auftreten. Genauer gesagt: Ein Akkuschrauber wird oft und kurz eingesetzt. Vergleichbar ist das mit einem Auto, welches nur für Stadtfahrten genutzt wird und ab zu sogar nur für die Fahrt zum Briefkasten.

Dieses Nutzungsprofil zieht einige Anforderungen nach sich. Dazu gehört hinsichtlich des Akkus beispielsweise eine hohe Zyklenfestigkeit. Damit ein Akkuschrauber im mobilen Einsatz aber wirklich zuverlässig ist, muss er vor allem robust sein. Hier spielt das Gehäuse eine zentrale Rolle und sollte im Akkuschrauber Test genau analysiert werden.

Die Leistung und die Handhabung des Akkuschraubers sind die zentralen Punkte, die in einem Praxisvergleich des Akkuschrauber Test geklärt werden sollten. Für die Handhabung spielt meist das Gewicht eine große Rolle, aber auch die Ergonomie und die Anordnung der einzelnen Schalter und die Kräfteverteilung beim Schrauben bzw. Bohren.

Selbst verständlich ist auch die Kraft selbst wichtig. Sie wird korrekterweise in Form des Drehmoments angegeben, wobei immer auch die Drehzahl genannt werden sollte.

Am Ende eines Akkuschrauber Test steht ein Fazit. In diesem sollten nicht nur einer oder mehrere Testsieger genannt wird. Es ist auch nötig, Produkte mit anderen Vorzügen aufzuzählen. Ein Beispiel ist der Preistipp – ein Akkuschrauber, der zu einem günstigen Preis immer noch ausreichend Leistung bietet.

Es können in der Zusammenfassung auch Alternativen genannt werden, die eigentlich nicht im Test mit dabei sind. Handelt der Test beispielsweise nur über Akkuschrauber, könnte ein Verweis auf Akkuschlagschrauber nützlich sein.

Stiftung Warentest: Testsieger & Ergebnisse?

Ja, es gibt sogar mehrere Akkuschrauber Tests der Stiftung Warentest. Der, den wir oben verlinkt haben, ist allerdings aus dem Jahr 2007. Damit ist er älter als elf Jahre und unserer Meinung nach entsprechend veraltet. In dem Test waren damals 15 Akkuschrauber und drei Akkubohrschrauber in einem Preisbereich zwischen 50 und 410 €. Vor allem die Akkulaufzeit war damals das Problem.

Inzwischen hat sich die Technik aber verändert und die Akkulaufzeit ist selbst bei den Billiggeräten recht ansehnlich. Alternativ gibt es einen Schlagbohrmaschinen und Akkuschrauber Test aus dem Jahr 2010. Hier wurden jedoch nur fünf Akkuschrauber getestet, zu einem Preis von maximal 50 €. Auch diesen Testbericht der Stiftung Warentest halten wir für veraltet – und im Vergleich zum älteren Test mit viel mehr Testteilnehmern ohnehin wenig aussagekräftig. Wir haben den Beitrag in der Tabelle verlinkt: Zur Tabelle

Stiftung Warentest Akkuschrauber

Die Stiftung Warentest hat schon mehr als einen Akkuschrauber Test veröffentlicht

Gibt es von Fachzeitschriften wie Selbst & Chip einen Akkuschrauber Test

Es gibt eine Vielzahl an Fachzeitschriften auf dem Markt die sich mit Heimwerken oder Elektronikprodukten beschäftigen. Selbst ist der Mann, Chip, Schöner Garten und Selber machen sind nur ein paar der Fachzeitschriften. Teilweise veröffentlichen diese auch Testberichte doch sind sie nicht immer auf der Webseite der Verlage zu finden. Wenn sie an einem Akkuschrauber Test der jeweiligen Zeitschriften interessiert sind empfehlen wir ein Abo Abzuschließen oder der Redaktion zu schreiben ob so ein Testbericht bereits gemacht wurde.

selbst ist der mann


Akkuschrauber Vergleich: Unsere Bestenliste mit Empfehlungen

Kommen wir nun zum zweiten Teil unseres Beitrags, dem Akkuschrauber Vergleich. Es handelt sich nicht um einen Akkuschrauber Test, sondern um einen Vergleich. Dieser entstand auf Basis der Produktbeschreibungen (rechts neben dem Produktbild zu sehen) und öffentlich zugänglichen Kundenbewertungen. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Der Akkuschrauber Vergleich beinhaltet Profi-Geräte von Bosch, Makita, DeWalt und Metabo. Wie bereits erwähnt ist Mobilität der größte Vorteil eines Akkuschraubers. Er sollte also entsprechend lange Einsatzbereit sein: Das heißt, dass ein großer Akku von Vorteil ist. Ersatzakkus sind ebenso hilfreich wie ein geringes Gewicht. Wichtig ist des Weiteren die Qualität und die Leistung.

Hierbei muss man sich natürlich im Klaren sein, dass die Akkulaufzeit in direktem Gegensatz zu dieser Leistung steht. Wer also stärker bohren will, der hat dafür quasi weniger Zeit und umgekehrt. Die Leistung verstehen viele als Spannung – dem ist aber nicht so. Wir werden das in den Vergleichskriterien und in der FAQ am Ende sehen. Folgende Akkuschrauber sind im  Produktvergleich zu finden:

KAUFTIPP
Bosch Professional Akkuschrauber GSR 18-2 LI (2x 1,5 Ah Akku, Ladegerät, L-BOXX, 18 Volt, Max. Drehmoment: 38 Nm, max. Schrauben-Ø: 7 mm)
PREISTIPP
Bosch DIY Akku-Bohrschrauber PSR 14,4 LI, Akku, Ladegerät, Doppelschrauberbit, Koffer (14,4 V, 1,5 Ah, Schrauben-Ø bis 8 mm, Bohr-Ø 25 mm in Holz, 8 mm in Stahl)
DeWalt XR Akku-Bohrschrauber DCD771C2 – Akkubohrer mit 2-Gang-Vollmetallgetriebe & LED-Arbeitslicht – Robust und universell einsetzbar – 1 x Akkuschrauber Li-Ion 18 V + 2 Akkus
Makita Akku-Schlagbohrschrauber 18 V/1,5 Ah inklusive Akku-Lampe, DHP453RYLJ
Metabo 602116500 Akku-Bohrschrauber BS 18 LI 2 Akkus 1.5 Ah
Marke
Bosch Professional
Bosch
DeWalt
Makita
Metabo
Produkt
GSR 18-2 LI
PSR 14,4 LI
DCD771C2-QW
DHP453RYLJ
602116500
Kaufempfehlung Akkuschrauber Test
Preistipp Akkuschrauber Test
-
-
-
Farbe
Blau
Grün
Schwarz, Gelb
Blau
Grün
Geeignet für
Profi-Handwerker
Heimwerker
Profi-Handwerker
Profi-Handwerker
Profi-Handwerker
Akku
2 Stück, Li-Ion, 18 V, 1,5 Ah → 54 Wh gesamt
1 Stück, Li-Ion, 14,4 V, 1,5 Ah → 21,6 Wh gesamt
2 Stück, Li-Ion, 18 V, 1,3 Ah → 46,8 Wh gesamt
2 Stück, Li-Ion, 18 V, 1,5 Ah → 54 Wh gesamt
2 Stück, L-Ion, 18 V, 1,5 Ah → 54 Wh gesamt
Gewicht (inkl. Akku)
1,3 kg
1,1 kg
1,65 kg
1,7 kg
1,4 kg
Leistung
18 Watt
14,4 Watt
23,4 Watt
keine Angabe
27 Watt
Bohrfutter
10 mm
8 mm
13 mm
13 mm
10 mm
Eigenschaften
L-Boxx Größe 2, Auto Lock, LED, 2-Gang Getriebe aus Vollmetall
20 Drehmoment- stufen, Syneon Chip gesteuerter Energiefluss, hochwertiges Getriebe, sehr leicht
15-stufiges Drehmoment- modul, elektrische Motorbremse, LED, Vollmetall-Getriebe (2 Gang)
16 Stufen Drehzahlregelung, inkl. LED Scheinwerfer (Akku), Schlagbohr- funktion(!) (abschaltbar), inkl. Macpac
Kunststoffkoffer, luftgekühltes Ladegerät
140,49 EUR
114,46 EUR
138,89 EUR
183,43 EUR
165,88 EUR
KAUFTIPP
Bosch Professional Akkuschrauber GSR 18-2 LI (2x 1,5 Ah Akku, Ladegerät, L-BOXX, 18 Volt, Max. Drehmoment: 38 Nm, max. Schrauben-Ø: 7 mm)
Marke
Bosch Professional
Produkt
GSR 18-2 LI
Kaufempfehlung Akkuschrauber Test
Farbe
Blau
Geeignet für
Profi-Handwerker
Akku
2 Stück, Li-Ion, 18 V, 1,5 Ah → 54 Wh gesamt
Gewicht (inkl. Akku)
1,3 kg
Leistung
18 Watt
Bohrfutter
10 mm
Eigenschaften
L-Boxx Größe 2, Auto Lock, LED, 2-Gang Getriebe aus Vollmetall
140,49 EUR
PREISTIPP
Bosch DIY Akku-Bohrschrauber PSR 14,4 LI, Akku, Ladegerät, Doppelschrauberbit, Koffer (14,4 V, 1,5 Ah, Schrauben-Ø bis 8 mm, Bohr-Ø 25 mm in Holz, 8 mm in Stahl)
Marke
Bosch
Produkt
PSR 14,4 LI
Preistipp Akkuschrauber Test
Farbe
Grün
Geeignet für
Heimwerker
Akku
1 Stück, Li-Ion, 14,4 V, 1,5 Ah → 21,6 Wh gesamt
Gewicht (inkl. Akku)
1,1 kg
Leistung
14,4 Watt
Bohrfutter
8 mm
Eigenschaften
20 Drehmoment- stufen, Syneon Chip gesteuerter Energiefluss, hochwertiges Getriebe, sehr leicht
114,46 EUR
DeWalt XR Akku-Bohrschrauber DCD771C2 – Akkubohrer mit 2-Gang-Vollmetallgetriebe & LED-Arbeitslicht – Robust und universell einsetzbar – 1 x Akkuschrauber Li-Ion 18 V + 2 Akkus
Marke
DeWalt
Produkt
DCD771C2-QW
-
Farbe
Schwarz, Gelb
Geeignet für
Profi-Handwerker
Akku
2 Stück, Li-Ion, 18 V, 1,3 Ah → 46,8 Wh gesamt
Gewicht (inkl. Akku)
1,65 kg
Leistung
23,4 Watt
Bohrfutter
13 mm
Eigenschaften
15-stufiges Drehmoment- modul, elektrische Motorbremse, LED, Vollmetall-Getriebe (2 Gang)
138,89 EUR
Makita Akku-Schlagbohrschrauber 18 V/1,5 Ah inklusive Akku-Lampe, DHP453RYLJ
Marke
Makita
Produkt
DHP453RYLJ
-
Farbe
Blau
Geeignet für
Profi-Handwerker
Akku
2 Stück, Li-Ion, 18 V, 1,5 Ah → 54 Wh gesamt
Gewicht (inkl. Akku)
1,7 kg
Leistung
keine Angabe
Bohrfutter
13 mm
Eigenschaften
16 Stufen Drehzahlregelung, inkl. LED Scheinwerfer (Akku), Schlagbohr- funktion(!) (abschaltbar), inkl. Macpac
183,43 EUR
Metabo 602116500 Akku-Bohrschrauber BS 18 LI 2 Akkus 1.5 Ah
Marke
Metabo
Produkt
602116500
-
Farbe
Grün
Geeignet für
Profi-Handwerker
Akku
2 Stück, L-Ion, 18 V, 1,5 Ah → 54 Wh gesamt
Gewicht (inkl. Akku)
1,4 kg
Leistung
27 Watt
Bohrfutter
10 mm
Eigenschaften
Kunststoffkoffer, luftgekühltes Ladegerät
165,88 EUR
Mehr Details zu den Produkten in der Tabelle

Kaufempfehlung: Bosch Professional – GSR 18-2 LI 

Kaufempfehlung Akkuschrauber Test Marke: Bosch Professional
Farbe: Blau
Geeignet für: Profi-Handwerker
Akku: 2 Stück, Li-Ion, 18 V, 1,5 Ah → 54 Wh gesamt
Gewicht (inkl. Akku): 1,3 kg
Leistung: 18 Watt
Bohrfutter: 10 mm
Eigenschaften: L-Boxx Größe 2, Auto Lock, LED, 2-Gang Getriebe aus Vollmetall

Kaufempfehlung wurde in unserem Akkuschrauber Vergleich der Bosch GSR 18-2 Li. „Bosch Blau“ oder eben Bosch Professional ist die Marke von Bosch für Profis. Im Gegensatz zur Grün-Serie ist sie zwar teurer, bietet aber mehr Leistung. Mit gerade einmal 1,3kg ist der Akkuschrauber trotz hoher Leistung recht leicht. Es sind im Set 2 Akkus mit 18V und 1,5 Ah enthalten. Die Durchschnittliche Bewertung für dieses Gerät bei Amazon ist 5 von 5 Sternen. Erstklassig! Bewertung: Hochwertiger Akkuschrauber für Profis! Eine klare Kaufempfehlung!


Preistipp: Bosch – PSR 14,4 LI

Angebot
Bester Akkubohrer Test Marke: Bosch
Farbe: Grün
Geeignet für: Heimwerker
Akku: 1 Stück, Li-Ion, 14,4 V, 1,5 Ah → 21,6 Wh gesamt
Gewicht (inkl. Akku): 1,1 kg
Leistung: 14,4 Watt
Bohrfutter: 8 mm
Eigenschaften: 20 Drehmomentstufen, Syneon Chip gesteuerter Energiefluss, hochwertiges Getriebe, sehr leicht

Der Preistipp in diesem Akkuschrauber Vergleich ist ebenfalls von Bosch, diesmal aber als Teil der bekannteren „Grün“-Serie für Heimwerker. Der Schrauber hat im Gegensatz zur Kaufempfehlung ein 8 mm Bohrfutter, was zugleich ein Hinweis auf weniger Leistung ist. In der Tat beträgt diese hier 14,4 Watt. Dafür kostet der grüne Bosch-Akkuschrauber aber auch deutlich weniger und ist sehr leicht (nur 1,1 kg)! Bewertung: Wer einen hochwertigen aber leichten Akkuschrauber sucht, ist hier genau richtig.


DeWalt – DCD771C2-QW

Angebot
Marke: DeWalt
Farbe: Schwarz, Gelb
Geeignet für: Profi-Handwerker
Akku: 2 Stück, Li-Ion, 18 V, 1,3 Ah → 46,8 Wh gesamt
Gewicht (inkl. Akku): 1,65 kg
Leistung: 300 Watt (Abgabeleistung)
Bohrfutter: 13 mm
Eigenschaften: 15-stufiges Drehmomentmodul, elektrische Motorbremse, LED, Vollmetall-Getriebe (2 Gang)

Im Akkuschrauber Vergleich legt auch dieser Akkuschrauber ein gutes Ergebnis hin. Er überzeugt vor allem durch die hohe Leistung – hier ist nur logisch, dass der Bohrer ein 13 mm Bohrfutter hat – das ist mit einer Bohrmaschine vergleichbar. Natürlich hält dafür auch der Akku nur einen Bruchteil der Zeit wie bei unserer Kaufempfehlung oder Preistipp. Aber dafür hat man ja zwei! Bewertung: Wer viel Kraft braucht weil er in sehr harte Materialien bohren will greift zu diesem Bohrer.


Makita – DHP453RYLJ

Angebot
Marke: Makita
Farbe: Blau
Geeignet für: Profi-Handwerker
Akku: 2 Stück, Li-Ion, 18 V, 1,5 Ah → 54 Wh gesamt
Gewicht (inkl. Akku): 1,7 kg
Leistung: 1510 Watt
Bohrfutter: 13 mm
Eigenschaften: 16 Stufen Drehzahlregelung, inkl. LED Scheinwerfer (Akku), Schlagbohrfunktion(!) (abschaltbar), inkl. Macpac

Handwerker, die bereits über Makita Produkte verfügen und den Macpac zu schätzen gelernt haben, können sich vielleicht hiermit sehr gut anfreunden: Makita bietet allen Handwerkern hier einen soliden Akkuschrauber mit hoher Leistung und großem Bohrfutter. Ganz wichtig zu erwähnen: Dieser Akkuschrauber im Akkuschrauber Vergleich hat eine Schlagbohrfunktion! Das macht ihn natürlich auch teuer. Bisherige Kunden auf Amazon geben durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen. Bewertung: Wer hohe Leistung und Schlagfunktion braucht, kommt hier kaum drum herum.


Metabo – 602116500

Marke: Metabo
Farbe: Grün
Geeignet für: Profi-Handwerker
Akku: 2 Stück, L-Ion, 18 V, 1,5 Ah → 54 Wh gesamt
Gewicht (inkl. Akku): 1,4 kg
Leistung: 800 Watt
Bohrfutter: 10 mm
Eigenschaften: Kunststoffkoffer, luftgekühltes Ladegerät

Auch Metabo darf im Akkuschrauber Vergleich nicht fehlen. Metabo bietet einen sehr soliden Akkuschrauber an, der Leistung und Preis einander zusammenbringt. Während beispielsweise das vorige Makita-Produkt zwar sehr viel Leistung hat, aber gleichzeitig viel kostet, haben wir hier ein ausgewogenes Verhältnis. Die Qualität wird besonders deutlich, wenn man das luftgekühlte Ladegerät betrachtet – durch die Kühlung ist es möglich die Akkus sehr schnell zu laden. Das macht die Maschine perfekt für den Dauereinsatz – denn es sind ja zwei Akkus dabei! Sollten wir in Zukunft einen eigenen Akkuschrauber Test mit dem Metabo durchführen sind wir auf die Ergebnisse des Dauereinsatz gespannt.  Bewertung: Eine gute Alternative zu unserer Kaufempfehlung von Bosch!


Makita – DDF459RMJ

Angebot
Marke: Makita
Farbe: Blau
Geeignet für: Profi-Handwerker
Akku: 2 Stück, Li-Ion, 18 V, 4,0 Ah → 144 Ah gesamt
Gewicht (inkl. Akku): 1,7 kg
Leistung: k.A.
Bohrfutter: 13 mm
Eigenschaften: LED, bürstenloser Motor (ohne Kohlebürsten, im Verhältnis dazu nahezu verschleißfrei), 16 Stufen Drehmoment Einstellung, 2 Gang Vollmetall Planetengetriebe, sehr kurz

Das teuerste Modell im Akkuschrauber Vergleich stammt von Makita. In der Tat hat der Makita DDF459RMJ seine Vorzüge, doch die liegen sicher nicht beim Preis. Dieser rechtfertigt sich – oder versucht es zumindest – mit einem bürstenlosen Motor und einem tollen Getriebe. Letzteres ist in der Tat sehr von Vorteil. Planetengetriebe können sehr hohe Lasten auf wenig Raum übertragen. Das wird wohl auch ein Grund dafür sein, dass der Akkuschrauber sehr kurz ist. Wer also oft an unzugänglichen Stellen arbeitet, könnte mit diesem Modell in der Tat sehr viel Arbeitszeit einsparen. Auch der Kohlebürsten und Akku-Wechsel wird gar nicht bzw. seltener nötig sein – das spart Zeit. Bewertung: Teuer und hochwertig, aber leider ohne Schlagbohrfunktion (bei dem Preis eigentlich zu erwarten). Für Profi-Handwerker eine gute Wahl!

Aktualität der Bestenliste

Unsere Bestenliste mit den Akkubohrschraubern wird in regelmäßigen Abständen kontrolliert. Stellen wir fest das manche Geräte nicht mehr Angeboten werden und aus dem Sortiment genommen worden sind entfernen wir diese auch aus der Bestenliste. Im gleichen Zuge nehmen wir auch neue vielversprechende Produkte mit auf. So kann es Vorkommen, dass sich in der Bestenliste auch die Empfehlungen hin und wieder ändern.

Akkuschrauber Testsieger Vergleich


Häufig gestellte Fragen zu Akkuschraubern:

Nachdem wir uns im ersten Teil des Artikels dem Thema Akkuschrauber Test gewidmet haben und im zweiten Teil einen eigenen Produktvergleich vorgestellt haben, geht es nun um die am häufigsten gestellten Fragen.

Geschichte der Akkuschrauber: Wann erfunden, Patente, usw.

Die Geschichte der Akkuschrauber geht weiter zurück, als man zunächst denken mag. Viele würden sagen, dass Akkuschrauber erst in den letzten 50 oder 70 Jahren entwickelt wurden. Tatsächlich ist der Akkuschrauber eine Erfindung des vorletzten Jahrhunderts! Markiert wird der Beginn der Geschichte des Akkuschraubers im Jahre 1867 mit der Gründung einer noch heute existierenden und relativ bekannten Firma: C. & E. Fein. Wenige Jahre später wurde in den USA wiederum der erste Akkuschrauber entwickelt, 1873. Beide Geräte waren jedoch nicht besonders handlich.

Das änderte sich im Jahr 1895, als Robert Bosch einen relativ handlichen Akkuschrauber entwickelte. Etwa im selben Jahr gelang dies auch dem Unternehmen AEG. Die Akkuschrauber sahen jedoch nicht so aus wie heute. Der markante und typische Pistolengriff eines heutigen Akkuschraubers wurde erst 1908 von AEG hergestellt. Eine Drehzahlregelung kam vier Jahre später dazu. Im Jahr 1914 kam wiederum die Schlagwerktechnik auf den Markt, wieder entwickelt vom Unternehmen Fein. Auch Makita stieg in die Entwicklung der Akkuschrauber ein. Das japanische Unternehmen wurde 1915 gegründet.

Während Akkuschrauber damals praktisch nur in der Industrie anzutreffen waren, hat sich der Markt heute auf den privaten Bereich ausgedehnt. Selbst Haushalte ohne Werkstatt oder technikaffine Personen verfügen oft über einen Akkuschrauber. Inzwischen gibt es Akkuschrauber in sehr kleinen und handlichen Größen, zu günstigen Preisen, die sich jedermann leisten kann.

Wie funktionieren Akkuschrauber

Wie so viele Elektrowerkzeuge sind auch Akkuschrauber nichts anderes als eine Kombination aus einem Elektromotor, einem Gehäuse, einer Steuerung und einem Getriebe. Mit diesen vier Komponenten lassen sich schon allerlei Werkzeuge realisieren. Kommt nun noch ein Akku hinzu, kann ein Akkuschrauber gebaut werden.

bester Akkubohrschrauber

In der Regel wird ein Akkuschrauber mit Pistolengriff ausgestattet. Im groben ähnelt der Akkuschrauber damit einer Pistole nicht nur hinsichtlich des Aussehens, sondern auch, was die Handhabung betrifft. Beim Akkuschrauber geht das mit dem Wechseln des Akkus sogar noch einen Schritt weiter.

Während sich die Elektronik normalerweise im Griff befindet und der Akku an dessen unteren Ende ist, wird der Motor im oberen Teil, also über dem Griff, verbaut. Die Drehachse ist entlang des Bohrfutters positioniert. Die Drehachse des Motors mündet in ein Getriebe, in der Regel ein Planetengetriebe, da dieses auf kleinem Bauraum besonders hohe Drehmomente übertragen kann und sehr zuverlässig ist.

Die Ausgangswelle des Getriebes ist wiederum mit einem Bohrfutter verbunden. In dieses Bohrfutter werden die Bohrer eingespannt. Kleinere Akkuschrauber haben kein einstellbares Bohrfutter, sondern verfügen über eine 6-Kant Steckaufnahme, in die zum Beispiel passende Schrauberbits gesteckt werden können.

Spezielle Akkuschrauber für Frauen oder Kinder?

Ja, es gibt spezielle Akkuschrauber für Frauen und Kinder. Dabei muss man jedoch unterscheiden, denn es gibt Akkuschrauber für Frauen und welche für Kinder: Die beiden Mengen überschneiden sich nur teilweise. Betrachten wir zuerst die Akkuschrauber für Frauen, da diese noch am nächsten am normalen Akkuschrauber dran sind. In einem älteren Beitrag haben wir bereits einmal geschildert, dass Heimwerken bei Frauen immer beliebter wird.

Akkuschrauber für Frauen
Ein Akkuschrauber für Frauen ist deshalb ein Akkuschrauber für Frauen, weil er von Frauen bevorzugte Anforderungen erfüllt. Hier wäre zum Beispiel ein geringes Gewicht zu nennen. In der Regel spielt ebenso ein günstiger Preis eine Rolle, da die meisten Frauen, die einen Akkuschrauber benötigen, keine besonders hohen Anforderungen an das Material oder die Konstruktion stellen. Warum auch, denn im normalen Haushalt wird ein Akkuschrauber eher geringfügigen Belastungen ausgesetzt.

Beziehen wir die Klischees mit ein, wird ein Akkuschrauber für Frauen vordergründig lediglich dazu verwendet, Schrauben, wie beispielsweise für den Aufbau eines Schranks, ein und aus zu drehen. Entsprechend kann ein Akkuschrauber für Frauen darauf reduziert werden, allein für diesen Anwendungszweck optimiert zu sein. Die beste Wahl wäre demnach ein kleiner und handlicher Akkuschrauber mit Sechskantaufnahme.

Akkuschrauber fuer Frauen Kinder

Akkuschrauber für Kinder
Akkuschrauber für Kinder fallen unserer Meinung nach in ein ähnliches Muster. Auch hier empfehlen wir maximal den Akkuschrauber mit 6-Kantaufnahme. Was manche jedoch auch unter einem Akkuschrauber für Kinder verstehen, ist ein Imitat. Die Rede ist von einem Akkuschrauber, der in echt gar keiner ist, ein Kunststoffmodell, gegebenenfalls sogar mit Antriebseinheit und echtem Motor. Der Vorteil im Kunststoffmodell ist, dass sich die Kinder nicht verletzen können.

Akkuschrauber für Profis: Worauf sollten Handwerker achten?

Anders als Akkuschrauber für Hobby-Heimwerker müssen Geräte für Handwerker oder andere Profis deutlich komplexer und insbesondere robuster konstruiert werden. Man stelle sich den Einsatz auf der Baustelle vor. Der Akkuschrauber ist hier extremen Bedingungen ausgesetzt. Staub und Feuchtigkeit stehen ebenso an der Tagesordnung wie schwierige Bohr- und Schraubaufgaben, bei welchen ein hohes Drehmoment gefordert ist. Oft werden am Tag mehrere Akkuladungen hintereinander verbraucht.

Entsprechend sollten Profis und Handwerker beim Kauf eines Akkuschraubers auf die Qualität achten. Sie sollte eindeutig im Fokus stehen, die Kosten treten eher in den Hintergrund. Das ist auch deshalb der Fall, weil sie sich bei einem hochqualitativen Produkt schnell amortisieren. Im beruflichen Umfeld wird die Anschaffung des Akkuschraubers eben einfach als Investition gesehen. Dadurch steigt der Preisrahmen.

Wer gar keine Ahnung hat, der beschränkt sich als Profi auf einen Akkuschrauber von Markenware. Hierzu zählt beispielsweise ein Akkuschrauber von Makita oder Bosch Professional. Wir haben die Marken am Ende noch einmal in der Übersicht aufgezählt.

Vorteile & Nachteile von Lithium-Ionen-Akkus

Die meisten Akkuschrauber verfügen über einen sogenannten Lithium-Ionen-Akku. Damit wird eine Akkutechnologie beschrieben, die auf Lithium basiert. Wir formulieren das deshalb so ungenau, weil es sehr viele unterschiedliche Typen von Lithium-Ionen-Akkus gibt.

Das Lithium wird dabei mit diversen anderen Stoffen kombiniert, beispielsweise mit Eisenphosphat, Kobaltdioxid oder Zinn und Schwefel. In der Ausführung als Lithium Polymer Akku wird Lithium mit Kobaltdioxid kombiniert. Die Zellen können dadurch sehr flach gebaut werden. Derartige Akkus findet man in der Regel in Smartphones. Mehr infos auf Wikipedia

Vorteile

  • Der große Vorteil der Lithium-Ionen Technologie ist der fehlende Memory Effekt, den viele noch von Ni-Cd Akkus kennen.
  • Außerdem sind Lithium Akkus vergleichsweise leicht. Sie haben eine hohe Energiedichte, sind in kurzer Zeit aufgeladen und verfügen über eine hohe Zyklenfestigkeit. Zudem können Sie hohe Ströme liefern. Diese Eigenschaften prädestinieren sie grundsätzlich für jeden Einsatz als Akku.

Nachteile

  • Ein direkter Nachteil gegenüber anderen Technologien, wie dem Bleiakkumulator, ist der höhere Preis.
  • Des Weiteren könnte als Nachteil angeführt werden, dass ein Lithium-Ionen-Akku nicht wartbar ist. Zwar ist das bei vielen Akkus nicht der Fall, auch bei moderneren Bleiakkumulatoren nicht. Gerade ältere Autobatterien jedoch können zum Beispiel nachgefüllt werden. Theoretisch wäre es auch möglich, einzelne Elektroden zu ersetzen. Ein Lithium Akku hingegen ist hermetisch verschlossen. Ist er kaputt, kann er nicht ohne weiteres, also ohne Recycling, repariert oder wiederhergestellt werden.

Richtige Wartung und Reinigung

Wo findet man günstige Akkuschrauber Angebote?

Damit Sie mit einem Akkuschrauber arbeiten können, müssen Sie erst einmal einen besitzen. Dazu ist der Kauf eines Akkuschraubers ist unumgänglich. Tatsächlich gibt es sehr viele Möglichkeiten, einen Akkuschrauber zu kaufen. Falls Sie speziell nach günstigen Einsteigerprodukten Suchen schauen Sie hier vorbei: Günstige Akkuschrauber unter 100 Euro

Nicht nur Fachgeschäfte oder der Onlinehandel verfügt über sehr viele Angebote, sogar Discounter bieten aufgrund des hohen Bedarfs im Alltag günstige Akkuschrauber an. Wir zeigen Ihnen in den folgenden Absätzen die bekanntesten Bezugsquellen:

HellwegLidlAldiPennyRealObiEbayHagebauBauhausToomHornbach

Die Baumarktkette Hellweg hat sich gemäß ihrem Slogan auf den Profibereich spezialisiert. Doch die Profi Baumärkte bieten auch preiswerte Ware an. Sie finden dort also auch Akkuschrauber für Heimwerker. Leider ist die Baumarktkette im Vergleich zu Hornbach oder Bauhaus relativ klein – was nicht heißt, dass das Sortiment klein ist. Hier finden Sie den Link zu dem Onlineshop von Hellweg: Hellweg.de

Hellweg

Auch der Discounter Lidl verkauft Werkzeug. Darunter findet sich nicht nur einfaches mechanisches und motorloses Werkzeug wie beispielsweise ein Schraubenzieher oder ein Steckschlüsselsatz, sondern auch echtes Elektrowerkzeug wie zum Beispiel eine Stichsäge oder ein Winkelschleifer. Entsprechend sind auch Akkuschrauber darunter. Der große Vorteil am Discounter ist der günstige Preis, der Nachteil wiederum die saisonale Verfügbarkeit. Zum Onlineshop: lidl.de

Lidl Akkuschrauber

Auch der dem Discounter Lidl sehr ähnliche Supermarkt Aldi bietet saisonal diverse Elektrowerkzeuge unter der Marke Workzone an. Der Unterschied zwischen den beiden Konkurrenten ist relativ klein. So ist nicht nur das Sortiment sehr ähnlich, sogar der Zeitpunkt der saisonalen Angebote liegt in einem ähnlichen Bereich. Qualitativ gibt es auch kaum Unterschiede zwischen den Akkuschraubern sowie den anderen Elektrowerkzeugen. Verschaffen Sie sich im Onlineshop einen Überblick: aldi-sued.de

Aldi Workzone Akkubohrschrauber

Wann der Schrauber von Workzone wieder im Angebot ist können wir nicht mit Gewissheit sagen

Der der Rewe Gruppe angehörende Discounter Penny wirbt wie die Konkurrenz mit günstigen Preisen und setzt den Fokus auf Lebensmittel. Seltener wie bei Aldi werden hier aber auch Werkzeuge oder andere Waren saisonal als Angebot beworben. Um Up-To-Date zu bleiben lohnt sich ein Blick in den Onlineshop: penny.de

Hinsichtlich des Sortiments ist die Warenhauskette Real eine der größten Ketten deutschlandweit. Es gibt zwar wenige Filialen. Dafür sind diese jedoch besonders groß. Insbesondere die großen Städte verfügen in der Regel über eine Real-Filiale. Man könnte den Discounter so etwas wie den Großhandel für Privatpersonen nennen – wobei der Mehrwert hier auf die Diversität statt Quantität gelegt wird.

Es ist fast schon selbstredend, dass neben Lebensmitteln auch Sportartikel, Kleidung, Fahrräder, Autozubehör und eben auch Werkzeuge wie Akkuschrauber angeboten werden. Der Onlineshop zeigt, wie groß das Sortiment tatsächlich ist: real.de

Unsere zweite Baumarktkette in diesem Vergleich ist Obi. Der bekannte Baumarkt in orange-weißem Design ist nicht so oft anzutreffen wie die rotweiße Konkurrenz, bietet letztlich aber eine ähnliche Funktionalität: Werkzeuge und Werkzeugmaschinen unterschiedlicher Marken sind im Sortiment selbstverständlich mit dabei. Finden Sie einen passenden Akkuschrauber online: obi.de

OBI

In einem Akkuschrauber Test wird man leider viel zu selten darauf hingewiesen, wo man Produkte besonders günstig bekommt. Wir sagen Ihnen hiermit, dass eBay eine der Hauptanlaufstellen sein sollte, wenn Sie die Produkte besonders günstig erwerben wollen.

Der Hintergrund ist der, dass der Konkurrenzdruck auf der Plattform durch die hohe Anzahl an Händlern sehr hoch ist. Je nach Produkt beschränkt sich das nicht nur auf Deutschland, sondern weitet sich auf den internationalen Markt aus. So finden sich auf eBay beispielsweise auch Angebote direkt aus China: ebay.de

 

Unsere dritte Baumarktkette im Bunde ist Hagebau. Auch diesen Baumarkt gibt es nicht so oft wie die Konkurrenz. Er ist nur in größeren Städten vertreten. Hinsichtlich der weiteren Kriterien steht er der Konkurrenz jedoch in nichts nach. So gleicht sich nicht nur das Sortiment, sondern auch das Preisniveau. Machen Sie sich davon am besten selbst ein Bild:hagebau.de

Die wahrscheinlich größte Baumarktkette in Deutschland ist Bauhaus. Fast jeder kennt die rotweißen Filialen, die oftmals zu mehrt in einer einzigen größeren Stadt vertreten sind. Auch in vielen kleineren Städten findet sich eine Filiale. Der große Vorteil ist hier also die Verfügbarkeit. Das Sortiment und die Preise sind der Konkurrenz dagegen ziemlich ähnlich, siehe Shop: bauhaus.info

Eine weitere Baumarktkette ist Toom. Anders als Bauhaus ist Toom nicht so oft vertreten, bietet dafür aber nicht weniger Vor- oder Nachteile. Auch Toom macht ab und zu Werbung, sticht dadurch aber nicht so signifikant hervor, wie beispielsweise Hornbach oder auch Bauhaus. Zum Vergleich der Link zum Onlineshop: toom-baumarkt.de

Die meisten kennen den Baumarkt Hornbach mit großer Sicherheit aus der Werbung. So ist das Unternehmen vor allem für seine ansprechenden und spaßigen Werbespots bekannt. An denen wird sofort auch die Zielgruppe deutlich: Heimwerker mit privaten Projekten. Danach richtet sich auch das Sortiment aus, welches Sie im Onlineshop begutachten können: hornbach.de

Hornbach  

Einsatzgebiete

Die Einsatzgebiete eines Akkuschraubers sind extrem breit gefächert. Von der einfachen Hausfrau über den Heimwerker bis hin zum Profihandwerker oder Bauleiter: Prinzipiell kann jeder einen Akkuschrauber gebrauchen. Wir zählen Ihnen im Folgenden die bekanntesten und wichtigsten Akkuschrauber-Einsatzgebiete auf:

TrockenbauSchreinerReifenwechsel / AutoreifenWohnwagenstützenModellbauHausgebrauch / HeimwerkerZimmermann

Im Trockenbau werden Akkuschrauber sehr gerne verwendet. Manche würden die Verwendung fast schon als essenziell beschreiben – denn die Arbeit wäre um einiges zeitraubender und anstrengender, müsste man die ganzen Schrauben für die Gipskartonplatten per Hand in die Balken drehen.

Selbstverständlich kann auch ein Schreiner einen Akkuschrauber sehr gut gebrauchen. Auch hier wird er meistens zum Einschrauben von diversen Schrauben verwendet. Insbesondere ergibt sich jedoch noch ein anderes Einsatzbild: Das Bohren von Löchern in Holz.

Für den Reifenwechsel am Auto kann ein Akkuschrauber ebenfalls unterstützend behilflich sein. Allerdings muss er dafür schon ganz schön viel Kraft haben, jedenfalls, wenn er wirklich dazu in der Lage sein muss, die Radmuttern zu lösen. Tatsächlich wird der Akkuschrauber normalerweise lediglich dafür verwendet, die Radmuttern nach dem Lösen heraus zu drehen nach der Montage wieder so weit einzudrehen, dass sie am Ende mit einem Drehmomentschlüssel korrekt fest gezogen werden können.

Waren Sie schon einmal campen mit einem Wohnwagen? Oder haben Sie vielleicht schon einmal einen Wohnwagen auf einem Campingplatz gesehen? Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass beim stehenden Wohnwagen vorne und hinten jeweils zwei Stützen vorhanden sind. So ähnlich wie bei einem Lastwagenkran. Diese werden jedoch nicht per Knopfdruck hydraulisch ausgefahren, sondern über eine Drehbewegung und eine Gewindestange. Es dauert sehr lange, eine Stütze per Hand auszufahren – mit dem Akkuschrauber geht das viel schneller und komfortabler.

Insbesondere die kleinen Akkuschrauber finden sich auch im Modellbau. Die Nutzung teilt sich hier auf das Eindrehen von Schrauben und das Bohren von Löchern in Holz und Kunststoff gleichmäßig auf.

Im Heimwerkerbereich oder im Hausgebrauch finden sich die meisten Anwendungsmöglichkeiten für Akkuschrauber. So wird der Akkuschrauber hier nicht nur dazu verwendet, Möbel wie Schränke oder Sofas aufzubauen, sondern beispielsweise auch, um Löcher in Holz und Metall, ja sogar in den ein oder anderen Stein zu bohren. Letzteres klappt insbesondere bei Porenbetonstein oder anderen weichen Gesteinsarten auch ohne Schlag sehr gut.

Wie Schreiner und Trockenbauer profitieren auch Zimmermänner vom Akkuschrauber. Dies gilt beim Zimmermann in einem besonderen Maße, da die Arbeit oftmals auf dem Dach stattfindet und ein Kabel hier sogar für ein höheres Gefahrenpotenzial sorgt. Die Nutzung eines Akkuschraubers lohnt sich hier also gleich doppelt. Sie macht die Arbeit nicht nur schneller und komfortabler, sondern auch noch sicherer.

Wichtige Kennzahlen

Wir haben zu Beginn unserer Fragesektion bereits erklärt, was bei einem Akkuschrauber Test besonders wichtig ist, bzw. was unserer Meinung nach auf keinen Fall fehlen darf. Dabei wurden ein paar Begriffe erwähnt, die wir nun weiter erläutern wollen. Konkret handelt es sich um die wichtigsten Kennzahlen, die in einem Akkuschrauber Test beispielsweise für jedes Gerät im Direktvergleich aufgezählt werden sollten:

DrehmomentGewichtLeistungAkkuangaben (Volt/Ah)

Eine sehr wichtige Kennzahl ist das Drehmoment. Es gibt Aufschluss darüber, wie stark der Akkuschrauber tatsächlich ist. Weiterhin hängt es direkt mit der Leistung und der Drehzahl zusammen. Ist die Drehzahl bei gleicher Leistung höher, so ist das Drehmoment niedriger und umgekehrt. Während die Leistung jedoch praktisch die Energie angibt, die der Akkuschrauber abgibt, so widmet sich das Drehmoment tatsächlich der Kraft, die der Akkuschrauber hat. Das Drehmoment wird in Newtonmeter angegeben. Die meisten können sich darunter nicht viel vorstellen, oft wird die Angabe auch in einem professionellen Akkuschrauber Test nicht hinreichend erklärt. Deshalb geben wir ein praktisches Beispiel:

Angenommen, wir haben einen Akkuschrauber mit einem Drehmoment von 18 Newtonmeter. 18 Newton können wir auch anders beschreiben, beispielsweise mit dem Gewicht einer Masse auf der Erde: Die 18 Newton entsprechen auf der Erde der Gewichtskraft, die auf einen 1,8 kg schweren Körper wirkt. Fehlt noch der Meter: Sie können sich die 18 Newtonmeter so vorstellen, als würde man im rechten Winkel zur Drehachse des Akkuschraubersan diese horizontal einen 1 m langen Hebelarm anbringen und an dessen Ende ein Gewicht von 1,8 kg hängen. An der Drehachse wirkt nun ein Drehmoment von 18 Newtonmeter.

Da bei einem Akkuschrauber die Mobilität eine sehr große Rolle spielt, stehen die dafür wichtigen Kennzahlen im Vordergrund. Neben dem Akku ist das vor allem das Gewicht. Ein schweres Gerät macht bei der Arbeit sehr schnell müde. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint, so können bereits wenige 10 g beim dauerhaften Einsatz einen großen Unterschied machen. Das gilt insbesondere dann, wenn Sie in Akkuschrauber häufig und in Zwangslage, beispielsweise bei der Überkopfmontage von Gipskartonplatten, nutzen.

Wie oben bereits erwähnt ist neben dem Drehmoment und der Drehzahl auch noch die Leistung eine Betrachtung als Kennzahl wert. Denn die Leistung wird bei den meisten Produkten mit angegeben. Die Einheit Watt. Je mehr Watt, desto höher ist die Leistung des Akkuschraubers und desto mehr Energie kann er übertragen. Meistens heißt das konkret: Je mehr Leistung, desto stärker ist der Akkuschrauber oder desto schneller kann er drehen. Der Nachteil von einem Akkuschrauber mit höherer Leistung ist jedoch, dass der Akku schneller leer geht oder bei gleicher Laufzeit entsprechend größer dimensioniert werden muss.

Als letzte Kennzahl haben wir den Akku selbst bzw. die diesen beschreibenden Angaben. Um Akkus miteinander vergleichen zu können, braucht man nicht nur Angaben über die Spannung, sondern auch über die Kapazität. Während die Spannung in Volt (V) angegeben wird, ist die Einheit für die Kapazität Wattstunden (Wh). Je mehr Volt, desto besser und desto stärker und moderner ist der Akkuschrauber in der Regel. Die Angabe der Amperestunden (Ah) sagt wiederum aus, wie viele Ampere der Akku 1 Stunde lang liefern kann. Diese Angabe ist jedoch nicht die Kapazität des Akkus! Diese errechnet sich durch die Multiplikation der Spannung mit Amperestunde. Ein Beispiel:

Ein Akkuschrauber mit einem Akku von 18 V bei 10 Ah hat eine Kapazität von 180 Wh. D.h., der Akku ist dazu imstande, über eine Dauer von 1 Stunde konstant 180 W Leistung zu liefern. Dies entspräche zum Beispiel dem einstündigen Betrieb eines mittelgroßen modernen Flachbildfernsehers.

Die beliebtesten Marken

Wir gehen nun noch auf verschiedene Hersteller ein und versorgen Sie mit allen nützlichen Infos. Hat man sich mit Hilfe eines Akkuschrauber Test informiert und nun 3 Produkte in der engeren Wahl kann es helfen sich über die jeweiligen Marken zu erkundigen um so seine finale Entscheidung zu treffen.

Bosch Ryobi Würth HiltiMetaboMeisterMakitaFestoolAEGMafellParksideDeWalt

Ein sehr bekannter Werkzeugmaschinenhersteller ist Bosch. Trotz der großen Bekanntheit handelt es sich dabei nicht um das alleinige Hauptgeschäft des Konzerns. Stattdessen ist er beispielsweise zu einem großen Teil als Zulieferer in der Automobilindustrie tätig. Durch das breitgestreute Know-how im Maschinenbau und die Größe des Konzerns haben die Produkte einen entsprechend guten Ruf, das betrifft auch die Akkuschrauber. Diese richten sich, je nach Bosch Marke, sowohl an Handwerker (Bosch Professional, Blau-Rot) und Heimwerker (Grün-Rot). In einem ausführlichen Akkuschrauber Test, wie die welche wir ganz oben verlinkt haben, ist überall auch mindestens ein Gerät von Bosch mit dabei. Zur Website: bosch.de

Akkuschrauber Test Bosch

Die Marke Ryobi stellt sowohl hochwertige Elektrowerkzeuge als auch Gartengeräte her. Besonders auffallend ist das knallend gelbe Design der Geräte. Das japanische Unternehmen gibt es bereits seit dem Jahr 1943 und der Hauptsitz ist noch immer in Japan. Auf der Webseite kann man das Gesamte Produktsortimen einsehen: ryobitools.eu

Ryobi Akkubohrschauber test

Als Hersteller von qualitativ hochwertigem Werkzeug für Handwerk und Industrie ist das Unternehmen bereits seit mehreren Jahrzehnten am Markt. Die Zielgruppe des Handwerks bzw. der Industrie schließt eines jedoch von vorneherein aus. Werkzeuge bzw. Werkzeugmaschinen von Würth sind nicht direkt für Heimwerker gedacht. Nur über den indirekten Weg des Wiederverkaufs, beispielsweise über einen Baumarkt, kommen Privatkäufer an Würth Produkte. Das beschränkt sich jedoch nur auf einen Teil des riesigen Sortiments. Besonders einer davon ist den meisten Heimwerken bekannt: Dübel oder Schrauben. Schauen Sie sich das Sortiment an: wuerth.de

Der Werkzeugmaschinenhersteller Hilti ist wohl der Hersteller schlechthin, wenn es um hochqualitative Maschinen für den harten Baustellenalltag geht. Oft gelten die Maschinen dieses Herstellers als Standard in der Branche. Der große Vorteil ist die Haltbarkeit und der gute Service. Das wiederum hat jedoch den Nachteil eines ziemlich hohen Preises, der sich nur lohnt, wenn man gewerblich tätig ist und die Maschine wirklich intensiv nutzt. Schauen Sie sich den Hersteller online genauer an:hilti.de

Der Hersteller Metabo ist einer der besseren für den Heimwerkerbereich und ist zum Teil auch im Handwerkerbereich vertreten. Die Qualität kann sich sehen lassen, wobei die Preise natürlich wieder etwas höher liegen. Zur Homepage von Metabo geht es hier entlang: metabo.com

Ähnlich wie Einhell (manche würden den Hersteller Meister noch ein klein wenig höher einstufen) was die Qualität betrifft, richtet sich Meister vordergründig bzw. hauptsächlich an Heimwerker. Das erkennt man an den preiswerten Produkten, darunter selbstverständlich auch Akkuschrauber. Zum Webauftritt: meister-werkzeuge.de

Die Produkte von Makita genießen einen ähnlich guten Ruf wie die Produkte von Bosch Professional bzw. Bosch-Blau. Interessanterweise ähnelt sich das Design sogar etwas, denn auch die Makita Geräte sind in Blau gehalten. Statt durch rot wird die Farbe jedoch durch weiß und blau erweitert. Der japanische Hersteller ist allerdings nicht nur für die Qualität seines Werkzeugs, sondern z.B. auch für die durchdachte Systemlösung hinsichtlich der Werkzeugkoffer, genannt Makpac, bekannt. Hier geht es zur Website von Makita:makita.de

Nicht ganz so innovativ wie Hilti, aber mindestens von gleicher Qualität, sind die Produkte von Festool. Sie richten sich weniger an den industriellen Baustelleneinsatz, als an Handwerker. In diesem Bereich gelten Festool Produkte als hochqualitativ und präzise. Natürlich sind sie entsprechend teuer. Überzeugen Sie sich selbst:festool.de

Wie wir bereits im Absatz über die Geschichte von Akkuschrauber geschrieben haben, zählt der Hersteller AEG zu den Vorreitern bei der Entwicklung von Akkuschraubern. Zwar ist das Unternehmen insbesondere für seine Werkzeugmaschinen nun nicht mehr so bekannt wie früher, es baut jedoch nach wie vor gute Akkuschrauber. Schauen Sie sich die Homepage von AEG an:aeg.de

Ein relativ unbekannter, aber ebenfalls sehr hochwertiger Markenhersteller, ist Mafell. Das deutsche Unternehmen kann es qualitativ locker mit den Produkten von Hilti oder Festool aufnehmen. Die Akkuschrauber zeichnen sich durch eine Besonderheit aus: Das hochwertige auswechselbare Bohrfutter. Es erlaubt einen noch vielseitigeren Einsatz der hochwertigen Akkuschrauber. Schauen Sie sich die Produkte genauer an: mafell.de

Die Marke Parkside ist eine Eigenmarke von Lidl, unter der Werkzeuge und Werkzeugmaschinen verkauft werden. Neben Stichsägen, Winkelschleifern oder Bohrhammern finden sich darunter eben auch Akkuschrauber. Der Fokus liegt hier weniger auf der Qualität, als auf dem Preis. Damit wird die Zielgruppe der Heimwerker und Wenignutzer perfekt getroffen, weshalb die Parkside Produkte immer relativ begehrt sind.

Bisher hatten wir die drei Einsatzbereiche Industrie, Handwerk und Heimwerken. Während sich alle Hersteller relativ klar positioniert haben, passt DeWalt irgendwo zwischen den Bereich von Heimwerken und Handwerk. So gibt es zum Beispiel professionelle Geräte, die sich sogar für den Einsatz auf der Baustelle eignen. Daneben finden sich jedoch auch besonders günstige Akkuschrauber. Bei DeWalt ist für jeden etwas dabei. Schauen Sie im Onlineshop nach: dewalt.de

Wichtige Bauteile

Unserer Meinung nach kommt eine genaue Erklärung der wichtigen Bauteile in so manchem Akkuschrauber Test ebenfalls zu kurz. Wir möchten hier etwas nachhelfen und erklären Ihnen die wichtigsten Bauteile:

Bürstenloser MotorElektrische MotorbremseVollmetall Getriebe

Der Motor des Akkuschraubers ist neben dem Akku das, was dem Akkuschrauber die zentrale Funktionalität verleiht. Ohne einen Motor würde der Akkuschrauber schlicht nicht funktionieren. Der Motor bestimmt weiterhin, mit welcher Drehzahl und mit welcher Kraft der Bohrer geführt wird.

Nach wie vor sind hauptsächlich Motoren mit Kohlebürsten im Einsatz. Details zu den Kohlebürsten hatten wir bereits im Absatz über die Pflege erklärt. Dabei handelt es sich um einen Schleifkontakt, der sich mit der Zeit abnutzt.

Um den Verschleiß zu minimieren, setzen manche Hersteller inzwischen auf bürstenlose Motoren. Ihr Nachteil liegt in einer bei gleicher Leistung höheren Baugröße und einem nicht nur deshalb höheren Preis. Dafür sind sie jedoch praktisch wartungsfrei.

Eine elektrische Motorbremse beschreibt eine passive oder aktive Bremse des Motors. Insbesondere Elektromotoren mit Permanentmagnetverfügen praktisch naturgemäß über eine elektrische Motorbremse, nämlich dann, wenn der Motor ausgeschaltet wird und durch den Restimpuls in den Generatorbetrieb übergeht.

Die durch Induktion entstehenden Magnetfelder wirken dem Drehimpuls entgegen und bremsen den Rotor. Eine elektrische Motorbremse kann allerdings auch aktiv realisiert werden, durch eine entsprechende Gegensteuerung der Spulen.

Wenn Sie an Ihrem Akkuschrauber lange Freude haben wollen, dann entscheiden Sie sich für einen Akkuschrauber mit Vollmetallgetriebe. Nach dem Motor ist das Getriebe gerade bei günstigen Geräten hier eine Schwachstelle.

Oftmals gibt das Getriebe aus Kunststoff sogar noch vor dem Motor den Geist auf, gerade dann, wenn hohe Kräfte wirken und das maximale Drehmoment oft ausgenutzt wird. Natürlich ist im Gegenzug auch der Preis etwas teurer.

Nützliche Funktionen & Zubehöre

Ein Akkuschrauber wird meistens nicht alleine geliefert. In der Regel ist ein Koffer oder anderes Zubehör mit dabei. Nicht ohne Grund: Mit dem richtigen Zubehör kann die Funktionalität des Akkuschraubers verbessert und erweitert werden! Besorgen Sie sich einen Akkuschraube.

mit Drehmomenteinstellungmit Schlagmit Lichtmit 2 Akkusmit Wechselfuttermit Akkuanzeigemit Magazinmit Box

Dank dieser Einstellung können Sie das Drehmoment in einem gewissen Bereich variieren. In der Regel erfolgt die Einstellung nach gewissen Stufen und im Verbund mit einer Drehzahlveränderung.

Dadurch wird der Akkuschrauber zum Schlagbohrschrauber mit Akku. Hier erweitern Sie das Einsatzgebiet dahingehend, dass Sie nicht nur weiche, sondern auch mittelharte keramische Materialien bohren können. Für Beton reicht es jedoch nicht.

Viele Akkuschrauber bieten ein im Betrieb automatisch aufleuchtendes LED-Licht. Was erstmal nach einer netten Spielerei klingt, erweist sich in vielen Situationen als äußerst hilfreich.

Insbesondere, wenn Sie den Akku eine längere Zeit nutzen – beispielsweise bei größeren Projekten oder bei einem Umzug – macht es Sinn, sich einen Zweitakku zuzulegen. Diesen können Sie im Wechsel mit dem ersten Aufladen, was ein durch Ladezeiten ununterbrochenes Arbeiten mit dem Akkuschrauber ermöglicht.

Mit einem Wechselbohrfutter machen Sie den Akkuschrauber noch flexibler, was den Einsatz betrifft. So gibt es beispielsweise Bohrfutter, in die sie normale Bohrer einspannen können oder Bohrfutter, mit der die Drehachse um 90° versetzt wird. Damit erreichen Sie auch ansonsten unzugängliche Bereiche.

Es kostet Nerven, Zeit und je nach Einsatz auch Geld: Mitten bei der Arbeit mit dem Akkuschrauber gibt dieser den Geist auf, weil die Batterie leer ist. Mit einem Überwachungssystem bzw. einer Akkuanzeige passiert Ihnen das nicht!

Gerade Akkuschrauber mit 6-Kantaufnahme werden gerne dazu genutzt, Schrauben einzudrehen. Da selbst einfache Möbelstücke normalerweise über viele unterschiedliche Schrauben verfügen, müssen ständig die einzelnen Bits gewechselt werden. Um das Suchen und Finden der Bits zu erleichtern, gibt es Akkuschrauber mit Magazin.

Bei vielen Akkuschraubern ist eine Box zum Standard geworden. Sie dient dazu, den Akkuschrauber und eventuelles Zubehör sicher aufzubewahren und die Mobilität zu erhöhen, da nicht alle Teile einzelnen mitgeschleppt werden müssen – sondern eben nur eine einzelne Box.

Erklärung verschiedener Aufsätze

Akkuschrauber sind sehr flexibel einsetzbare Werkzeugmaschinen. Das liegt nicht nur in der Natur des Akkus bzw. der dadurch bedingten Mobilität, sondern auch in der Variabilität der Aufsätze. Im Folgenden sind die wichtigsten erklärt:

BitsMetallbohrerSteinbohrerHolzbohrerWinkelaufsatz

Die meisten Akkuschrauber, insbesondere die kleinen Modelle, sind hauptsächlich dazu gedacht, Bits aufzunehmen um Schrauben einzudrehen. Manche Akkuschrauber verfügen deshalb schon gar nicht mehr über ein Schnellspannbohrfutter, sondern haben einfach nur noch eine 6-Kantbuchse, in welche die Bits gesteckt werden können. Mehr Infos: Bit-Set Test & Vergleich

Gerne genutzt werden Akkuschrauber auch dazu, Löcher in Metall zu bohren. Das klappt mit erstaunlich hoher Präzision. Allerdings brauchen Sie dafür einen Akkubohrer mit Schnellspannbohrfutter, in welches Sie einen guten Metallbohrer einspannen können. Vergessen Sie nicht das Schneidöl, um die Lebensdauer des Bohrers zu erhöhen!

Wie bereits mehrfach erwähnt, ist es möglich, mit einem Akkuschrauber in Stein zu bohren. Bei weichem Gestein wie Porenbeton brauchen Sie dafür nicht einmal einen Akkuschrauber mit Schlagfunktion. Zur Aufnahme der passenden Steinbohrer ist jedoch auch hier ein Schnellspannbohrfutter von Nöten.

Ein solches Schnellspannbohrfutter brauchen Sie wie bei Metall und Stein auch beim Bohren von Holz für den entsprechenden Holzbohrer. Wer sich nicht festlegen will kauft am Besten gleich ein komplettes Bohrer-Set.

Mithilfe eines Winkelaufsatzes können Sie die Drehachse des Akkuschraubers um zumeist 90° verdrehen. Das schafft neue Einsatzmöglichkeiten, da nun auch Schrauben zugänglich sind, über denen ansonsten zu wenig Platz war.

Aufsaetze bits bohrer

Ähnliche Produkte

Ein Akkuschrauber ist zwar sehr hilfreich im Einsatz und sehr flexibel, doch er ist nicht unbedingt notwendig. Es gibt viele Produkte, die ähnliche Funktionen bieten und die den Akkuschrauber teilweise ersetzen können und umgekehrt.

SchlagbohrmaschineMini-AkkuschrauberSchraubenzieherHandbohrmaschine / HandbohrerTrockenbauschrauberDruckluft SchlagschrauberBohrhammer

Die Schlagbohrmaschine ist das kabelgebundene Pendant zum Akkuschrauber mit Schlagfunktion. Sie ist nach dem Akkuschrauber eine der bekanntesten Varianten der Bohrmaschine und in vielen Haushalten vertreten. Mehr Infos: Schlagbohrmaschine Test & Vergleich

Der Mini Akkuschrauber wurde hier im Vergleich ebenfalls an so mancher Stelle angesprochen. Die Rede ist hier von einem Akkuschrauber, der kaum größer ist als die eigene Hand und der mit einer sogenannten 6-Kantaufnahmebuchse ausgestattet ist. Mehr dazu: Mini Akkuschrauber Vergleich

Schon vergessen? Ein einfacher Schraubenzieher reicht manchmal aus, um ein hochkomplexes elektromechanisches Gerät zu ersetzen. So zum Beispiel beim Akkuschrauber. Alle Infos: Schraubendreher Test & Vergleich

Sie möchten aber nicht nur Schrauben, sondern auch Löcher bohren? Auch das klappt per Hand mit einem Handbohrer! Informieren Sie sich hier weiter: Handbohrmaschine Test & Vergleich

Alternativ zum Akkuschrauber oder zur Schlagbohrmaschine können Sie auch auf einen Trockenbauschrauber zurückgreifen. Die Funktion ist im Grunde fast dieselbe, bis auf den verbesserten Tiefenanschlag sowie die Einstellung zum Dauerbetrieb beim Trockenbauschrauber. Lesen Sie unseren Beitrag: Trockenbauschrauber Test & Vergleich

Insbesondere in der Industrie gerne verwendet werden die sogenannten Druckluftschlagschrauber. Auch im Kfz-Bereich sind sie häufig anzutreffen. Ihr Vorteil liegt in einem sehr geringen Wartungsanspruch, einem geringen Gewicht und einer gleichzeitig hohen Leistung. Allerdings braucht man dafür eine Druckluftversorgung. Weitere Infos: Druckluft Schlagschrauber Test & Vergleich

Um einiges brachialer als alle anderen hier aufgezählten Geräte geht der Bohrhammer zu Werke. Damit ist auch das Bohren von Löchern in Beton überhaupt kein Problem mehr. Der Nachteil: Nur wenige Geräte verfügen über eine Schnellspannaufnahme und wenn, dann auch nur als Wechselbohrfutter. Außerdem sind sie nicht so präzise wie Akkuschrauber oder normale Bohrmaschinen. Mehr dazu: Bohrhammer Test & Vergleich

Akkuschrauber von Hilti zu empfehlen?

Hilti

Kleine Hilti Center gibt es in ganz Deutschland

Natürlich ist der Akkuschrauber von Hilti zu empfehlen. Hilti ist nicht umsonst ein seit langem in gutem Ruf stehender Markenhersteller, der in etwa mit dem Stand von Tupperware oder Vorwerk vergleichbar ist: Direktvertrieb, sehr hochwertige Ware und ein sehr zuverlässiger Support.

Auch der Akkuschrauber kann sich sehen lassen und ist alleine schon auf Grund der unzähligen positiven Produktbeispiele aus der Hilti-Palette uneingeschränkt zu empfehlen – vorausgesetzt, das Geld spielt keine so wichtige Rolle.

Aber selbst wenn, könnte es sein, dass sich sich die Investition mitunter schnell auszahlt. Als Privatperson wird das zwar sehr wahrscheinlich nicht der Fall sein, Handwerksbetriebe hingegen sollte die Option einer Hilti mal durchrechnen.

18V notwendig oder reicht auch 14 V / 16 V?

Ein Akkuschrauber soll einem wie jedes Werkzeug nur die Arbeit erleichtern bzw. ermöglichen. Das kann ein 14 V, 16 V oder 18 V Akkuschrauber ebenso gut wie eine Bohrmaschine. Alle Geräte drehen sich und können etwas leisten. Nur wie viel, das ist die eigentliche Frage. Und genau da kann man nicht nach der Spannung gehen. Die Leistung, wie der Name schon sagt, ist nämlich nicht die Spannung.

Die Leistung in Watt ergibt sich zum Beispiel (nicht erschrecken, Physik) aus dem Produkt von Spannung (also Volt) und Strom (also Ampere). Ein Motor, der auf 18 Volt läuft und ein Ampere Strom zieht, hat also 18 Watt Leistung. Umgekehrt hätte ein Motor mit 14 Volt und 2 Ampere aber 28 Watt Leistung – also mehr. Obwohl die Spannung niedriger ist.

Natürlich spielen da noch viele weitere Faktoren eine Rolle, das Drehmoment zum Beispiel. Dennoch ist offensichtlich, dass die Spannung alleine rein physikalisch nichts über den Akkuschrauber aussagt. In der Praxis hat sich jedoch eingebürgert, dass 18 Volt Maschinen grundsätzlich besser sind, als jene mit niedrigerer Spannung. Das ist in der Tat so, denn ähnlich bei Autos ist in den letzten Jahren die genutzte Spannung gestiegen. 18 Volt Akkuschrauber sind demnach grundsätzlich neuer (hinsichtlich der Konstruktion) und damit besser, aber auch teurer.

Um die Frage also letztendlich zu klären: Ja, 14 Volt „reichen“ in vielen Fällen auch – vor 5 Jahren kannte man noch nichts anderes. Wer das Spitzenprodukt der jeweiligen Hersteller möchte wird am Ende immer bei einem 18V Gerät landen.

Reviews, Empfehlungen und Erfahrungsberichte

Abschließend verweisen wir nun noch auf Reviews und Erfahrungsberichte welche wir auf Youtube herausgesucht haben. Erfahrungsberichte von Privatpersonen sind eine gute Möglichkeit sich über einzelne Modelle zu informieren. Die Reviews sind natürlich nicht so detailliert wie der Akkuschrauber Test einer großen Verbraucherzeitschrift aber sie helfen bei der Kaufentscheidung dennoch weiter.

Erfahrungsbericht: Maktia SchlagbohrschrauberErfahrungsbericht 2: Parkside Lidl AkkuschrauberErfahrungsbericht 3: Aldi Workzone Akkuschrauber

Im folgenden Videoreview wird der Makita 18 Volt Akku Schlagbohrschrauber genauer unter die Lupe genommen:

Klicke auf den Button um das Video von YouTube zu laden.
Video anzeigen

PHA+PGlmcmFtZSAgaWQ9Il95dGlkXzYwODQ2IiB3aWR0aD0iNjgwIiBoZWlnaHQ9IjM4MyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9PLW5HOEI2Wks1Zz9lbmFibGVqc2FwaT0xJiIgY2xhc3M9Il9feW91dHViZV9wcmVmc19fIiB0aXRsZT0iWW91VHViZSBwbGF5ZXIiICBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4gZGF0YS1uby1sYXp5PSIxIiBkYXRhLXNraXBnZm9ybV9hamF4X2ZyYW1lYmpsbD0iIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Im Vergleich dazu hier noch ein interessantes Video, welches den Lidl Park seit Akkuschrauber im professionellen Review zeigt – inklusive Demontage!

Klicke auf den Button um das Video von YouTube zu laden.
Video anzeigen

PHA+PGlmcmFtZSAgaWQ9Il95dGlkXzQ1NzMwIiB3aWR0aD0iNjgwIiBoZWlnaHQ9IjM4MyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9mV3FwNml1ZGE0UT9lbmFibGVqc2FwaT0xJiIgY2xhc3M9Il9feW91dHViZV9wcmVmc19fIiB0aXRsZT0iWW91VHViZSBwbGF5ZXIiICBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4gZGF0YS1uby1sYXp5PSIxIiBkYXRhLXNraXBnZm9ybV9hamF4X2ZyYW1lYmpsbD0iIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Klicke auf den Button um das Video von YouTube zu laden.
Video anzeigen

PHA+PGlmcmFtZSAgaWQ9Il95dGlkXzIzMTQ2IiB3aWR0aD0iNjgwIiBoZWlnaHQ9IjM4MyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9heUVneG5QMFc4TT9lbmFibGVqc2FwaT0xJiIgY2xhc3M9Il9feW91dHViZV9wcmVmc19fIiB0aXRsZT0iWW91VHViZSBwbGF5ZXIiICBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4gZGF0YS1uby1sYXp5PSIxIiBkYXRhLXNraXBnZm9ybV9hamF4X2ZyYW1lYmpsbD0iIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Weiterführende Links und Quellen

Abschließend noch ein paar Quellen und weiterführende Links welche Sie interessieren könnten.

 

 

 

 

Akkuschrauber Test & Vergleich 2018
4.8 (96.67%) 24 votes