Sollte es bei den großen Organisationen wie der Stiftung Warentest einen Wasserwaage Test geben, dann erfahren Sie das natürlich hier! Im ersten Teil des Berichts zeigen wir das Ergebnis unserer Recherche. Wir hoffen Ihnen damit ein langes Suchen abnehmen zu können. Anschließend stellen wir im Wasserwaage Vergleich verschiedene Produkte an Hand ihrer Produktinformationen einander gegenüber.

Direkt zu den Testberichten  Direkt zum Produktvergleich

Wasserwaage Test


Die Funktion einer Wasserwaage beruht im Kern auf der Schwerkraft: Dank dieser richtet sich das Wasser bzw. die Luftblase in der sogenannten Libelle stehts am höchstmöglichen Punkt aus. Durch einen ganz leicht konischen Schliff der Libelle hat man so eine Wasserwaage mit recht hoher Genauigkeit.

Wasserwaage Test: Das Ergebnis unserer Suche

OrganisationBesteht ein Wasserwaage Test?
Stiftung WarentestNein, bisher kein Wasserwaage Test vorhanden.
ökoTestNein, bisher kein Wasserwaage Test vorhanden.
Konsument.atNein, bisher kein Wasserwaage Test vorhanden.
Ktipp.chNein, bisher kein Wasserwaage Test vorhanden.

Die Informationen aus einem Wasserwaage Test vereinfachen die Kaufentscheidung sehr. Wir haben im Internet bei vielen bekannten Herausgebern einen bestehenden Wasserwaage Test gesucht.

Es gibt bisher auf den oben genannten Verbrauchermagazinen leider keinen Wasserwaage Testbericht. Wir hoffen, dass sich das bald ändern wird. Falls ja, aktualisieren wir natürlich unsere Tabelle.


Wasserwaage Vergleich: Sola, Stabila & weitere

Kommen wir nun zum zweiten Teil unseres Beitrags, dem Wasserwaage Vergleich. Es handelt sich nicht um einen Wasserwaage Test, sondern um einen Vergleich. Dieser entstand auf Basis der Produktbeschreibungen (rechts neben dem Produktbild zu sehen) und öffentlich zugänglichen Kundenbewertungen. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Im Wasserwaage Vergleich wird schnell deutlich, dass eigentlich alle Modelle sehr genau sind. Es gibt also noch weitere Kriterien die es sich zu betrachten lohnt. Statt alleine nach Genauigkeit zu kaufen, ist auch die Bauart wichtig, ebenso wie die weiteren Funktionen. Beispielsweise wäre es besonders sinnvoll, wenn die Wasserwaage den harten Baustelleneinsatz übersteht.

Oder muss sie in die Hosentasche passen? Muss sie digital sein und Werte speichern? All solche Fragen sind ebenso wichtig wie die Genauigkeitsbetrachtung. Natürlich spielt diese aber dennoch eine Rolle. Wir haben die wichtigsten Aspekte hier zusammengestellt. Im Wasserwaage Produktvergleich sind folgende Geräte zu finden:

  • Sola BigX Set
  • Stabila 02282
  • Draper 79579
  • Connex COX791228
  • Digi-Pas DWL 80E
  • Laserliner 081.202A
  • Meister 6160000

Kaufempfehlung: Sola BigX Set

Kaufempfehlung Wasserwaage TestMarke: Sola
Farbe: Rot
Länge: 1x 30 cm, 1x 60 cm, 1x 100 cm
Libellen: Jeweils: 1x waagrecht, 1x senkrecht (+1x waagrecht bei 100cm Wasserwaage)
Genauigkeit bzw. Messtoleranz: 0,5 mm pro Meter (0,029 Grad) in Standardposition, 0,75 mm pro Meter (0,043 Grad) bei Umschlagsmessung
Eigenschaften: Vergrößerungslinse, fluoreszierend, Endkappen schockabsorbierend, Alu-Profil, pulverbeschichtet, etwa 630 Gramm pro Meter Gewicht

Dieses Modell – oder sollten wir besser sagen, diese Modelle – sind in unserem Wasserwaage Vergleich ganz klar unsere Kaufempfehlung geworden. Der Grund ist offensichtlich: Sie erhalten hiermit 3 Wasserwaagen verschiedener Maße für verschiedene Einsätze. Alle Wasserwaagen sind aus hochwertigem Aluminiumprofil und überzeugen des Weiteren durch eine sehr hohe Genauigkeit. Bewertung: Ein Set aus Wasserwaagen für die professionelle Anwendung. Unsere Kaufempfehlung für Handwerker!


Preistipp: Stabila

beste Wasserwaage Marke: Stabila
Farbe: Gelb
Länge: 40 cm
Libellen: 1x horizontal, 1x vertikal
Genauigkeit bzw. Messtoleranz: 0,5 mm pro Meter (0,029 Grad) in Normallage
Eigenschaften: 10 Jahre Garantie, Libellen fest eingegossen, pulverbeschichtet, Leichtmetalllegierung, 250 Gramm Gewicht

Der Preistipp hat es in sich: Neben dem guten Preis kann er durch eine Leichtmetalllegierung überzeugen. Die Libellen sind fest vergossen und aus einem Block Acrylglas gefertigt – da passiert so schnell überhaupt nichts. Bewertung: Nicht nur wir sind von diesem Produkt überzeugt: Auf Amazon handelt es sich hierbei um einen mit 5 Sterne bewerteten Bestseller!


Wasserwaage Vergleich: Draper 79579

Angebot
Marke: Draper
Farbe: Orange, Schwarz
Länge: 23 cm
Libellen: 1x vertikal, 1x horizontal, 1x 45° zur Vertikale/Horizontale
Genauigkeit bzw. Messtoleranz: 1,75 mm pro Meter (0,57 Grad) in Normallage
Eigenschaften: Aus ABS Kunststoff, V Kerbung am Ende, Gummikappen, Loch zum Aufhängen, 90 Jahre Traditionsunternehmen, 90 Gramm Gewicht

Auch diese Wasserwaage hat im Wasserwaage Vergleich sehr gut abgeschnitten. Der Hauptgrund liegt in dem geringen Gewicht. Die Wasserwaage wiegt nur 90 Gramm, weil sie einerseits so klein ist, andererseits aus ABS besteht. Letzteres ist ein schlagzäher Kunststoff, der heute vielfach verwendet wird (überwiegend in der Autoindustrie). Bewertung: Kleine Wasserwaage in stabiler Ausführung.


Wasserwaage Vergleich: Connex COX791228

Angebot
Marke: Connex
Farbe: Orange
Länge: 22,5 cm
Libellen: 1x vertikal, 1x horizontal, 1x 45° zur Vertikale/Horizontale
Genauigkeit bzw. Messtoleranz: k.A.
Eigenschaften: Magnetisch, robust, gummierte Kanten, 118 Gramm Gewicht

Von diesem Modell waren wir in unserem Wasserwaage Vergleich ebenfalls überzeugt. Vor allem die Tatsache, dass es sich hierbei um die kleinste analoge Wasserwaage im Vergleich handelt, hat uns beeindruckt. Insbesondere, weil 3 Libellen eingebaut sind. Das erhöht die Genauigkeit. Preislich deutlich günstiger als die Wasserwaage von Draper und nur leicht schwerer. Bewertung: Wer es klein, leicht und kompakt mag, der kommt um dieses Modell kaum herum.


Wasserwaage Vergleich: Digi-Pas DWL 80E (digital)

Marke: Digi-Pas
Farbe: Schwarz
Länge: 10 cm
Libellen: 1x vertikal, 1x horizontal
Genauigkeit bzw. Messtoleranz: 0,1 Grad in Standardlage, 0,2 Grad in anderen Lagen
Eigenschaften: 0,1 Grad Auflösung, Digitaldisplay mit Winkelanzeige und Neigung in Prozent und Grad, Nullpunkt-Festlegung, Haltefunktion, Magnet, 82 Gramm Gewicht

Es geht scheinbar doch noch kleiner – dann aber digital: Im Wasserwaage Vergleich ist auch dieses Modell positiv hervorgestochen, eben gerade durch das geringe Gewicht und die digitale Anzeige. Mit 10 cm Länge ist diese Wasserwaage sogar für die Hosentasche geeignet. Der Boden ist magnetisch, was die Anbringung an metallischen Gegenständen erleichtert. Bewertung: Gute digitale Wasserwaage in handlicher ausführung!


Wasserwaage Vergleich: Laserliner (digital)

Marke: Laserliner
Farbe: Silber
Länge: 23 cm
Libellen: 1x vertikal, 1x horizontal
Genauigkeit bzw. Messtoleranz: 0,1 Grad in Standardlage, 0,2 Grad in anderen Lagen
Eigenschaften: Haftmagnete, akustisches Signal bei 0°, 45°, 90°, 135° und 180°, zeigt digital die Neigung in Grad oder Prozent oder Inch/Feet an, Neigungsspeicher für 9 Winkel, 430 Gramm Gewicht

Wer viel mit der digitalen Wasserwaage messen muss und dabei auch Winkel speichern möchte, der kann das abseits eines Notizzettels hier mit bis zu 9 Werten tun. Die Waage bietet außerdem einen Piepton wenn die perfekte Neigung erreicht ist. Bewertung: Für uns ist diese Wasserwaage ganz klar das Modell für Power-User. Viele Funktionen die der normale Heimwerker nicht benötigt, für den Profi am Bau aber hilfreich sind.


Wasserwaage Vergleich: Meister

Marke: Meister
Farbe: Orange
Länge: 40 cm (auch in 60,80 und 100cm erhältlich)
Libellen: 1x vertikal, 1x horizontal
Genauigkeit bzw. Messtoleranz: 1 mm pro Meter
Eigenschaften: 1,2 mm Materialdicke, Aluminium, 300 Gramm Gewicht

Zu guter Letzt im Wasserwaage Vergleich gibt es auch noch dieses Modell vom Hersteller „Meister“. Hierbei handelt es sich um eine kompakte, aber sehr stabile Wasserwaage mit 40cm Länge. Das Aluminiumprofil hat eine Dicke von 1,2 mm.  Bewertung: Sehr robust aber die Abweichung könnte geringer sein.


Häufig gestellte Fragen zum Wasserwaage Produktvergleich:

Was ist eine Laserwasserwaage?

Laser-Wasserwaagen sind im Grunde nichts anderes als Laserprojektoren, die mit Hilfe einer entsprechenden Steuerung darauf achten, dass der Laserstrahl bzw. die Laserlinie (je nach Projektion) gerade und im Lot ist. Hier gibt es ganz verschiedene Ausführungen. Die einfachste ist ein sogenannter Linienlaser. Es gibt aber auch selbstnivellierende 360° Kreuzlaser – jene Laser projizieren in einem Raum an jede Wand, die Decke und den Boden ein Laserkreuz. Passende Geräte finden Sie hier: Kreuzlinienlaser Test & Vergleich

Gibt es Wasserwaage Apps und sind diese genau?

Es gibt Wasserwaagen Apps wie Sand am Meer. Leider sind diese bei weitem nicht so genau wie eine Wasserwaage. In erster Linie kommt das jedoch auf das Handy an. Je nach Sensormodul ist die Waage genauer oder eben nicht. Die Software spielt natürlich auch eine Rolle. Man sollte sich jedoch nicht darauf verlassen. Wer mal schnell ein Bild aufhängt, okay. Aber wenn es an ein großes Regal geht, einen Unterbau für ein Aquarium oder gar an den Bau eines Hauses – dann lieber Finger weg!

Wasserwaage für Iphone: Link

Wasserwaage für Andoid: Link

Elektronische Wasserwaage oder klassisch?

Eine elektronische Wasserwaage (auch digitale Wasserwaage genannt) bietet den Vorteil, dass man Messwerte speicher kann oder sich durch Signaltöne auf die perfekte Neigung hinweisen lassen kann. Gerade die Speicherfunktion ist auf Baustellen oft nützlich. Manch einer traut sich auch nicht zu die Libelle richtig abzulesen und vertraut eher einer digitalen Anzeigen. LEtzten Endes ist es Geschmacksache mit was man lieber arbeitet.

Als Abschluss noch ein Video auf dem die Stabila Wasserwaage gezeigt wird:


Folgende Produktvergleiche könnten Sie auch interessieren:

Wasserwaage Test & Vergleich 2017
4.8 (95.2%) 25 votes