Europalette – Kosten, Preise & wichtige Tipps 2022

Heute dreht sich alles um die Kosten für eine Europalette. Viele Heimwerker sehen Europaletten nicht nur als eine Möglichkeit an, etwas zu transportieren, sondern als ein Material, aus welchem moderne Möbel eigenhändig gebaut werden können. Folglich steigt auch der Wert von Europaletten, denn dieses Material ist auf dem Markt heiß begehrt und es lohnt sich, kreativ zu werden und etwas aus den Europaletten zu bauen.

Doch mit welchen Kosten für eine Europalette sollte man rechnen? Wie fallen die Preise für eine Europalette aus? Das und viele mehr beantworten wir in diesem Artikel, der sich rund um die Europalette dreht.

Kosten fuer eine Europalette

Kosten für eine Europalette: So berechnet sich der Preis

Bei den Kosten für eine Europalette kommt es immer darauf an, um welche Europalette es sich handelt. Handels es sich um die bekannte EUR-1-Palette mit den Standardmaßen 1.200 mm x 800 mm x 144 mm, muss man Kosten in Höhe von 10 bis 25 Euro einberechnen. Natürlich dürfen auch die zusätzlich anfallenden Versandkosten nicht in Vergessenheit geraten. Die Preise für eine Europalette hängen auch von der Bezugsquelle ab und können demnach variieren.

Das entscheidet über die Gesamtkosten
  1. Europalette (Materialkosten)
  2. Versandkosten

Was kostet es, eine Palette zu verschicken?

Es ist möglich, Europaletten mit DHL, Cargo und einigen anderen Speditionen zu verschicken. Der Kostenpunkt liegt hierbei zwischen 39 bis 79 Euro.

Warum sind Europaletten so teuer?

Die Preise für eine Europalette steigen aus einem entscheidenden Grund, und zwar aufgrund steigender Rohstoffpreise. Darüber hinaus spielen die Transportkosten eine wichtige Rolle bei der Preiszusammensetzung.

Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei den Paletten?

Im Unterschied zu den Einwegpaletten weisen Europaletten wichtige Qualitätsmerkmale auf. Die Europalette wird hierbei in drei Qualitätsklassen unterteilt: Neu, A, B und C. Die Europalette „Neu“ ist die teuerste Qualitätsklasse und somit muss man mit höheren Kosten für eine Europalette in der Klasse „Neu“ rechnen.

Des Weiteren ist eine Europalette teurer als einfache Einwegpalette, weil sie deutlich längere Lebensdauer aufweist. Die Europalette „Neu“ weist auch ein helles Holz auf und man findet keine Gebrauchsspuren oder Aufkleber auf dieser Palette.

Die Mindesttragfähigkeit von 1.500 Kilogramm wird vom Hersteller garantiert. Die Europalette Klasse A oder 1 ist eine Palette, die nur wenige Male zum Einsatz kam und fast neu ist. Somit weisen die Klassen B und C deutliche Gebrauchsspuren auf und kosten aus diesem Grund deutlich weniger Geld als neue Europaletten.

Wie hoch ist das Pfand für Europaletten?

In der Regel wird vom Hersteller das Pfand in Höhe von 10 bis 20 Euro erhoben. Die Unternehmen vereinbaren den Preis vertraglich und daher könne die Preise für eine Europalette variieren. Aus diesem Grund lohnt es sich, wenn man einen Vergleich zieht und sich für den kostengünstigen Hersteller bzw. Lieferanten zu entscheiden.

Wer nimmt Europaletten zurück?

Die Europaletten werden bei dem Unternehmen zurückgegeben, mit dem man einen Vertrag im Vorfeld über die Rückgabe geschlossen hat. Es handelt sich hierbei um zwei verschiedene Systeme der Rückgabe – das Kölner- und das Bonner System. Beim Kölner System werden die Europaletten sofort getauscht. Beim Bonner System werden die Paletten für einen zeitlich unbestimmten Rahmen zusammen mit der Ware geliefert.

Wie sind die Maße von einer Europalette?

Wenn wir über eine Europalette mit den Standardmaßen sprechen, meinen wir Europalette, die 120 Zentimeter lang sind, 80 Zentimeter breit und 14,4 Zentimeter hoch. Eine solche Europalette weist ein Eigengewicht zwischen 20 und 24 Kilogramm auf. Es gibt auch Europaletten in anderen Größenausführungen.

Masse von einer Europalette

Wie kommt man günstig an Europaletten?

In erster Linie kann man Europaletten im Internet kaufen und sogar auf Wunsch nach Hause liefern lassen. Darüber hinaus kann man Europaletten günstig in einem Baumarkt wie Obi, Toom, Hornbach oder Hellweg in verschiedenen Größen und Farben kaufen.

In der Regel kriegt man das günstigste Modell für einen Preis von ca. 17 Euro. Vielleicht gibt es auch günstigere Europaletten, doch solche Modelle werden meistens viel zu stark abgenutzt zum Kauf angeboten.

Wie hoch darf man Europaletten beladen?

Es gibt bestimmte Vorschriften, was die Beladung von Europaletten anbetrifft. Aus diesem Grund werden solche Paletten meistens von 1,80 Meter bis 2,20 Meter Höhe beladen. Es gibt auch einen wichtigen Grund, warum diese Höhe eingehalten werden muss.

Die Paletten müssen auf die Ladefläche des LKWs passen und deswegen muss die Paletteneigenhöhe von 15 Zentimeter berücksichtigt werden. Das heißt, es dürfen tatsächlich weniger als 2,20 Meter auf die Palette beladen werden, damit diese problemlos transportiert werden darf.

5/5 - (1 vote)
Wolfgang Ruppert