Sollte es bei den großen Organisationen wie der Stiftung Warentest einen Oberfräse Test geben, dann erfahren Sie das natürlich hier! Im ersten Teil des Berichts zeigen wir das Ergebnis unserer Recherche. Wir hoffen Ihnen damit ein langes Suchen abnehmen zu können. Anschließend stellen wir im Oberfräse Vergleich verschiedene Produkte an Hand ihrer Produktinformationen einander gegenüber.

Direkt zu den Testberichten  Direkt zum Produktvergleich

Eine Oberfräse ist im Grunde nichts anderes, als eine „Fräse für Oberflächen“. Soll heißen: Mit einer Oberfräse kann man auf einer Oberfläche etwas einfräsen. An der Kante angewandt, können sich so Kanten abrunden lassen (eines der Haupteinsatzgebiete von Oberfräsen).

Im Extremfall lässt sich beispielsweise nicht nur etwas einfräsen, sondern auch ausfräsen – eine bestimmte Form in einer Holzplatte zum Beispiel. Man kann so Löcher mit bestimmter Form oder eben Vertiefungen mit bestimmter Form in ein Material aus- bzw. einfräsen.

Die Oberfräse selbst ist nichts anderes als ein Motor, ggf. mit Getriebe, der auf einer entsprechenden Halterung montiert ist. Für die, die es sich nicht vorstellen können: Das Ganze ähnelt einer Stichsäge, bloß eben mit einem drehenden Fräskopf an Stelle des Sägeblatts. Oberfräsen werden grundsätzlich auch mit der Hand über die Oberfläche bewegt, es ist jedoch auch möglich, sogenannte Frästische zur Hilfe zu nehmen.

Oberfräse Test: Das Ergebnis unserer Suche

OrganisationBesteht ein Oberfräse Test?
Stiftung WarentestNein, bisher kein Oberfräse Test vorhanden.
ökoTestNein, auch Ökotest hat bislang keinen Oberfräse Test gemacht.
Konsument.atNein, bisher kein Oberfräse Test vorhanden.
Ktipp.chNein, bisher kein Oberfräse Test vorhanden.
KWFNein, bisher kein Oberfräse Test vorhanden.

Die Informationen aus einem Oberfräse Test vereinfachen die Kaufentscheidung sehr. Wir haben im Internet bei vielen bekannten Herausgebern einen bestehenden Oberfräse Test gesucht.

Es gibt bisher auf den oben genannten Verbrauchermagazinen leider keinen Oberfräse Testbericht. Wir hoffen, dass sich das bald ändern wird. Falls ja, aktualisieren wir natürlich unsere Tabelle.


Oberfräse Vergleich: Makita, Bosch, Festool & weitere

Kommen wir nun zum zweiten Teil unseres Beitrags, dem Oberfräse Vergleich. Es handelt sich nicht um einen Oberfräse Test, sondern um einen Vergleich. Dieser entstand auf Basis der Produktbeschreibungen (rechts neben dem Produktbild zu sehen) und öffentlich zugänglichen Kundenbewertungen. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

In unserem Oberfräse Vergleich kommt es vor allem auf Leistung an, doch auch andere Eigentschaften müssen in die Bewertung einbezogen werden. Die Leistung des Fräsers kann mehr oder weniger direkt an der elektrischen Leistung abgelesen werden. Wichtig zu wissen sind weitere Details, wie beispielsweise der Schaftdurchmesser eines Fräsers, der von der Maschine aufgenommen werden kann. Ebenfalls von großer Wichtigkeit ist ein Staubsaugeranschluss, eine hohe Rundlaufgenauigkeit sowie eine fein justierbare Frästiefe.

Das richtige Zubehör ist für Heimwerker und Profis ebenfalls wichtig: Beispielsweise werden manche Oberfräsen in einem günstigen Plastikoffer geliefert, andere im Karton und wieder andere in hochwertigen Kunststoffboxen, die miteinander kombiniert werden können. Leider beschränkt sich letzteres meist auf eine Marke. Das hier sind die von uns verglichenen Modelle:

  • Festool OF 1010 EBQ-PLUS 574335
  • Makita RP0900J
  • Triton TRA001
  • Bosch Professional GOF 1600 CE
  • Bosch POF 1400 ACE
  • Einhell TE-RO 1255 E

Oberfräse Kaufempfehlung: Festool OF 1010 EBQ-PLUS 574335

Marke: FestoolOberfräse Testsieger
Farbe: Silber, Schwarz, Grün
Leistung: 1010 Watt
Schaftdurchmesser Fräser: 28 mm
Fräshub: 55 mm
Zubehör: Abrundfräser HW R2-OFK, Absaughaube, Systainer SYS 2 T-LOC (Festool-Koffersystem) (wahlweise auch in anderen Verpackungen), Spannzange Durchmesser 8 mm, Seitenanschlag, Führungsschienen-Adapter, Bedienungsverkzeug
Eigenschaften: 2,7 kg Gewicht, 1/10 mm genaue Einstellung der Frästiefe möglich, Markenqualität

Unsere Kaufempfehlung im Oberfräse Vergleich steht fest: Die Oberfräse von Festool überzeugt nicht nur durch ein gutes Leistungsmaß, sondern auch durch einen großen Maximaldurchmesser der Fräser ebenso wie durch eine extrem hochwertige Verarbeitung für perfekten Rundlauf. Bewertung: Für Profi-Werkstätten ist diese Oberfräse die erste Wahl. Unsere Kaufempfehlung!


Oberfräse Vergleich: Bosch POF 1400 ACE

Angebot
Marke: BoschBeste Oberfräse
Farbe: Grün
Leistung: 1400 Watt
Schaftdurchmesser Fräser: 8 mm
Fräshub: 55 mm
Zubehör: Absaugadapter, Koffer, 3 x Spannzange (6 mm, 8 mm, ¼ Inch), Fräser, Parallelanschlag, Kopierhülse, Karton
Eigenschaften: 3,5 kg Gewicht, hochwertige Verarbeitung, max. 28000 rpm

In unserem Oberfräse Vergleich ist Bosch hiermit ein zweites Mal vertreten, diesmal mit der Grün-Serie für Heimwerker. Das merkt man schon am Preis, der deutlich geringer ausfällt. Im Grunde ist dies ein abgespecktes Modell der Bosch Professional. Mit 1400 Watt liefert die Fräse ordentlich Leistung und auch der Fräshub ist mit 55mm wirklich gut. Bisherige Kunden geben 4 von 5 Sternen. Bewertung: Markenqualität zum günstigen Preis.


Oberfräse Vergleich: Makita RP0900J

Angebot
Marke: Makita
Farbe: Blau, Schwarz, Silber
Leistung: 900 Watt
Schaftdurchmesser Fräser: 8 mm
Fräshub: 38 mm
Zubehör: Macpack (Koffersystem von Makita), Parallelanschlag, Absaugstutzen, Spannzange 6 mm und 8 mm, Montagewerkzeug
Eigenschaften: 2,7 kg Gewicht, Lehrlaufdrehzahl 27000 rpm, Markenqualität

Der Preistipp in diesem Oberfräse Vergleich kann ebenfalls überzeugen: Makita bietet hier einen im Vergleich zur Kaufempfehlung zwar kleineren, aber immer noch sehr leistungsfähigen und vor allem hochwertigen Oberfräser an. Bewertung: Guter Preis für gute Qualität.


Oberfräse Vergleich: Triton TRA001

Marke: Triton
Preis: ca. 322 €
Farbe: Orange
Leistung: 2400 Watt
Schaftdurchmesser Fräser: max. ½ Zoll
Fräshub: 68 mm
Zubehör: Spannzangen 12 mm und ¼ Zoll, Saugstutzen, Führungsschiene
Eigenschaften: Gewicht 6 kg, Drehzahl zwischen 8000 rpm und 21000 rpm

Auch diese Fräse hätte eigentlich unsere Kaufempfehlung im Oberfräse Vergleich sein können. Das extrem hohe Gewicht darf hier nicht außer acht gelassen werden. Angesichts der im Vergleich zu den anderen Modellen fast schon brachialen Leistung ist das aber auch logisch. Diese Fräse hat unter allen Modellen den zweitgrößten Fräshub und die größte Leistung. Bewertung: Wer sehr viel Leistung bei seinen Arbeiten braucht, der kommt um diese Fräse nicht herum.


Oberfräse Vergleich: Bosch Professional GOF 1600 CE

Angebot
Marke: Bosch Professional
Farbe: Silber, Blau, Schwarz
Leistung: 1600 Watt
Schaftdurchmesser Fräser: 8 mm
Fräshub: 76 mm
Zubehör: GOF 1600 CE Professional, Absaugadapter Tauchfräse, Gabelschlüssel 24 mm, Kopierhülse 17 mm, Kopierhülse 30 mm, L-Boxx Gr.4, Parallelanschlag mit Feineinstellung, Spannzange mit Überwurfmutter 12 mm, Spannzange mit Überwurfmutter 8 mm, Spanschutz, Zentrierstift 8 mm/12 mm, Fräser
Eigenschaften: 5,8 kg Gewicht, hochwertige Verarbeitung, präzise Tauchtiefeneinstellung in 1/10 mm Schritten

Bosch hat mit seiner Professional Reihe wieder einmal überzeugen können: Diese Fräse hat den größten Fräshub von allen. Außerdem bietet Bosch als Vollsortimenter eine große Auswahl an Zubehörteilen und Ergänzungen zu dieser Oberfräse. Bisherige Kunden geben im Durchschnitt 4,5 von 5 Sternen.  Bewertung: Wer tief fräsen möchte, nimmt am Besten diese Oberfräse.


Oberfräse Vergleich: Einhell TE-RO 1255 E

Angebot
Marke: Einhell
Farbe: Rot, Silber, Schwarz
Leistung: 1200 Watt
Schaftdurchmesser Fräser: 8 mm
Fräshub: 55 mm
Zubehör: Zirkel, Parallelanschlag, Kopierhülse, Staubsaugeranschluss mit Adapter, Kabelclip, Spannzange 8 mm und 6 mm. Zusatzhandgriff, Revolveranschlag
Eigenschaften: 4,1 kg Gewicht, 3 Meter Kabel, max. 30000 rpm

Den günstigsten Preis im Oberfräse Vergleich hat dieses Modell von der Marke Einhell. Es überzeugt einerseits durch eben diesen geringen Preis, andererseits auch durch verhältnismäßig gute Qualität. Auch in Sachen Wattzahl und Fräshub braucht sich das Gerät nicht zu verstecken. Bewertung: Viel Leistung und Funktion zum kleinen Preis. Gut geeignet für Hobby-Heimwerker.


Häufig gestellte Fragen zum Oberfräsen Produktvergleich:

Was ist ein Oberfräsentisch?

Ein Oberfrästisch ist ein spezieller Tisch, in welchem die Oberfräse fest eingespannt wird. Zum Fräsen wird nun nicht mehr die Oberfräse, sondern das Werkstück bewegt. Das hat den Vorteil einer höheren Genauigkeit. Im Grunde vereint ein Frästisch genau das, was bei den meisten Oberfräsen von Anfang an mitgeliefert wird: Die Anschläge und Führungsschienen. Anstatt diese jedes Mal neu befestigen zu müssen, nutzt man eben einen Frästisch.

Wo findet man Zubehör für Oberfräsen?

Zubehör für Oberfräsen findet man in jedem Baumarkt. In jedem größeren zumindest, denn Oberfräsen gehören nicht zum Standard-Werkzeug eines jeden Haushalts (nicht so wie Akkubohrer oder Stichsägen). Wem das Angebot vor Ort nicht reicht, der findet im Internet genügend Zubehör für die Oberfräse – auf Amazon oder Ebay oder  zum Beispiel.

Worauf beim Oberfräsen kaufen achten? Die wichtigsten Funktionen und Daten?

Wir haben es eingangs bereits etwas erklärt: Beim Kauf achtet man am Besten auf die Leistung, den Fräshub und den Schaftdurchmesser. Weitere Kriterien sind die Verarbeitung und – natürlich – der Preis. Welche Geräte unter Berücksichtigung dieser Kriterien am besten abschneiden sehen Sie oben auf der Seite in unserem Oberfräse Vergleich.


Abschließend nun noch passendes Videos von Festool und Triton:

 


Folgende Produktvergleiche könnten Sie auch interessieren:

 

Oberfräse Test & Vergleich 2017
5 (100%) 15 votes