Sollte von den großen Verbraucher-Magazinen ein Akku-Schwingschleifer Test veröffentlicht worden sein, erfahren Sie das hier im Beitrag. Wir starten unserem Beitrag mit einem Akku-Schwingschleifer Vergleich, in welchem wir verschiedene Produkte anhand ihrer Produktinformationen einander gegenüber stellen. Anschließend kommt die Übersicht zu bestehenden Akku-Schwingschleifer Testberichten und wir beantworten noch häufig gestellte Fragen.

Akku-Schwingschleifer kaufen: Worauf achten?
  • Achten Sie vor allem darauf, dass der Schwingschleifer ideal zu Ihrem Projekt passt – dabei spielen Größe und Geometrie der Schleiffläche eine wichtige Rolle
  • Wenn sie bereits ein Akkusystem haben, können Sie normalerweise viel Geld sparen, indem Sie einen Schingschleifer ohne Akku im entsprechenden System kaufen
  • Achten Sie auch darauf, das passende Schleifpapier zu kaufen – oder darauf, dass es dabei ist
  • Wichtig ist auch zu beachten, dass der Schleifer über eine einstellbare Schwingzahl verfügt
  • Die Handhabung und Geometrie sind für Ihre Anwendung, vor allem wenn es Ecken gibt, die schwer zu erreichen sind, ebenfalls wichtig
Produkt-Tipp: Derzeit besonders beliebt

Sollten Sie keine Zeit haben den kompletten Beitrag zu lesen, können Sie auch direkt diesen empfehlenswerten Akku-Schwingschleifer bei Amazon ansehen:


Akku-Schwingschleifer Vergleich: Unsere Empfehlungen

Im Akku-Schwingschleifer Vergleich haben wir zu den einzelnen Produkten die wichtigsten Kriterien herausgesucht und übersichtlich dargestellt. Es handelt sich dabei um Kriterien wie z.B. Maße und Gewicht, Schleiftyp, Schleiffläche, Akku, Schwingzahl & vieles mehr. Auf Basis der technischen Daten und Kundenbewertungen haben wir dann die vielversprechendsten Produkte ausgewählt. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Kauftipp: Worx – 5-in-1

WORX 18V(20V MAX) Akku Multischleifer 5-in-1 Schleifmaschine Schlichtschleifer Schwingschleifer Detailschleifer WX820
Marke: WorxKaufempfehlung 12 V Kompressor Test
Farbe: Schwarz, Orange
Maße und Gewicht: 9,3 x 30,3 x 14,6 cm; 2 kg
Schleiftyp: Multischleifer
Schleiffläche: Diverse, ca. 10 x 10 cm
Akku: 18 V, 1x 2 Ah inkl.
Schwingzahl: Regelbar, max. 10.000 U/min
Sonstige Eigenschaften: Sehr viel Zubehör, Staubfangbox, Koffer, Ladegerät, mehrere Aufsätze (Rechteck, Dreieck, …)

Der WORX Akku-Schleifer 5-in-1 ist unser ist Kauftipp: Er bietet mehrere Schleiffunktionen, darunter Feinschliff, Exzenterschleifen und Deltaschleifen. Dank eines innovativen werkzeuglosen Klemmsystems ist der Wechsel zwischen den Schleifblättern schnell und einfach. Der Schleifer verfügt über einen DustStop-Mikrofilter und bringt auch sonst sehr viel Zubehör mit, darunter einen Koffer und mehrere Schleifblätter pro Platte. Unsere Meinung: Ein günstiges und dennoch wertiges Multifunktionsgerät mit mehreren Aufsätzen!


Preistipp: Einhell – TE-OS 18/230 Li

Angebot
Einhell Akku-Schwingschleifer TE-OS 18/230 Li Solo (Drehzahlelektronik, Micro-Klett, Fußplatte aus Aluminium, Staubfangsack, inkl. 3x Schleifpapier, ohne Akku und Ladegerät)
Marke: Einhell12 V Kompressor Testergebnis
Farbe: Rot, Schwarz
Maße und Gewicht: 27,6 x 16,5 x 11,6 cm; 1,54 kg
Schleiftyp: Schwingschleifer
Schleiffläche: 230 x 115 mm
Akku: 18 V, nicht inkl.
Schwingzahl: Einstellbar zwischen 14.000 und 22.000 U/min
Sonstige Eigenschaften: Staubfangsack, Schleifpapier

Als Preistipp empfehlen wir Ihnen den Einhell TE-OS 18/230 Li Solo Akku-Schwingschleifer. Er ist besonders günstig, und ist ein starkes Mitglied der flexiblen und untereinander kombinierbaren Power X-Change Familie. Akku und Ladegerät sind allerdings separat erhältlich. Unsere Meinung: Wer ein günstiges Schleifgerät für den Heimwerkerbereich sucht, wird hier fündig – vor allem, wenn Sie bereits Einhell 18 Volt Akkus der Power X-Change Familie haben.


Bosch Professional – GSS 18V-10

Bosch Professional 18V System Akku Schwingschleifer GSS 18V-10 (Schwingkreis-Ø: 1,6 mm, 3 Grundplatten mit unterschiedlichen Formaten, ohne Akkus und Ladegerät, in L-BOXX)
Marke: Bosch Professional
Farbe: Blau, Rot
Maße und Gewicht: 44 x 36 x 15,5 cm; 1,5 kg
Schleiftyp: Schwing- oder Deltaschleifer
Schleiffläche: Ca. 100 x 150 mm
Akku: 18 V, nicht inkl.
Schwingzahl: Einstellbar zwischen 11.000 und 22.000 U/min
Sonstige Eigenschaften: Inkl. Koffer und viel Zubehör, Schleifpapier, Stuabfangbox

Der kabellose Exzenterschleifer GSS 18V-10 von Bosch Professional ist ein vielseitiges und leistungsstarkes Werkzeug, das sich perfekt für eine Vielzahl von Schleifanwendungen eignet. Der Schleifer verfügt über eine austauschbare Schleifplatte, mit der sich nciht nur das Schleifpapier bei Bedarf leicht auswechseln lässt – wie unser Kauftipp lässt sich der Schwingschleifer damit zum Deltaschleifer machen und umgekehrt.  Unsere Meinung: Ein sehr guter Multischleifer für Heim- und auch Handwerker, der natürlich seinen Preis hat – dieser ist aber gerechtfertigt.


Bosch Home and Garden – PSM 18 LI

Angebot
Bosch Akku Multischleifer PSM 18 LI (1 Akku,18 Volt System, im Koffer)
Marke: Bosch Home and Garden
Farbe: Grün, Rot
Maße und Gewicht: 33 x 32,5 x 7 cm; 2,1 kg
Schleiftyp: Deltaschleifer
Schleiffläche: Ca. 40 x 70 mm
Akku: 18 V, 1x 2,5 Ah inkl.
Schwingzahl: 22.000 U/min
Sonstige Eigenschaften: Inkl. Staubfangbox, Ladegerät, Schleifpapier, Koffer

Mit dem Akku-Multischleifer PSM 18 LI haben wir ein weiteres leistungsstarkes und vor allem kompaktes Schleifgerät im Vergleich. Das eingebaute Mikrofiltersystem fängt bis zu 80% des Staubs in der Mikrofilterbox auf und ermöglicht so sauberes Arbeiten. Der 2,5 Ah Akku ist dank mitgeliefertem Ladegerät schnell wieder einsatzbereit und der Preis ist für ein Bosch Gerät ebenfalls überzeugend. Zum Nachteil steht hier die nicht regelbare aber hohe Schwingzahl. Unsere Meinung: Ein kompakter Schwingschleifer vom Markenhersteller Bosch Home and Garden, als Komplettpaket mit Akku und Ladegerät.


WESCO – Multischleifer

Angebot
Multischleifer Akku, schleifmaschine akku WESCO Deltaschleifer inkl. 12 x Schleifpapier, mit Akku und Ladegerät, 13000 min-1, 18V 2.0 Ah Kabelloser Dreieckschleifer, Deltaschleifer mit Staubbehälter
Marke: WESCO
Farbe: Blau, Schwarz
Maße und Gewicht: 23 x 17 x 14 cm; 1,73 kg
Schleiftyp: Deltaschleifer
Schleiffläche: Ca. 150 x 100 mm
Akku: 18 V, 1x 2 Ah inkl.
Schwingzahl: 13.000 U/min
Sonstige Eigenschaften: Inkl. vielen Schleifpapieren, Staubfangsack, Ladegerät

Der WESCO Multischleifer hat viele gute Eigenschaften, darunter einen wiederaufladbaren 18-V-Akku mit 2,0 Ah, ein effizientes Staubauffangsystem und das viele Zubehör in Form von Schleifblättern unterschiedlicher Körnung. Allerdings ist die Schwingzahl nicht einstellbar und im mittleren Bereich, zudem ist die Akkuanordnung etwas „eigentümlich“. Preislich ist der Schwingschleifer dafür aber sehr attraktiv. Unsere Meinung: Mit dem WESCO Multischleifer halten Sie einen günstigen Deltaschleifer in den Händen, als Komplettpaket mit vielen Schleifblättern.


BLUE RIDGE – Multischleifer

BLUE RIDGE 18V Akku Multischleifer, Dreieckschleifer 2Ah, Schnellladegerät, 12 St. Fingerschleifpapiere inkl. Fingerschleifpapier, Staubbeutel, BR2807
Marke: BLUE RIDGE
Farbe: Blau, Schwarz, Grau, Orange
Maße und Gewicht: 30 x 10 x 15 cm; 1,68 kg
Schleiftyp: Deltaschleifer
Schleiffläche: Ca. 150 x 100 mm
Akku: 18 V, 1x 2 Ah inkl.
Schwingzahl: 10.000 U/min
Sonstige Eigenschaften: Inkl. vielen Schleifpapieren, Staubfangsack, Ladegerät

Mit dem BLUE RIDGE 18V-Akku-Multischleifer haben wir ein dem WESCO Gerät recht ähnlichen Schleifer im Vergleich. Mit seinem ergonomischen Design, dem Softgrip-Griff und den verschiedenen Schleiffunktionen ist er bequem zu bedienen und erreicht auch kleine Räume. Er ist zudem nochmal etwas günstiger, hat dafür aber auch eine geringere Schwingzahl. Unsere Meinung: Wer ein wirklich günstiges Komplettpaket sucht und das nicht oft braucht bzw. mit einer niedrigen Schwingzahl zurecht kommt, der kann hier zugreifen.


Akku-Schwingschleifer Test: Das sind die Testsieger

Verbraucher suchen im häufiger nach einem Akku-Schwingschleifer Test um zu erfahren, was bekannte Verbrauchermagazine als Testsieger gewählt haben und welche Produkte nicht zu empfehlen sind. Wir haben nach bestehenden Testberichten gesucht und zeigen in der Tabelle das Ergebnis unserer Recherche:

Herausgeber Git es einen Testbericht? Jahr Link Kostenlos einsehbar?
Stiftung Warentest Nein
Schweizer Fernsehen Nein
Ökotest Nein
Haus & Garten Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Saldo.ch Nein
ETM Testmagazin Nein

Wir haben uns für Sie wieder einmal nach aktuellen Testberichten umgesehen. Diesmal bezüglich Akku-Schwingschleifer. Leider mussten wir bei der Überprüfung der großen, deutschen Verbrauchermagazinen feststellen, dass es bisher noch keinen Akku-Schwingschleifer Test gibt. Selbstverständlich bleiben wir weiter für Sie dran und aktualisieren unsere Tabelle, sobald zeitnah ein Testbericht veröffentlicht wird.

Bitte beachten Sie, dass die Verbrauchermagazine üblicherweise die neuesten Testberichte hinter einer Bezahlschranke parken. Um sie einsehen und herunterladen zu können, ist entweder ein Einmalbetrag, oder aber auch ein Abo fällig.

Akku-Schwingschleifer Testsieger von Verbrauchermagazinen: Wie werden sie bestimmt?

Wie bei ähnlichen, anderen Produkttests auch, werden die zu testenden Akku-Schwingschleifer erst nach Preisklasse sortiert. Dann werden in praktischen Tests die Herstellerangaben auf Richtigkeit überprüft. Dabei werden Punkte vergeben, je nach Abschneiden der Akku-Schwingschleifer eben mehr oder weniger.

Am Ende wird der Akku-Schwingschleifer Testsieger wohl jenes Produkt, welches zum geringsten Preis die beste Leistung und Qualität bietet. Die genauen Kriterien und Bewertungsabläufe bestimmt aber immer das jeweilige Verbrauchermagazin selbst.


Häufig gestellte Fragen:

So funktioniert ein Akku-Schwingschleifer

Ein kabelloser Schwingschleifer ist ein akkubetriebenes Werkzeug, das Schleifpapier verwendet, um Material von Oberflächen zu entfernen. Der Exzenterschleifer besteht aus einem Schleifpad, das auf einer Schleifplatte in einer orbitalen Bewegung um einen zentralen Punkt kreist und so schnell und gleichmäßig Material abtragen kann.

Die Geschwindigkeit des Orbits kann an die Anforderungen des Projekts angepasst werden, wenn der Schleifer eine regelbare Drehzahl bzw. Schwingzahl hat. Im besten Fall kann der Schleifer mit verschiedenen Arten von Schleifpapier für unterschiedliche Aufgaben ausgestattet werden – und sogar mit verschiedenen Schleifplatten.

So lässt sich aus dem Akku-Schwingschleifer beispielsweise ein Deltaschleifer machen.

Akku-Schwingschleifer Testsieger

Unterschiedliche Ausstattungen: Mit Akku, Koffer & Absaugung

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Informationen zu den unterschiedlichen Auststattungsmerkmalen geben. Dazu zählen der Akku, der Koffer und die Absaugung.

Akku: Der Akku ist ein sehr wichtiger Teil des Systems „Akku-Schwingschleifer“, da er über die potentielle Leistung des Geräts bestimmt. Moderne Schleifgeräte sollten mindestens einen 18 Volt Akku haben.

Koffer: Ein Koffer vereinfacht den Transport und die Lagerung des Schingschleifers. Je geräumiger der Koffer ist, desto eher lassen sich darin auch Schleifpapier, Ladegerät oder Akku unterbringen.

Absaugung: Zwar hat fast jeder moderne Schwingschleifer, auch als Akkugerät, eine interne Absaugung bzw. einen Staubfangsack oder eine Staubfangbox. Wir empfehlen aber trotzdem, eine aktive Absaugung mit einem Staubsauger zu nutzen und zusätzlich eine Staubschutzmaske aufzuziehen.

Welches Schleifgerät für welchen Zweck? Die wichtigsten Infos für Heimwerker

Winkelschleifer: Ein Winkelschleifer ist nur sehr bedingt als Ersatz für einen Schwingschleifer geeignet. Das Werkzeug ist auch bekannt als Flex und eigentlich zum Trennen von Metall und Keramik mit Hilfe von Trennscheiben bestimmt. Es lassen sich aber auch Schleifscheiben montieren – dies sind durch den punktuellen Druck und die hohe Drehzahl aber nur für grobe Abtragungsarbeiten geeignet.

Exzenterschleifer: Exzenterschleifer führen eine runde Schleifplatte in orbitaler Bewegung um eine Drehachse. Diese Schleifgeräte erzeugen ein sehr gleichmäßiges Schleifbild und eignen sich für den Feinschliff. Teilweise können sie auch für die Politur verwendet werden.

Schwingschleifer: Ein Schwingschleifer ist ein Schleifgerät, welches ähnlich dem Exzenterschleifer eine periodische Bewegung ausführt, allerdings keine runde, sondern eine rechteckige Schleifplatte hat. Schwingschleifer eignen sich für große Flächen und höhere Abträge.

Deltaschleifer: Ähnlich dem Exzenter- und Schwingschleifer führt auch der Deltaschleifer orbitale Bewegungen aus. Allerdings ist die Form der Schleifplatte diesmal dreieckig. Deltaschleifer eignen sich ideal für kleine Ecken und Kanten bzw. den Detailschliff.

Multifunktionsschleifer: Der Multifunktionsschleifer vereint zwei oder mehr der obigen Schleifer, indem er über eine entsprechend auswechselbare Schleifplatte verfügt.

Vorteile & Nachteile eines Akku-Schwingschleifers mit Absaugung

Vorteile:

  • Ein Akku-Schwingschleifer mit Absaugung hat den Vorteil, dass Sie bei der Nutzung mit einer geringeren Staubentwicklung rechnen können
  • In der Regel können alternativ auch Staubsauger angeschlossen werden
  • Das Schleifbild verbessert sich durch die Absaugung der Schleifpartikel

Nachteile:

  • Ein gewisser Teil der Motorleistung wird für die Absaugung verwendet
  • Die interne Absaugung ist nicht mit einer externen vergleichbar – wir empfehlen stets eine externe zu nutzen, wenn Sie eine haben
  • Unabhängig von der Absaugung, ob intern oder extern, ersetzt das keinesfalls die Staubschutzbaske

Was ist besser Schwing- oder Exzenterschleifer?

Diese Frage ist stark situationsabhängig. Wer auf eine bessere Abtragsleistung Wert legt und nur Schleifen möchte, der sollte zu einem Schwingschleifer greifen. Wer hingegen auf ein sauberes Schleifbild Wert legt und vielleicht sogar Polieren möchte, der sollte einen Exzenterschleifer benutzen.

Welcher Schleifer ist der beste?

Bei der Wahl des besten Schleifgeräts für Ihre Bedürfnisse gibt es einige Faktoren zu berücksichtigen, daher kann man diese Frage nicht pauschal beantworten. Ein wichtiger Faktor ist, ob Sie ein kabelgebundenes oder ein akkubetriebenes Modell wünschen.

Akku-Schwingschleifer sind in der Regel teurer, bieten aber mehr Mobilität und Freiheit von Kabeln. Ein weiterer Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, ist die Größe des Schleifers.

Einige Modelle sind für große Projekte ausgelegt, während andere besser für kleinere Arbeiten geeignet sind. Letztendlich ist der beste Schleifer für Sie derjenige, der am besten zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget passt.

Akku-Schwingschleifer Vergleich

Wie teuer ist ein Schwingschleifer?

Die durchschnittlichen Kosten für einen Schwingschleifer liegen bei etwa 60 €. Je nach Marke und Ausstattung kann der Preis jedoch zwischen 40 und 200 € liegen. Viele Faktoren, wie die Größe und Leistung des Schleifers, beeinflussen den Preis.

Kann man einen Akku-Schwingschleifer ausleihen?

Ja, Sie können einen kabellosen Exzenterschleifer mieten. Sie finden diese Schleifer in den meisten Baumärkten oder online. Gleich vorweg sei aber gesagt, dass sich die Miete in der Regel nur lohnt, wenn Sie ein hochpreisiges Modell bräuchten. Ein Schwingschleifer gehört wohl eher zur Grundausstattung für ambitionierte Heimwerker.

Wolfgang Ruppert
Letzte Artikel von Wolfgang Ruppert (Alle anzeigen)