Sollte es bei den großen Organisationen wie der Stiftung Warentest einen Tellerschleifer Test geben, dann erfahren Sie das natürlich hier! Im ersten Teil des Berichts zeigen wir das Ergebnis unserer Recherche. Wir hoffen Ihnen damit ein langes Suchen abnehmen zu können. Anschließend stellen wir im Tellerschleifer Vergleich verschiedene Produkte an Hand ihrer Produktinformationen einander gegenüber. Tellerschleifer braucht man meist, um etwas plan zu schleifen oder eine Oberfläche plan zu polieren.

Direkt zu den Testberichten  Direkt zum Produktvergleich

Tellerschleifer Test: Das Ergebnis unserer Suche

OrganisationBesteht ein Tellerschleifer Test?
Stiftung WarentestNein, bisher kein Tellerschleifer Test vorhanden.
ökoTestNein, bisher kein Tellerschleifer Test vorhanden.
Konsument.atNein, bisher kein Tellerschleifer Test vorhanden.
Ktipp.chNein, bisher kein Tellerschleifer Test vorhanden.

Die Informationen aus einem Tellerschleifer Test vereinfachen die Kaufentscheidung sehr. Wir haben im Internet bei vielen bekannten Herausgebern einen bestehenden Tellerschleifer Test gesucht.

Es gibt bisher auf den oben genannten Verbrauchermagazinen leider keinen Tellerschleifer Testbericht. Wir hoffen, dass sich das bald ändern wird. Falls ja, aktualisieren wir natürlich unsere Tabelle.

Wie auch bei den meisten anderern Werkzeugen findet man auf den renommierten Verbrauchermagazinen keinen passenden Testbericht. Die Magazine befassen sich in erster Linie mit Konsumgütern und nicht mit professionellen Werkzeugen.


Tellerschleifer Vergleich: Einhell, Record Power, Proxxon & weitere

Kommen wir nun zum zweiten Teil unseres Beitrags, dem Tellerschleifer Vergleich. Es handelt sich nicht um einen Tellerschleifer Test, sondern um einen Vergleich. Dieser entstand auf Basis der Produktbeschreibungen (rechts neben dem Produktbild zu sehen) und öffentlich zugänglichen Kundenbewertungen. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Der Tellerschleifer Vergleich zeigt die wichtigsten Eigenschaften und Kaufkriterien der einzelnen Produkte. Bei einem Tellerschleifer sollte unbedingt auf die Leistung und den Durchmesser geachtet werden. Interessant ist auch, dass einige Tellerschleifer Kombigeräte mit eingebautem Bandschleifer sind. Das hier sind die 5 Modell im Tellerschleifer Vergleich:

  • Record Power DS300
  • Scheppach BD7500
  • Proxxon 27060 TG 125/E
  • Optimum TS 305
  • Einhell TC-US 400

Tellerschleifer Kaufempfehlung: Record Power – DS300

Angebot
Kaufempfehlung Tellerschleifer Test Record PowerMarke: Record Power
Farbe: Gelb, Grün
Geeignet für: Profi-Handwerker
Scheibendurchmesser: 305 mm
Leistung: 745 Watt
Zusatzfunktion: Keine
Eigenschaften: 5 Jahre Garantie, Metallwinkelanschlag, Induktionsmotor, Motobremse

Die Kaufempfehlung im Tellerschleifer Vergleich hat es wahrlich in sich: Wir werden hier mit 745 Watt geradezu überrumpelt. Spaß beiseite: Dieser Tellerschleifer ist wirklich was für Profis. Neben der hohen Leistung macht sich die Qualität auch durch die hochwertigen Komponenten bemerkbar. Der Induktionsmotor beispielsweise oder der Gusstisch können auf Anhieb überzeugen. Auch der Scheibendurchmesser ist ziemlich groß – damit bekommt man auch größere Objekte plan geschliffen. Bewertung: Wer viel mit dem Tellerschleifer arbeitet, sollte sich den Record Power DS 300 zulegen. Eine klare Kaufempfehlung!

 


Tellerschleifer Preistipp: Scheppach – BD7500

 Tellerschleifer Testergebnis Scheppach Marke: Scheppach
Farbe: Blau, Schwarz
Geeignet für: Profi-Handwerker
Scheibendurchmesser: 125 mm
Leistung: 250 Watt
Zusatzfunktion: Schleifband 762 mm x 25,4 mm
Eigenschaften: Absaugstutzen, inkl. Schleifband und Schleifpapier (je 1 Stück), Queranschlag variabel, Klettverschluss-Teller

Der Preistipp in diesem Tellerschleifer Vergleich stammt von Scheppach. Der Preis ist verlockend und reicht manchen bereits als Kaufargument. Doch das wirklich Tolle kommt noch: Dieser Tellerschleifer ist zugleich ein Bandschleifer! Das Gerät ist sehr hochwertig verarbeitet und überzeugt auch die bisherigen Käufer. Auf Amazon erhält das Gerät durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen als durchschnittliche Kundenbewertung. Bewertung: Wer einen Bandschleifer und einen Tellerschleifer sucht, der liegt hier völlig richtig.


Tellerschleifer Vergleich: Optimum – TS 305

Marke: Optimum
Farbe: Weiß, Metall
Geeignet für: Profi-Handwerker
Scheibendurchmesser: 305 mm
Leistung: 900 Watt
Zusatzfunktion: Nein
Eigenschaften: Winkelanschlag 45 Grad

Als Tellerschleifer hat dieses Gerät von Optimum hier im Tellerschleifer Vergleich einiges zu bieten: Eine große Schleifscheibe (305 mm) und viel Leistung. Letztere wird bei der Größe allerdings auch tunlichst benötigt. Bisherige Käufer geben auf Amazon 4,5 von 5 Sternen. Ein sehr gutes Ergebnis. Bewertung: Wer eine sehr große Schleifscheibe & viel Leistung braucht ist mit dem Optimum TS 305 gut beraten.


Tellerschleifer Vergleich: Einhell – TC-US 400

Angebot
Marke: Einhell
Farbe: Rot, Schwarz
Geeignet für: Heimwerker
Scheibendurchmesser: 150 mm
Leistung: 375 Watt
Zusatzfunktion: Ja, Bandschleifer (915 mm x 100 mm)
Eigenschaften: Queranschlag, Tisch neigbar

Einhell bietet Geräte für Heimwerker im mittleren Preissegment an. Der TC-US 400 ist ein Tellerschleifer und Bandschleifer Kombigerät. Ähnlich unserem Preistipp treibt derselbe Motor also einerseits einen Tellerschleifer, andererseits auch einen Bandschleifer an. Der Anschlag ist nicht optimal und das Schleifband muss regelmäßig zentriert werden. Eines sollte man auch noch wissen: Wie man das Gerät aufbaut. Die dafür eigentlich vorgesehene Anleitung, ist laut Kundenrezensionen, in der Praxis recht schwer verständlich. Bewertung: Wir raten dazu besser zu unserem Preistipp zu greifen.


Häufig gestellte Fragen zum Tellerschleifer Produktvergleich:

Tellerschleifer selber bauen?

Grundsätzlich erst mal: Ja, man kann einen Tellerschleifer selber bauen. Es ist jedoch sehr kompliziert und nur sehr erfahrenen Handwerkern zu empfehlen. Grundsätzlich besteht ein Tellerschleifer nur aus einem Motor und einem planen Teller, auf welchen man mit Klettverschluss ein kreisrundes Schleifpapier anbringen kann. Ohne ins Detail zu gehen hier die wichtigsten Aspekte, die es beim Selbstbau zu berücksichtigen gilt:

  • Der Teller sollte gut ausbalanciert sein und keine Unwucht haben.
  • Je nach Aufwand kann mit einem Kühlmittel geschliffen werden – solche Geräte kosten Unsummen, sind aber gut selbst zu bauen.
  • Wird als Motor ein Universalmotor verwendet (Waschmaschine, …), dann ist unbedingt eine Motorregelung einzubauen.
  • Die Achse muss gut sowohl für axiale und radial wirkende Kräfte gelagert werden. Die beim Schleifen auftretenden eben beschriebenen Kräfte sollten nicht über die Lagerung der Motorwelle abfließen!

Tellerschleifer für Parkett und Boden?

Einen Tellerschleifer kann man prinzipiell auch für Parkett und Boden nutzen – aber eben nur „prinzipiell“. Sogenannte Parkettschleifer arbeiten nämlich genau nach dem Prinzip eines Tellerschleifers, jedoch ist die Bauweise natürlich anders: Parkettschleifer haben einen sich frei auf dem Boden drehenden Schleifteller mit einer entsprechenden Handführung. Einfach den Tellerschleifer umbauen auf den Boden legen und anschalten geht also nicht.


Es folgt ein Video des Proxxon TG125


Folgende Produktvergleiche könnten Sie auch interessieren:

 

 

 

 

 

Tellerschleifer Test & Vergleich 2017
5 (100%) 39 votes