Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Alternativen zu Magerbeton beim Pool

Wir zeigen Alternativen zu Margerbeton beim Pool. Magerbeton ist eine Art von Beton, der auf ein geringeres Gewicht und eine höhere Festigkeit ausgelegt ist. Durch die Verwendung von Magerbeton um den Pool herum kann das Gewicht der Struktur reduziert werden, sodass sie leichter zu bewegen und zu installieren ist.

Darüber hinaus ist Magerbeton widerstandsfähiger gegen Chlor und andere Chemikalien, die häufig im Schwimmbadwasser verwendet werden. Wir stellen in folgenden einige geeignete Alternativen zu Magerbeton beim Poll vor und geben wertvolle Tipps und Hinweise.

Alternativen zu Magerbeton beim Pool


Alternativen zu Magerbeton für den Pool die man kennen sollte

Im Folgenden werden einige Pool Magerbeton Alternativen aufgeführt.

  1. Styropor-Leichtbeton: Styropor-Leichtbeton ist eine gute Wahl für den Poolbau, da er ein sehr leichtes Gewicht hat und dennoch sehr stabil ist. Des weiteren ist Styropor-Leichtbeton auch beständig gegen Chemikalien und Hitze.
  2. Kies: Kies ist sehr stabil und genauso gut resistent gegen Chemikalien. Darüber hinaus ist Kies relativ leicht zu bewegen und zu installieren und bietet deswegen einen guten Pool Magerbeton Ersatz.
  3. Schotter: Schotter ist ebenfalls sehr stabil und kann Chemikalien gut widerstehen. Allerdings ist Schotter etwas schwerer als Kies und daher nicht ganz so leicht zu handhaben. Dennoch ist Schotter ein überlegenswerter Pool Magerbeton Ersatz. 
  4. Erde: Erde ist die natürlichste der Pool Magerbeton Alternativen. Allerdings ist Erde anfällig für Verformungen und kann im Laufe der Zeit porös werden. Sie ist jedoch am einfachsten zu beschaffen und reicht für den Anfang vollkommen aus.
  5. Sand: Sand ist relativ preiswert und leicht zu verarbeiten. Außerdem entwässert er gut und bietet einen festen Untergrund für die Poolwände. Sand muss regelmäßig gewartet werden, damit das gute Aussehen behalten wird. 
FAZIT
Pool Magerbeton Alternativen sind sowohl preiswert als auch leicht zu verarbeiten und zu installieren. Wichtig ist es nur den richtigen Pool Magerbeton Ersatz für die eigenen Bedürfnisse auszuwählen.

Wie dick und wie hoch wird der Pool hinterfüttert?

Die Höhe und Dicke der Poolwand hängt stark von der Art der Füllung ab. Wenn man Erde oder Sand verwendet, muss man die Wand etwas dicker bauen, um sie stabil zu halten. Kies ist eine gute Alternative dafür, da er sehr stabil ist und nicht so leicht verformt wird.

Die Dicke der Poolwand hängt zudem von der Größe des Pools ab. Wenn man einen kleinen Pool baut, reicht eine dünne Wand vollkommen aus. Wenn man jedoch einen großen Pool baut, muss die Wand entsprechend dicker gebaut werden.

Wie wird der Magerbeton verdichtet?

Magerbeton wird mit einer Verdichtungsmaschine verdichtet. Die Verdichtung erfolgt in zwei Schritten: zuerst wird der Magerbeton mit der Verdichtungsmaschine angepresst und dann wird er mit Wasser besprüht. Anschließend muss der Beton mit einer Rolle glattgestrichen werden, damit er wirklich gut verdichtet wird.

Kann man die Hinterfütterung berechnen?

Die Hinterfütterung kann berechnet werden, indem man die Dicke der Poolwand und die Höhe des Pools addiert. Die Dicke der Poolwand sollte mindestens 10 cm betragen und die Höhe des Pools sollte mindestens 1,2 m betragen. Wenn man jedoch einen größeren Pool baut, muss die Hinterfütterung entsprechend höher sein.

Mit welchen Kosten muss man rechnen?

Die Kosten für die Erstellung eines Pools mit Magerbeton hängen stark von der Größe und dem Design des Pools ab. Wenn man jedoch einen kleinen Pool baut, kann man mit Kosten von etwa 2500 Euro rechnen . Wenn man hingegen einen großen Pool baut, kann man mit Kosten von etwa 500 Euro rechnen.

guenstige Loesung zu Magerbeton beim Pool

Gibt es eine günstige Lösung?

Eine Möglichkeit ist die Verwendung einer Auskleidung anstelle von Fliesen oder ähnlichem. Auskleidungen werden aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt, darunter PVC, Gummi und Glasfasern. Sie sind auch in einer Reihe von Farben und Mustern erhältlich.

Eine weitere kostengünstige Option ist der Bau eines oberirdischen Pools. Oberirdische Pools sind preiswerter als unterirdische Pools, da sie weniger Aushub erfordern. Sie sind auch einfacher zu installieren und können bei Bedarf demontiert werden.

Schließlich ist es wichtig, dass man sich nach dem besten Angebot für Material und Arbeit umsieht.

Relevante Beiträge:

5/5 - (1 vote)
Wolfgang Ruppert
Letzte Artikel von Wolfgang Ruppert (Alle anzeigen)