Erfahrungsbericht: Makita GA5030 Winkelschleifer

In diesem Erfahrungsbericht möchten wir Ihnen mitteilen, wie sich der Makita GA5030 Winkelschleifer nach etwa einjähriger Nutzung getan hat. Der Makita GA5030 Winkelschleifer wurde intensiv genutzt, hauptsächlich zum Schleifen von Metall für die Schweißvorbereitung.

Außerdem haben wir das Gerät auch zum Trennen bzw. Ablängen von Stahlprofilen sowie zum Schleifen von Kunststoffteilen verwendet, wobei das wegen der hohen Drehzahl und Hitze nur eingeschränkt möglich ist. Der GA5030 wird übrigens ohne Koffer geliefert.

Angebot
Makita GA5030 Winkelschleifer 125 mm, ZMAK-GA5030/2
  • Makita-Hochleistungsmotor
  • Gehäusedurchmesser nur 57 mm
  • Aufwändige Isolierung gegen Schmutz und Staub
  • Mit Spindelarretierung

Makita GA5030 Winkelschleifer 125 mm

Makita GA5030 Winkelschleifer

Makita GA5030 Winkelschleifer

Rein äußerlich macht der Winkelschleifer einen sehr guten Eindruck. Wer das 125 mm Scheiben-Gerät das erste Mal in die Hand nimmt, spürt sofort die Wertigkeit. Der Kunststoff sitzt fest, die Passungen sind genau, nichts knarzt oder quietscht oder gibt dem Druck der Hand nach.

Eine weitere Besonderheit fällt sofort auf: Der Gehäusedurchmesser beträgt lediglich 57 mm. Damit ist der Winkelschleifer einer der schlanksten.

Und übrigens auch einer der leichtesten. Mit 1,8 kg Gewicht und einem Stromverbrauch von 720 W kann sich der Winkelschleifer durchaus sehen lassen.

Zum Vergleich: Das Konkurrenzprodukt von Einhell, der TC-AG 125, hat ein Gewicht von knapp über 2 kg. Das macht sich insbesondere beim längeren Arbeiten mit nur einer Hand sehr schnell bemerkbar.


Praxistest mit dem Makita GA5030 Winkelschleifer

Bevor der Winkelschleifer genutzt werden kann, muss eine Trennscheibe oder eine Schleifscheibe angebracht werden. Das funktioniert dank der Spindelarretierung und der mitgelieferten „Spannzange“ (eher ein Spannschlüssel) sehr gut. Die Spannmutter lässt sich leicht aufdrehen, auch nach längerer Nutzung, wie wir später festgestellt haben.

Der mit der neuen Produktreihe verbesserte Schalter ist inzwischen einfach zu bedienen und arretiert beim Schub nach vorne. D.h., dass das Gerät in einen Immer-Ein Zustand versetzt wird. Aus diesem kommt man nur wieder heraus, wenn man den Schalter drückt bzw. leicht nach hinten schiebt. Wir befürworten diese Schaltung aufgrund einer einfacheren und insbesondere komfortableren Handhabung.

Makita GA5030 Winkelschleifer

Unser Makita GA5030 Winkelschleifer

Der Winkelschleifer verfügt nicht über einen Sanftanlauf, was in dieser Leistungsklasse jedoch auch nicht nötig ist. Es tut dem Komfort jedoch einen kleinen Abbruch. Ebenso könnte man eine Drehzahleinstellung vermissen.

Die ist beim Winkelschleifer jedoch nur in bestimmten Fällen sinnvoll, beispielsweise, wenn man damit Holz sägen will oder mit dem Winkelschleifer poliert. Hier bewegen wir uns jedoch nahe dem Bereich der Zweckentfremdung, weshalb wir persönlich auf eine Drehzahleinstellung ohne Probleme verzichten können.

Hier ein Vorstellungsvideo für das Modell mit Koffer:


Hohe Lebensdauer und Ausdauer

Kraft und Ausdauer sind uns sehr wichtig. Makita verspricht eine hohe Lebensdauer durch eine besondere Dichtungskonstruktion, die das Getriebe sowie den Motor effektiver vor Staub schützen soll. Ob das klappt? Nach einem Jahr Betrieb können wir dazu keine wirklich gute Aussage treffen, trotz der intensiven Nutzung. Bisher läuft alles Problemlos.

Die Leistung ist das, was uns an dem Winkelschleifer am meisten gefallen hat: Selbst nach stundenlangem ununterbrochenen Schneiden und Schleifen in und auf Stahl wird der Winkelschleifer zwar warm, gibt jedoch niemals den Geist auf und erweckt auch nicht den leisesten Anschein in diese Richtung. Alles in allem können wir den Winkelschleifer aufgrund der hohen Qualität und Zuverlässigkeit ohne weiteres empfehlen – insofern man auf eine Drehzahlregelung verzichten kann.

Sie suchen eher einen Akku Winkelschleifer? Dann müssen wir Ihnen von diesem hier leider abraten, denn einen Akku suchen Sie vergebens. Schauen Sie stattdessen diesen Beitrag an: Akku Winkelschleifer Test & Vergleich

5.0
01