Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Fliegengitter einbauen lassen – Welche Kosten fallen an?

Damit das Fensteröffnen im Sommer nicht zu einer Mückenplage wird, sollte man unbedingt im Voraus an ein Fliegengitter denken. Dieses kann man selber montieren und somit an den Kosten fürs Fliegengitter einbauen lassen sparen oder man beauftragt ein Unternehmen, welches das Fliegengitter fachgerecht montieren wird. Doch wie liegen die Kosten fürs Fliegengitter einbauen lassen? Auf diese und noch mehr Fragen werden wir in diesem Artikel ausführlich eingehen.

Fliegengitter einbauen lassen

Kosten fürs Fliegengitter einbauen lassen: So berechnet sich der Preis

Es ist schwierig, pauschale Kosten fürs Fliegengitter einbauen lassen, zu berechnen. Hierfür sind mehrere Faktoren ursächlich, und zwar die Größe vom Fenster oder Tür und die Art des ausgewählten Fliegengitters. Aus diesem Grund können die Preise stark variieren.

Um die Preise fürs Fliegengitter einbauen lassen zu minimieren, kann man im Baumarkt bereits ab 20 Euro Fliegengitter kaufen und dieses selbst anbringen. Handelt es sich um eine fachgerechte Montage durch Spezialisten, muss man mit Kosten in Höhe von mindestens 75 Euro pro Fliegengitter rechnen.

Das entscheidet über die Gesamtkosten
  1. Material (Fliegengitter)
  2. Einbaukosten
  3. Anfahrtskosten

Beispielrechnung der Kosten

Um eine Beispielrechnung der Kosten fürs Fliegengitter einbauen lassen, erstellen zu können, muss man sich für eine bestimmte Art des Fliegengitters entscheiden. Wir haben uns auf acht Fenstergitter (für acht Fenster in einem Haus) und eine Terrassentür fokussiert und haben den Einbau von einem Handwerkerbetrieb durchführen lassen. Folglich müssen folgende Faktoren berücksichtigt werden, die sich auf die Preise fürs Fliegengitter einbauen lassen auswirken. 

 Einzelposten  Kosten
Fliegengitter für 8 Fenster (Maßanfertigung) 1.600 € 
Fliegengitter für eine Terrassentür 800 €
Montagekosten für 8 Fenster 300 €  
Montagekosten für eine Terrassentür 200 €  
Anfahrtskosten 100 €  
Gesamtkosten 3.000 €

Somit muss man mit den ungefähren Gesamtkosten für den Einbau von Fliegengitter für acht Fenster und eine Terrassentür in Höhe von 3.000 Euro rechnen.

Warum ist ein Fliegengitter sinnvoll?

Der Sinn von einem Fliegengitter liegt ganz klar auf der Hand, und zwar kann man im Sommer jederzeit auch in den Abendstunden das Fenster öffnen und lüften, ohne ständig von Mücken angegriffen zu werden. Außerdem kommen auch keine anderen Insekten ins Haus, die das Wohlbefinden negativ beeinträchtigen können.

Handwerkerpreise vergleichen: So geht man vor

Möglichkeit 1: Die Google-Suche und die Suche bei Google-Maps bieten sich bestens an, um einen kostengünstigen Handwerker in der Umgebung zu finden. Hierfür nutzt man die Suche, um schnell Handwerker zu finden und per E-Mail oder Telefon zu kontaktieren. Anschließend kann man sich für einen Handwerker entscheiden und die Kosten fürs Fliegengitter einbauen lassen, möglichst niedrig halten.

Möglichkeit 2: Einfach einen Auftrag bei Myhammer erstellen und darauf warten, bis sich ein oder mehrere Handwerker melden. Jetzt liegt es nur daran, ob man einen geeigneten und kostengünstigen Handwerker findet, damit die Preise fürs Fliegengitter einbauen lassen, möglichst niedrig ausfallen.

Fliegengitter selber einbauen, geht das?

Fliegengitter selber einbauen ist die beste Möglichkeit, um die Kosten fürs Fliegengitter einbauen lassen, in Grenzen zu halten. Hierfür braucht man nicht viel Fachwissen, denn sogar auf der Verpackung von Fliegengitter wird angegeben, wie die Montage schnell und einfach erfolgt.

In erster Linie muss der Fensterrahmen gereinigt werden, damit der Fensterrahmen keine Fettspuren aufweist. Anschließend wird auf den trockenen Fensterrahmen das Fliegengitter angebracht.

Notwendige Werkzeuge, die man dafür benötigt:

  1. Glasreiniger / Allzweckreiniger
  2. Wischlappen / Mikrofasertuch
  3. Beidseitiges Klebeband

Wie misst man das Fliegengitter richtig aus?

Es wird immer das lichte Rahmenmaß mit einem Zollstock ausgemessen. Anschließend werden 30 Millimeter dazugerechnet. Schon hat man das Fliegengitter richtig ausgemessen.

Wie befestigt man Fliegengitter am besten?

Am besten und einfachsten lässt sich das Fliegengitter mithilfe vom Klebeband am Tür- oder Fensterrahmen befestigen. Meistens handelt es sich um ein beidseitiges Klebeband.

Fliegengitter befestigen Preis

Wie gut sind Fliegengitter mit Magnet?

In den meisten Tests schneiden Fliegengitter mit Magnet sehr gut ab. Diese lassen sich leicht nach der Insektensaison abmontieren und können genauso einfach wieder angebracht werden. Außerdem wird eine starke Befestigung gewährleistet.

Fliegengitter in der Mietwohnung – ist das erlaubt?

Ja, es ist erlaubt, das Fliegengitter in der Mietwohnung anzubringen. Hierfür gibt es ein entsprechendes Urteil (AG Springe, Urteil v. 20.12.2010, 4 C 292/09).

Wie reinigt man das Fliegengitter?

Man kann das Fliegengitter ganz einfach mit einer weichen Haushaltsbürste, einem Schwamm oder einem Lappen und lauwarmen Wasser reinigen. Anschließend wird das Fliegengitter mit einer Sprühflasche besprüht, um die Rückstände zu beseitigen.

Fliegengitter im Winter abbauen?

Es empfiehlt sich auch im Winter das Fliegengitter nicht abzubauen. Der Grund hierfür ist relativ klar und verständlich. Im Winter suchen vielen Insekten wie Spinnen oder Käfer einen warmen Platz zum Überwintern und diese Insekten kriechen dann durch das offene Fenster in die Wohnung hinein.

5/5 - (1 vote)
Wolfgang Ruppert
Letzte Artikel von Wolfgang Ruppert (Alle anzeigen)