Sollte es bei den großen Organisationen wie der Stiftung Warentest einen Seitenschneider Test geben, dann erfahren Sie das natürlich hier! Im ersten Teil des Berichts zeigen wir das Ergebnis unserer Recherche. Wir hoffen Ihnen damit ein langes Suchen abnehmen zu können. Anschließend stellen wir im Seitenschneider Vergleich verschiedene Produkte an Hand ihrer Produktinformationen einander gegenüber.

Direkt zu den Testberichten  Direkt zum Produktvergleich

Seitenschneider sollten in jedem Haushalt vorhanden sei, genau so wie eine Zange oder ein Schraubenzieher. Sie gehören praktisch zum Muss eines jeden Werkzeugkoffers.

Mit Hilfe von Seitenschneidern lassen sich dickere und dünnere Drähte bzw. Stäbe präzise durchtrennen. Natürlich sind auch Kabel kein Problem für einen Seitenschneider. Gerade für Elektriker gehören Seitenschneider zum täglichen Begleiter.

Seitenschneider Test: Das Ergebnis unserer Suche

OrganisationBesteht ein Seitenschneider Test?
Stiftung WarentestNein, bisher kein Seitenschneider Test vorhanden.
ökoTestNein, bisher kein Seitenschneider Test vorhanden.
Konsument.atNein, bisher kein Seitenschneider Test vorhanden.
Ktipp.chNein, bisher kein Seitenschneider Test vorhanden.
KWFNein, bisher kein Seitenschneider Test vorhanden.

Die Informationen aus einem Seitenschneider Test vereinfachen die Kaufentscheidung sehr. Wir haben im Internet bei vielen bekannten Herausgebern einen bestehenden Seitenschneider Test gesucht.

Es gibt bisher auf den oben genannten Verbrauchermagazinen leider keinen Seitenschneider Testbericht. Wir hoffen, dass sich das bald ändern wird. Falls ja, aktualisieren wir natürlich unsere Tabelle.


Seitenschneider Vergleich: Knipex, Brüder & weitere 

Kommen wir nun zum zweiten Teil unseres Beitrags, dem Seitenschneider Vergleich. Es handelt sich nicht um einen Seitenschneider Test, sondern um einen Vergleich. Dieser entstand auf Basis der Produktbeschreibungen (rechts neben dem Produktbild zu sehen) und öffentlich zugänglichen Kundenbewertungen. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Bei Seitenschneidern muss auf nicht allzu viel geachtet werden. Wichtig ist die Qualität und die Größe – je größer, desto stärkere Drähte und Stäbe kann man durchtrennen.

Die maximal durchtrennbare Dicke selbst kann praktisch nicht angegeben werden, denn diese Größe hängt neben der individuellen Kraft eines Einzelnen auch vom Material ab.

Dafür gibt es einen weiteren Aspekt, der sich leicht bewerten lässt: Das Handling. Je besser die Griffigkeit, desto angenehmer und leichter schneidet der Seitenschneider. Wir schauen uns jetzt folgende Modelle genauer an:

  • NWS 50500
  • S&R Industriewerkzeuge
  • Knipex 70 06 180 Seitenschneider
  • Knipex 78 61 125 Seitenschneider
  • Brüder Mannesmann M10958

Seitenschneider Kaufempfehlung: NWS – 50500

Sale
Kaufempfehlung Seitenschneider Test Marke: NWS
Farbe: Rot, Grau, Schwarz
Geeignet für: Profi-Handwerker
Größe: 200 mm
Griff: 3-Zonen Griffhülle, Kraftgewebe
Eigenschaften: SystemClip und Sicherheitsband, Made in Germany, aus Werkzeugstahl geschmiedet und ölgehärtet, Schneiden induktiv gehärtet

Unsere Kaufempfehlung im Seitenschneider Vergleich überzeugt nicht nur durch ein gutes Handling, sondern auch durch einen relativ großen Hebel. Dank der 20 cm Länge wird das Schneiden mit dem NWS 50500 sehr vereinfacht. Bewertung: Im Seitenschneider Vergleich ist dieses Modell nicht umsonst unsere Kaufempfehlung!


Seitenschneider Vergleich: Knipex -70 06 180

Marke: Knipex Knipex Seitenschneider Testergebnis
Farbe: Rot, Gelb
Geeignet für: Profi-Handwerker
Größe: 180 mm
Griff: Mehrkomponenten-Griffhüllen, VDE-geprüft
Eigenschaften: Sehr langlebig, schlanker Kopf, Schneide induktiv gehärtet, Vanadin-Stahl

Knipex schaffte es mit diesem Seitenschneider zum Preistipp im Seitenschneider Vergleich. Mit 180mm Länge kann man mit dem Seitenschneider ordentlich Kraft aufbringen. Der Kopf ist dennoch schlank genug um einzelne Kabel sicher zu fassen. Bewertung: Wer einen Seitenschneider in engen Platzverhältnissen nutzen möchte, der wählt am Besten dieses Modell. Unser Preis-Tipp!


Seitenschneider Vergleich: Knipex – Präzisionszange

Wir bleiben beim Hersteller Knipex. Diese „Präzisionszange“ ist ein recht kleiner Seitenschneider für dein Einsatz in der Feinmechanik. Der Seitenschneider ist demnach auch für sehr kleine Durchmesser und z.B. feine Arbeiten an einer Platine geeignet. Bewertung: Wer einzelne Glasfasern oder sehr dünne Drähte trennen muss, kommt hiermit sehr gut zurecht!


Seitenschneider Vergleich: S&R Industriewerkzeuge

Sale
Marke: S&R Industriewerkzeuge
Farbe: Blau, Grau
Geeignet für: Heimwerker
Größe: 165 mm
Griff: Doppelt ummantelt
Eigenschaften: Galvanische Beschichtung, phosphatiert, gesenkgeschmiedeter Werkzeugstahl, Induktionshärtung Schneide

Der Hersteller S&R Industriewerkzeuge hat mit diesem Modell im Seitenschneider Vergleich gut abgeschnitten. Ursächlich hierfür ist der niedrige Preis, aber auch die restlichen Argumente können überzeugen. Bewertung: Der Hersteller ist für sein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt. Eine gute Alternative zum Preis-Tipp.


Seitenschneider Vergleich: Brüder Mannesmann – M10958

Marke: Brüder Mannesmann
Farbe: Blau, Schwarz
Geeignet für: Heimwerker
Größe: 180 mm
Griff: 2 Komponenten Griff, Abgleitschutz
Eigenschaften: Werkzeugstahl, 10 Jahre Garantie

Dieser sehr preiswerte Seitenschneider, der Mannesmann M10958, hat einen offensichtlichen Vorteil: 10 Jahre Garantie. Da es sich um das günstigste Modell im Seitenschneider Vergleich handelt, sollte man aber nicht allzu viel erwarten – für den normalen Heimwerker reicht der Schneider aber völlig aus. Bewertung: Guter Griff, normale Klingen und vor allem: Guter Preis.


Häufig gestellte Fragen zum Seitenschneider Produktvergleich:

Seitenschneider schärfen – wie geht das?

Damit ein Seitenschneider gut schneidet bzw. zwickt, muss er möglichst scharf sein. Die dicken Klingen können mit einem Messerschleifer wie es sie beispielsweise für Rasenmäherklingen gibt, gut geschliffen werden.

Eine wichtige Voraussetzung ist, dass der Schleifstein bzw. der Messerschärfer nicht zu dick ist – schließlich muss man an die kurzen Klingen gut rankommen.

Seitenschneider im Obi, Bauhaus, etc. kaufen?

Natürlich kann man einen Seitenschneider auch in jedem beliebigen Baumarkt wie Obi oder Hornbach kaufen. Entgegen dem Internet als Markt verzichtet man dabei aber auf ein sehr großes Spektrum an Angeboten. Wahrscheinlich bekommt man denselben Seitenschneider im Internet günstiger – aber natürlich nicht so schnell. Im Online Shop von Obi suchen

Der Vorteil eines Baumarkts liegt auch darin, dass man den Seitenschneider gleich testen kann – man sieht und fühlt, was man kauft.


Nachfolgend eine Übersicht verschiedener Knipex Seitenschneider:

Im nachfolgenden Infovideo von Würth wird ebenfalls ein Seitenschneider gezeigt:


Folgende Produktvergleiche könnten Sie auch interessieren:

Seitenschneider Test & Vergleich 2017
5 (100%) 19 votes