Alte Fensterfarbe entfernen: Anleitung & Tipps

Fensterfarbe entfernen die schon vor langer Zeit angebracht wurde, wie geht man  vor? Insbesondere im letzten Jahrzehnt erfreute sie sich als Dekoration großer Beliebtheit und auch heute bemalen Kinder noch gerne die Fenster. Der Begriff Window Color ist heute gebräuchlicher als Fensterfarbe. Kindern macht es einfach unglaublich viel Spaß, ihre eigenen Ideen am Fenster durch die Sonne leuchten zu sehen.

Doch dieser Spaß bringt im Laufe der Zeit einige Nachteile mit sich. Denn je länger das Fenstergemälde am Fenster verbleibt, desto schwerer wird es, es wieder zu entfernen. Wir zeigen, wie Sie alte Fensterfarbe entfernen – denn einfacher Scheibenreiniger reicht da nicht mehr.

Hier ein fröhliches Video über die Anwendung von Window Color:


Fensterfarbe entfernen mit einem Haarfön

Es gibt unterschiedliche Vorgehensweisen beim Entfernen von alter Window Color. Beginnen wir mit der gängigsten, die Sie bestimmt auch schon einmal gehört haben: Der Haarfön. Mit einem Haarfön können Sie die Fensterfarbe auf dem Fenster erwärmen. Verwenden Sie auf keinen Fall eine Heißluftfön da die Temeraturen damit viel zu heiß werden.

Warm ist die Farbe deutlich flexibler und kann viel leichter entfernt werden. Oft reicht diese Methode aus, um selbst jahrelang getrocknete Fensterfarbe von einem Fenster entfernen zu können.

Wasser zum Entfernen alter Fensterfarbe nutzen

Manchmal jedoch ist die Verbindung zwischen Fenster und Fensterfarbe so gut, dass selbst das warm machen nicht hilft. Dann können Sie zu einer etwas zeitintensiveren Methode greifen: Weichen Sie die Fensterfarbe mit Wasser auf. Das klappt am besten mit Klopapier oder Zeitung, welches Sie nass machen und direkt auf die Fensterfarbe legen. Durch das Wasser bleibt das Papier am Fenster kleben. Beachten Sie dabei, nicht zu viel Wasser zu verwenden.

Nach etwa einer Stunde Einwirkzeit sollte die Fensterfarbe weicher werden. Insbesondere die Verbindung zwischen Fenster und Fensterfarbe wird durch das Wasser gelöst. Eventuell lassen sich nur die Ränder ablösen – wiederholen Sie das Verfahren danach erneut.

Hartnäckige Fensterfarbe nicht mit Schaber oder Klinge entfernen!

Was Sie auf keinen Fall tun sollten ist, einen Schaber oder eine Rasierklinge zum Entfernen der Fensterfarbe einzusetzen. Diese Methode ist nicht nur sehr zeitaufwendig, sondern gefährlich und kann im Extremfall das Fenster schädigen. Denn Glas ist zwar hart, aber dennoch kratzempfindlich.

Fensterfarbe von Holz und Plastik entfernen

Wenn Sie Fensterfarbe auf Holz oder Plastik angewandt haben, können Sie dieselben Verfahren anwenden, um sie wieder zu entfernen, wie bei Glas.

Eventuell müssen Sie beim Kunststoff darauf achten, den Föhn nicht auf eine zu hohe Temperatur zu stellen, da sich ansonsten der Kunststoff verformt. Leider sind die absoluten Chancen einer vollständigen und rückstandslosen Entfernung insbesondere bei unbehandeltem Holz sehr klein.

Kleidung reinigen: Fensterfarbe aus Hose und T-Shirt entfernen

Fensterfarbe entfernen

Fensterfarbe

Auch das kommt beim Malen mit Fensterfarbe sehr oft vor. Etwas Fensterfarbe gerät auf die Kleidung. Bevor sich die Farbe nun durch Trocknen im Gewebe festsetzt, rücken Sie ihr am besten mit Nagellackentferner zu Leibe. Weichen Sie die Fensterfarbe bzw. die entsprechende Stelle im Textil damit ein und waschen Sie das Kleidungsstück danach ganz normal mit der Waschmaschine.

Übrigens: Wer sich chemisch etwas besser auskennt oder besonders interessiert ist, findet hier das Sicherheitsdatenblatt von Window Color: Link

Alte Fensterfarbe entfernen: Anleitung & Tipps
5 (100%) 1 vote