Garagenrolltor – Welche Kosten fallen an?

Heute dreht sich alles um die Kosten für ein Garagenrolltor. Vielleicht muss ein neues und modernes Garagen Rolltor mit Fernbedienung her, weil das alte Rolltor nicht mehr gut aussieht oder nicht mehr gut funktioniert.

Wie dem auch sein, es müssen sämliche Preisen für ein Garagenrolltor miteinberechnet werden, damit man nicht von unerwartet hohen Kosten überrascht wird.

Garagenrolltor Kosten

Garagenrolltor Kosten: So berechnet sich der Preis

Die Kosten für ein Garagenrolltor setzen sich aus mehreren Faktoren zusammen. Aus diesem Grund ist es schwierig, einen 100 % genauen Preis zu nennen.

Die Preise für ein Garagenrolltor können sich anhängig vom Material, Verarbeitung, Hersteller, Qualität sowie Funktionen voneinander unterscheiden. Man findet Komplettangebote inkl. Einbau für ca. 1.000 bis 6.000 Euro. 

Das entscheidet über die Gesamtkosten:
 

1. Innenrolltor
2. Montage-Set
3. Not-Akku (falls Strom ausfällt)
4. Lichtschranken-Set innen
5. Lichtschranken-Set außen
6. Zusätzlicher Handsender

Beispielrechnung der Kosten inkl. Montage / Einbau

Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es mehrere Posten, welche die Preise für ein Garagenrolltor bestimmen. Hiermit möchten wir etwas näher erläutern, wie sich ungefähr preislich die einzelnen Posten zusammensetzen. 

 Einzelposten   Preis
Innenrolltor (z. B. aus Kunststoff gefertigt) ca. 2.700 €  
Montage-Set ca. 35,00 €  
Not-Akku ca. 110 €  
Lichtschranken-Set innen ca. 50 €    
Lichtschranken-Set außen ca. 95 €  
Zusätzlicher Handsender ca. 50 €  
Montage ca. 200 – 300 €  
Gesamtpreis   ca. 3.340 €    

In diesem Fall kommen wir auf einen ungefähren Richtwert von 3.340 Euro für ein Garagenrolltor.

Welche Garagentore sind am günstigsten?

Die Preise für ein Garagenrolltor können variieren und hängen diese stark von der Wahl des Garagenrolltors ab. Jedoch gibt es auch kostengünstige Garagentore, die bereits für wenige hundert Euro erhältlich sind. Hierbei handelt es sich um sogenannte Schwingtore.

Diese werden meistens in Fertiggaragen verbaut und haben einen großen Nachteil, und zwar muss die Garage mehr Platz enthalten, damit das Schwingtor auf- und zugehen kann.

Die Kosten für ein Garagenrolltor aus Kunststoff liegen bei ca. 700 Euro. Zum Vergleich kann ein Schwingtor mit einem manuellen Antrieb bereits ab 400 Euro erworben werden.

Handwerkerpreise für die Montage von einem Garagenrolltor vergleichen: So geht man vor

Variante 1: Damit man die Kosten für ein Garagenrolltor minimiert, empfiehlt es sich, im Internet ein paar Angebote von den regionalen Handwerkern einzuholen. Hierfür steht die Google-Suche zur Verfügung und zeigt die besten Preise für ein Garagenrolltor an. Außerdem kann man auf Google-Maps nachschauen, wo es in der Region günstige Handwerker gibt. Diese können zum Zwecke der Angebotseinholung angerufen oder per E-Mail kontaktiert werden.

Variante 2: Auftrag in Myhammer einstellen: Myhammer ist eine Plattform, die es sich unbedingt lohnt auszuprobieren. Hier können Sie einen Auftrag abgeben (z. B. Suche nach einem Handwerker für die Montage eines Garagenrolltors) und schon erhält man Angebotsvorschläge, die man durchgehen kann und somit die günstigsten Preise für ein Garagenrolltor bzw. deren Montage raussuchen kann.

Garagenrolltor selber montieren, geht das?

Natürlich kann man an den Kosten für ein Garagenrolltor bzw. die Montage sparen und die Arbeit selbst in die eigene Hand nehmen. Hierfür wird nur etwas handwerkliches Geschick benötigt und das richtige Werkzeug. Wir haben eine kleine Liste mit dem für die Garagentormontage notwendigen Werkzeug erstellt:

Notwendige Werkzeuge, die man dafür benötigt:

1. Schraubenzieher
2. Schraubenschlüssel
3. Hammer
4. Bohrmaschine (schneller und einfacher schrauben)
5. Werkzeugkoffer

Wie wird ein Rolltor befestigt?

Es wird eine Führungsschiene an der Garagenwand befestigt. Hierfür müssen Löcher in die Garagenwand gebohrt werden. Anschließend wird das Garagentor in die Führungsschiene gesetzt.

Garagenrolltor selber montieren Preis

Wie lange braucht man um ein Garagentor einzubauen?

Ein Fachmann benötigt für die Montage eines neuen Garagentors nur wenigen Stunden. Sollte man unerfahren sein, kann sich die Montage in viele Stunden bis manchmal auch Tage ziehen.

Gibt es eine Dämmung für das Garagen Rolltor?

Als Dämmung für das Garagentor kommen sehr gut Styroporplatten zum Einsatz. Die Styroporplatten werden auch als Dämmung für Garagendecke verwendet.

Was ist besser Schwingtor oder Rolltor?

Ganz klar Rolltor! Die Preise für ein Garagenrolltor sind zwar höher, doch das Rolltor wird auf Dauer deutlich effizienter einen Nutzen erweisen. Das heißt, es wird z. B. weniger Platz beim Öffnen oder Schließen des Tors benötigt. Außerdem sieht ein Rolltor optisch besser aus.

Welches Garagentor ist das sicherste?

Es lohnt sich, ein Garagentor mit einem automatischen Torantrieb zu kaufen. Diese gelten als besonders einbruchssicher, weil die Verriegelung direkt in der Antriebsschiene sitzt und somit wird das Aufhebeln z. B. mit einer Brechstange fast unmöglich.

Wie lange hält ein Garagentor?

Wenn wir über ein Garagenrolltor mit einem automatischen Torantrieb sprechen, verfügt dieses über eine Lebensdauer von ca. 125.000 Bewegungszyklen.

Vorteile von Rolltoren

  • Ungleichmäßigkeiten am Boden werden vom Rolltor ausgeglichen
  • Besonders einbruchssicher
  • In breiten Ausführungen (bis 5 Meter erhältlich)
  • Volle Durchfahrtshöhe nutzbar
  • Mit oder ohne automatischen Torantrieb erhältlich
  • Sehen modern aus
Wolfgang Ruppert