Gartenhaus selber bauen – Kosten & Preise 2022

Ein Gartenhaus bietet jede Menge Platz zum Unterstellen von Gartengeräten und Gartenmöbeln. Je nach Bauweise kann es auch als kleines Gästehaus hergerichtet oder für Partys genutzt werden. Im Folgenden gibt es einige Tipps zu den Kosten fürs Gartenhaus selber bauen sowie Infos, wie man die Preise fürs Gartenhaus selber bauen niedrig halten kann.

Gartenhaus selber bauen Kosten


Gartenhaus selber bauen Kosten: So berechnet sich der Preis

Ein Gartenhaus selber zu bauen kostet ca. 3.500 Euro für ein Modell mittlerer Größe aus Holz. Bei hochwertigen Modellen liegen die Kosten fürs Gartenhaus selber bauen zwischen 7.000 und 15.000 Euro.

Das entscheidet über die Gesamtkosten
  1. Größe der Grundfläche
  2. Bauweise
  3. Art des Daches
  4. Art und Qualität der Materialien

Beispielrechung der Kosten

Die Preise fürs Gartenhaus selber bauen setzen sich aus reinen Materialkosten zwischen 1.500 und 2.700 Euro zusammen. Außerdem muss man noch Ausgaben für Werkzeuge, für die Montage sowie für Wasser- und Stromanschluss einrechnen.   

 Einzelposten   Preis
Material 2.000 €  
Werkzeuge 700 €
Montage  1000 € 
Wasser- und Stromanschluss 1000 € 
Gesamtpreis   4.700 €  

Was kostet ein massives Gartenhaus?

Wenn man sich für eine Massivbauweise entscheidet liegen die Preise fürs Gartenhaus selber bauen bei bis zu 13.000 Euro bei einer Grundfläche von 30 Quadratmetern.

Was kostet ein Gartenhaus mauern?

Die Kosten fürs Gartenhaus selber bauen liegen bei einer gemauerten Variante etwas höher als bei einem Holzhaus. Der reine Aufbau macht ca. ein Drittel des Kaufpreises aus. Bei einem kleinen Gartenhaus mit einer Fläche von 3,70 mal 2,50 Metern sind das rund 900 Euro.

Handwerkerpreise vergleichen: So geht man vor

Möglichkeit 1: Durch einen Preisvergleich kann man Kosten fürs Gartenhaus selber bauen sparen. Dafür sucht man auf Google Maps nach geeigneten Fachhandwerkern in der Nähe. Deren Kostenvoranschläge sorgen für Preistransparenz.

Möglichkeit 2:  Eine andere Möglichkeit ist, einen Auftrag auf Myhammer einzustellen. Dann bekommt man Angebote von Fachbetrieben, kann die Preise vergleichen und sich die günstigste Offerte heraussuchen.

Gartenhaus selber bauen, geht das?

Wer über etwas handwerkliches Geschick verfügt, kann ein Gartenhaus auch selbst errichten. Zuerst erfolgt das Einschalen und Gießen des Fundaments. Dann wird das Gerüst des Gartenhauses gebaut, in dem die Seitenwände und Türen montiert werden. Anschließend werden die Fensterrahmen ausgesägt und die Fenster eingesetzt. Zum Abschluss muss noch die Dachkonstruktion gebaut werden.

Notwendige Werkzeuge, die man dafür benötigt:

Ist es günstiger, ein Gartenhaus selber zu bauen?

Wer die Preise fürs Gartenhaus selber bauen gering halten will, kann selbst Hand anlegen und Montagekosten von rund 1.000 Euro sparen.

Gartenhaus mauern Preis

Ist eine Baugenehmigung für das Gartenhaus nötig?

Für ein Gartenhaus braucht man nur eine Baugenehmigung, wenn es bewohnbar sein soll.

Ist ein Fundament notwendig?

Ein gegossenes Fundament ist für ein Gartenhaus nicht zwingend nötig. Eine günstige Alternative sind Gehwegplatten von 30 mal 30 Zentimetern. Wichtig ist aber, dass der Untergrund eben gestaltet wird.

Dacharten beim Gartenhaus

  1. Flachdach: Muss dicht sein und mit einem guten Wasserablauf ausgestattet sein.
  2. Pultdach: Hier ist es wichtig die Neigung richtig zu berechnen.
  3. Satteldach: erfordert den größten Bauaufwand

Passenden Standort wählen

Der beste Standort für ein Gartenhaus ist die nordöstliche Ecke des Gartens, weil die Sonneneinstrahlung aus südwestlicher Richtung erfolgt.

Wasserversorgung & Stromversorgung

Die Wasser- und Stromversorgung für ein Gartenhaus sollte von Fachhandwerkern übernommen werden. Dafür fallen Kosten für durchschnittlich 1.000 Euro an.

Wolfgang Ruppert