Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Hochbett selber bauen – Kosten & Preise 2022

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass man mit viel Geld rechnen muss, wenn man ein fertiges Hochbett kaufen möchte. Doch wie sehen die Kosten fürs Hochbett selber bauen und die Preise fürs Hochbett selber bauen aus? Muss mit ebenfalls viel Geld gerechnet werden oder kann man etwas an den Kosten sparen. Wir verraten in diesem Artikel alles Wissenswerte rund um die Preise fürs Hochbett selber bauen!

Hochbett selber bauen Kosten


Hochbett selber bauen Kosten: So berechnet sich der Preis

Kosten fürs Hochbett selber bauen können unterschiedlich ausfallen und es gibt keinen 100-prozentigen Richtwert, der genau aufzeigt, wie sich die Preise fürs Hochbett selber bauen zusammensetzen werden. Jedoch können wir die wichtigsten Faktoren aufzeigen, die man beim Eigenbau eines Hochbetts berücksichtigen sollte.

Das entscheidet über die Gesamtkosten:
 

  1. Kreuzrahmen aus Fichte (4 Pfosten)
  2. Quer- und Längsbalken
  3. 4 Latten aus Fichte
  4. Vielzweckplatten aus Fichte (5 Platten)
  5. Schalbretter aus Fichte (15 Stück)
  6. Schrauben und Dübel
  7. Balkenwinkel (12 Stück)
  8. Nägel
  9. Lack
  10. Leiter

Beispielrechnung der Kosten inkl. Montage/Einbau

Die wichtigsten Faktoren für ein einfaches Hochbett haben wir soeben genannt. Jedoch müssen noch die ungefähren Kosten berücksichtigt werden. Wir haben ein einfaches Hochbett für die Berechnung der Preise fürs Hochbett selber bauen berücksichtigt, sodass es durchaus teurer sein kann, wenn man ein Hochbett aus teuren Materialien bauen möchte. Diese Kosten dienen lediglich als ein ungefährer Richtwert.  

 Einzelposten   Preis
Kreuzrahmen aus Fichte (ca. 8 Meter zu je 0,69 € pro Meter) 5,52 €
Quer- und Längsbalken (ca. 9 Meter zu je 0,44 € pro Meter) 3,96 €  
Latten aus Fichte (ca. 4,8 Meter Breit zu je 0,64 € pro Stück)  2,56 €
Vielzweckplatten (ca. 50 cm Breit zu je 7,19 € pro Stück) 35,95 €
Schalbretter (ca. 2,80 € pro Stück) 42,00
Packung mit Dübel 16,85 €
Balkenwinkel (12 Stück zu je 0,55 € pro Stück) 6,60 €
Packung mit Nägel 5,80 €
Lack 9,95 €
Leiter 44,95 €

Somit ergeben sich die Kosten fürs Hochbett selber bauen in Höhe von 174,14 Euro. Natürlich handelt es sich nur um einen ungefähren Wert, der immer nach Ausstattung und Vorgaben variieren kann.

Handwerkerpreise für den Bau eines Hochbetts vergleichen: So geht man vor

Variante 1: Wenn man Google öffnet und nach Handwerkern in der Umgebung für den Bau von Hochbetten sucht, wird man sicherlich fündig. Darüber hinaus kann man bei Google Maps suchen, um sicherzugehen, dass sich der Handwerker wirklich in der Nähe befindet. Anschließend einfach den Handwerker per E-Mail oder Telefon kontaktieren und sich ein Angebot einholen.

Variante 2: Man kann auch einen Suchauftrag nach einem Handwerker bei Myhammer einstellen. Einfach abwarten und sich die verschiedenen Angebotsvorschläge zuschicken lassen und den günstigsten Handwerker aus der Umgebung beauftragen.

Hochbett selber bauen, geht das?

Möchte man die Kosten fürs Hochbett selber bauen in Grenzen halten, dann empfiehlt es sich, ein Hochbett selber zu bauen. Hierfür benötigt man einiges an Werkzeug, was man normalerweise immer zu Hause hat.

Notwendige Werkzeuge, die man dafür benötigt:

  1. Elektrischer Schraubenzieher
  2. Manuelles Schraubenzieher-Set
  3. Schraubenschlüssel-Set
  4. Bohrmaschine
  5. Hammer

Welche Balkenstärke für das Hochbett?

Es wird empfohlen, bei einem Hochbett auf die Balkenstärke von nicht weniger als 19 Millimeter zu achten. Zur Sicherheit kann man Balken mit einer Stärke von 22 Millimeter kaufen.

Welches Holz eignet sich für ein Hochbett?

Es gibt klassische Hölzer, die für den Bau von einem Hochbett verwendet werden. Es handelt sich um nordische Kiefer, Buche, Birke oder sogar Linde.

Wie viel Abstand zwischen Hochbett und Decke?

Hierbei ist auf den Mindestabstand von 70 Zentimeter zu achten. Dieser ist unbedingt notwendig, damit eine gute Luftzirkulation gewährleistet werden kann.

Gibt eine Wand dem Hochbett zusätzliche Stabilität?

Die zusätzliche Stabilität bzw. eine erhöhte Belastbarkeit wird nur in dem Fall gewährleistet, wenn das Hochbett speziell mit einer Befestigung an der Wand befestigt wird. Ein Hochbett, welches lediglich an der Wand steht, wird nicht über mehr Stabilität verfügen.

Hochbett zusaetzliche Stabilitaet

Wie viel Gewicht trägt ein Hochbett?

Meistens liegt die Belastbarkeit von Hochbetten für Kinder zwischen 80 und 100 Kilogramm. Dieses Gewicht reicht für Kinderhochbetten in der Regel völlig aus.

Wie lange darf man ein Hochbett nutzen?

Es empfiehlt sich, das Hochbett für Kinder im Alter ab 6 Jahren bis 12 Jahren zu nutzen. Somit kann das Hochbett bedenkenlos 6 Jahre lang genutzt werden.

Hochbett mit Rutsche und Leiter ergänzen

Es gibt die Möglichkeit, dass sowohl eine Rutsche als auch eine Leiter an das Hochbett angebracht werden. Hierfür wird meistens die Leiter z. B. auf der linken Seite und die Rutsche auf der rechten Seite des Hochbetts angebracht.

Wolfgang Ruppert
Letzte Artikel von Wolfgang Ruppert (Alle anzeigen)