Bungalow aufstocken – Kosten & Preise 2022

Deutschland benötigt dringend mehr Wohnraum – eine praktikable und kostengünstige Lösung lautet in diesen Fällen: die Aufstockung der vorhandenen Gebäude. Welche Kosten fürs Bungalow aufstocken anfallen, wird ihnen dieser Text erklären.

Kosten fuers Bungalow aufstocken

Kosten fürs Bungalow aufstocken pro m²: So berechnet sich der Preis

Die Preise fürs Bungalow aufstocken pro m² liegen bei ca. 2500 €. Beim Ausbau eines Flachdachs oder den Arbeiten an einer Geschossaufstockung werden die Kosten in Abhängigkeit von den Materialien und der handwerklichen Präzession gemacht. Bereits vorgefertigte Dachstühle sind wohl die günstigste Variante, bei individuellen Anfertigungen wird der Preis dagegen hoch angelegt werden.

Das entscheidet über die Gesamtkosten
  1.  Fläche des Bungalows – eine Rechteckform ist kostengünstiger
  2. Bauweise – ob Fertigbau oder Massivhaus
  3. Materialkosten
  4. Dachform – Flachdach als günstige Option
  5. Kostenerhöhung für ein grünes Dach (Pflanzen)
  6. Arbeitszeit
  7. Problematiken während des Baus
  8. Genehmigungen der Behörden

Beispielrechnung der Kosten für 50m² Grundfläche

Zur Berechnung der Kosten fürs Bungalow aufstocken werden alle Instanzen, die für den Bau verantwortlich sind, eingebunden. 

 Einzelposten   Preis
Architekten & Statiker ca. 3.500 ,-€
Amtliche Baugenehmigung ca.500,-€
Materialkosten ca.85.000,-€
Arbeitskosten ca.72.000,- € 
Sonstige Kosten ca.15.000 ,- € 
Gesamtpreis ca. 176.000,- €  

Die gesamten Kosten sind keine fixen Preise fürs Bungalow aufstocken von Bungalows. Es sollte mehr als Anhaltspunkt betrachtet werden und dient als Orientierung.

Wie funktioniert Haus aufstocken?

Unter Ausschluss der Kosten fürs Bungalow aufstocken, wird unter drei verschiedenen Aufstockmöglichkeiten unterschieden.

  1. Kniestockerhöhung
  2. Geschossaufstockung
  3. Ausbau des Flachdaches

Die Kniestockerhöhung macht es möglich das Dach um 80 cm zu erhöhen. Dadurch lässt sich ein Raumgewinn von ca. 30 Prozent generieren. Bei der Durchführung muss das Dach nicht abgetragen werden, es wird vorübergehend vom Haus getrennt und höher gelegt. Die vorhandenen Wände des Hauses werden aufgemauert und das angehobene Dach wieder abgesetzt und endgültig angeschlossen.

Bei der Geschossaufstockung wird ein neues Geschoss aufgetragen. Dies ist ein Verfahren, dass sich bei einstöckigen Bungalows hervorragend anwenden lässt. Das alte Dach wird dabei abgetragen und die neuen Wände hochgezogen. Es wird dann entschieden, ob alte Teile vom Dach wiederverwendet werden, oder ob ein gänzlich neues Dach konstruiert wird.

Bei einem Ausbau des Flachdaches zu einem Steildach wird ein neues Dachgeschoss erschlossen und damit neuer Wohnraum generiert. Das alte Flachdach wird komplett abgetragen und durch Fertigteile für den Dachbau ersetzt. Es kann auch der vorgefertigte Dachstuhl als Aufsatz genutzt werden.

Handwerkerpreise vergleichen: So geht man vor

Möglichkeit 1: Bei Google Maps nach geeigneten Handwerkern in der eigenen Region suchen und anrufen bzw. E-Mail schreiben. Diese Methode erfordert zwar einen gewissen Eigenaufwand, ist aber auch günstiger.

Möglichkeit 2: Auftrag in Myhammer einstellen: Auftrag beschreiben | MyHammer (my-Hammer.de) mit MyHammer ist die Auftragssuche und der Erstkontakt immer kostenlos.
Sie zahlen nur etwas, wenn der Auftraggeber Ihre Anfrage beantwortet.

Bungalow selber aufstocken, geht das?

Um die Preise fürs Bungalow aufstocken zu senken, kann man manche Aufgaben auch selbst übernehmen. Es benötigt natürlich entsprechende Fachkenntnisse und Zeit.

Notwendige Werkzeuge, die man dafür benötigt:

  1. Hammer
  2. Akkuschrauber
  3. Hand- und Stichsäge
  4. Seitenschneider
  5. Wasserwaage und Zollstock
  6. Schraubendreher (alle)
  7. Bohrmaschine
  8. Schraubenschlüssel

Was muss man bei einer Aufstockung beachten?

Es gelten dieselben Dinge wie beim Neubau: Es sollte kompakt sein, alles andere verursacht höhere Kosten und einen größeren Aufwand. Die Energieeffizienz muss natürlich auch beachtet werden. Die Preise fürs Bungalow aufstocken sind ebenfalls wichtig!

Wie lange dauert eine Geschossaufstockung?

Die Arbeiten für eine Geschossaufstockung können zwischen zwei und vier Wochen andauern. Faktoren wie die Größe sowie die Art der Aufstockung sind dabei für die Zeit verantwortlich.

Wann lohnt sich eine Aufstockung?

Eine generelle Aufstockung lohnt sich in den meisten Fällen. Für eine wachsende Familie usw., um mehr Platz zur Verfügung zu haben. Die Kosten fürs Bungalow aufstocken sollten dabei beachtet werden und könnten eventuell ein Grund dagegen sein.

Kann man jeden Bungalow aufstocken?

Wenn die statische Traglast des Hauses zu gering ist, kann nicht aufgestockt werden. Für die Preise fürs Bungalow aufstocken sind derweil keine Grenzen gesetzt.

Wie hoch darf man aufstocken?

Für die Höhe kann pauschal keine Grenze festgelegt werden, in diesem Fall ist wieder die Gesamttraglast und die Baugenehmigung der verschiedenen Ämter verantwortlich.

Ist eine Bungalowaufstockung genehmigungspflichtig?

Für eine Aufstockung benötigt es die Zustimmung des Bauamtes der zuständigen Kommune.

Bungalowaufstockung Preis

Kann man im Haus während der Arbeiten wohnen bleiben?

Das Wohnen in den eigenen Vier Wänden während einer Aufstockung ist gewährleistet. Bei den Arbeiten wird einzig das Dach angehoben, oder abgetragen, sodass die Decke als tragendes Element immer noch vorhanden bleibt und das Wohnen weiterhin ermöglicht.

Wolfgang Ruppert