Werbehinweis für alle Beiträge: Wir verlinken auf Online-Shops und Partner, von denen wir evtl. eine Vergütung erhalten.

Kosten für eine Dachbegrünung – Preisübersicht & Tipps

Mit einer Bepflanzung kann man Garage, Carport oder Flachdach kreativ und naturnah gestalten. Die Dachbegrünung trägt zudem zur Entwässerung und Isolierung bei und schafft einen Lebensraum für Kleintiere. Im Folgenden gibt es einige wichtige Infos über Preise für eine Dachbegrünung. Außerdem werden Tipps gegeben, wie man die Kosten für eine Dachbegrünung senken kann.

Dachbegruenung Kosten

Kosten für eine Dachbegrünung pro m²: So berechnet sich der Preis

Eine Dachbegrünung kostet ca. 40 bis 70 pro m². Eine intensive Dachbegrünung ist mit 80 bis 140 Euro pro Quadratmeter etwas teurer. Die Preise für eine Dachbegrünung hängen zudem von den ausgewählten Pflanzen ab.

Das entscheidet über die Gesamtkosten
  • ausgewählte Pflanzen
  • Saatgut
  • Fläche des Daches
  • Vorbereitung des Daches
  • Arbeitszeit

Beispielrechung der Kosten inkl. Montage / Einbau

Eine extensive Dachbegrünung mit hochwertigen Pflanzen kostet 50-100 Euro pro Quadratmeter. Bei einer Dachfläche von 40 Quadratmetern liegen die Kosten für eine Dachbegrünung folglich bei 2.000 Euro. Wir gehen bei dieser Rechnung davon aus, dass der Untergrund bereits fachmämmisch abgedichtet ist und lediglich noch die Dachbegrünung gemacht werden muss. Sollte das Flachdach für eine Dachbegrünung  umgebaut werden, sind die Kosten viel höher. 

Einzelposten Preis
Erde und Pflanzen 800 € 
Material 500 €
Arbeitszeit 1.200 € 
Gesamtpreis 2.500 €

Welche Vorteile hat ein Gründach?

Eine Dachbegrünung optimiert die Wärmedämmung, wodurch man Heizkosten einspart. Im Sommer ist die Begrünung ein wirksamer Hitzeschild. Darüber hinaus hat sie eine gute Schallschutzwirkung. Zudem verbessern die Pflanzen die Luftqualität, indem sie Feinstaub und Schadstoff herausfiltern.

Handwerkerpreise für Pflanzung einer Dachbegrünung vergleichen: So geht man vor

Variante 1:   Um die Preise für eine Dachbegrünung zu vergleichen, sollte man nach geeigneten Gartenbauern auf Google Maps suchen. Durch deren Kostenvoranschläge erhält man eine gute Übersicht über die Preise.

Variante 2:   Um die Kosten für eine Dachbegrünung zu senken, kann man auch auf Myhammer einen Auftrag einstellen. Daraufhin erhält man von Fachbetrieben Angebote, die man vergleichen kann.

Dachbegrünung selber machen, geht das?

Mit etwas handwerklichem Geschick und Arbeitsaufwand kann man eine Dachbegrünung auch selbst vornehmen. Zuerst wird das Dach gesäubert und auf Schäden überprüft. Alle Undichtigkeiten müssen behoben werden. Danach verlegt man die Wurzelschutzfolie und das Schutzvlies. Beide müssen einige Zentimeter überlappen. Anschließend werden die Festkörperdrainage und das Filtervlies verlegt. Nun kann man das Substrat aufbringen und auf ihm die Pflanzen einsetzen bzw. das Saatgut ausbringen.

Notwendige Werkzeuge, die man dafür benötigt:

  • Schutz- und Filtervlies
  • Eimer
  • Schere
  • Wurzelschutzfolie
  • Harke

Wie lange hält ein begrüntes Dach?

Eine fachgerecht ausgeführte Dachbegrünung hält mindestens 40 Jahre.

Was gibt es für Gründächer?

Extensive Begrünung: Beine extensive Dachbegrünung beruht auf einem Substrat von acht bis 10 Zentimetern Höhe und wiegt ca. 60 bis 180 Kilogramm pro Quadratmeter. Gepflanzt werden trockenheitsbeständige und pflegeleichte Bodendecker.

Intensive Begrünung: Die Intensivbegrünung hat ein deutlich höheres Gewicht von 320 bis 1.200 Kilogramm pro Quadratmeter. Es handelt sich zumeist um Dachgärten mit hoher Pflanzenvielfalt. Eine intensive Begrünung erfordert einen hohen Pflegeaufwand.

Wie gut isoliert ein Gründach?

Im Winter sorgt ein fachgerecht angelegtes Gründach für eine gute Wärmedämmung. Doch begrünte Dächer reduzieren auch die Lärmbelastung um drei bis acht Dezibel.

Ist ein begrüntes Dach begehbar?

Die Begehbarkeit eines Gründaches hängt von der Stabilität und Traglast der Dachkonstruktion ab.

Was muss man bei einer Dachbegrünung beachten?

Bei einer extensiven Dachbegrünung benötigt man ein Dach mit leichtem Gefälle, während eine intensive Dachbegrünung für Flachdächer zu empfehlen ist. Wenn man eine Begrünung vornimmt sollte man das Dach zuvor auf Dichtigkeit prüfen und sich über seine maximale Traglast informieren.

Kann man jedes Dach begrünen?

Gut abgedichtete Flachdächer können begrünt werden. Allerdings muss die Dachkonstruktion belastbar genug sein, um das erhöhte Gewicht zu tragen. Auf Dächern mit zu starker Neigung funktioniert eine Dachbegrünung nicht.

Dach begruenen Preis

Welche Pflanzen eignen sich für Dachbegrünung?

Die Preise für eine Dachbegrünung hängen unter anderem von den ausgewählten Pflanzen ab. Besonders geeignet sind Steinquendel, Golddistel, kleiner Eberwurz, Natternkopf, Wolfsmilch, Silber-Steinkraut, Graslilie und Blutnelke.

Was spricht gegen eine Dachbegrünung?

Vor allem extensiv begrünte Dächer beanspruchen viel Pflegeaufwand. Darüber hinaus erschwert eine Dachbegrünung Ausbesserungsarbeiten am Dach.

5/5 - (1 vote)
Wolfgang Ruppert
Letzte Artikel von Wolfgang Ruppert (Alle anzeigen)