Sollte von den großen Verbraucher-Magazinen ein Spaltkeil Test veröffentlicht worden sein, erfahren Sie das hier im Beitrag. Wir starten unserem Beitrag mit einem Spaltkeil Vergleich, in welchem wir verschiedene Produkte anhand ihrer Produktinformationen einander gegenüber stellen. Anschließend kommt die Übersicht zu bestehenden Spaltkeil Testberichten und wir beantworten noch häufig gestellte Fragen.

Spaltkeil kaufen: Worauf achten?
  • Achten sie primär darauf, dass Sie den passenden Hammer haben: Stahl nicht auf Stahl schlagen!
  • Hochwertige Spaltkeile haben eine nicht-eiserne Schlagfläche
  • Bevorzugen Sie sogenannte Dreh-Spaltkeile, die eine gedrehte Keilgeometrie haben
  • Beachten Sie das Gewicht: Stählerne Spaltkeile können über 2 kg auf die Waage bringen – das macht sich besonders beim mobilen Einsatz schnell bemerkbar
  • Nutzen Sie Spaltkeile ausnahmslos(!) nur mit Schutzbrille!
Produkt-Tipp: Derzeit besonders beliebt

Solltest du keine Zeit haben den kompletten Beitrag zu lesen, kannst du auch direkt diesen empfehlenswerten Spaltkeil bei Amazon ansehen:

Bestseller Nr. 1 3 Spaltkeile Stahl

Spaltkeil Vergleich: Unsere Empfehlungen

Im Spaltkeil Vergleich haben wir zu den einzelnen Produkten die wichtigsten Kriterien herausgesucht und übersichtlich dargestellt. Es handelt sich dabei um Kriterien wie z.B. Maße und Gewicht, Material, Schutz für Schneide, Hubhöhe, Geometrie & vieles mehr. Auf Basis der technischen Daten und Kundenbewertungen haben wir dann die vielversprechendsten Produkte ausgewählt. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Kauftipp: Fiskars – Dreh-Spaltkeil

Angebot
Fiskars Dreh-Spaltkeil, Gehärteter Stahl (geschmiedet), Polymer-Schlagfläche mit Metallring, Orange, SAFE-T, 1001615
Marke: FiskarsKaufempfehlung 12 V Kompressor Test
Farbe: Orange
Maße und Gewicht: 33,5 x 17,5 x 15 cm; 2,15 kg
Material: Gehärteter Stahl
Schutz für Schneide: Nein
Hubhöhe: Ca. 6 cm
Geometrie: Keil, gedreht
Sonstige Eigenschaften: Polymer-Schlagfläche, Verzahnungen für besseren Halt

Der Fiskars Drehspaltkeil ist unser Kauftipp im Vergleich und verfügt über ein um 90° gedrehtes Schneidewerkzeug zum leichteren Spalten von Holz. Die Kerben am Werkzeug sorgen für optimalen Halt im Holz, während die robuste Polymer-Schlagfläche mit Metallring Vibrationen beim Aufprall und Splittern reduziert. Der Drehspaltkeil ist aus gehärtetem Stahl für hohe Haltbarkeit und Robustheit. Der Preis ist natürlich etwas höher, aber gerechtfertig. Ein weiterer Vorteil ist hier, dass Sie optional gleich auch noch passende Spalthämmer oder Messerschärfer kaufen können. Unsere Meinung: Ein Spaltkeil, der keine Wünsche offen lässt – sich dafür allerdings auch im oberen Preisbereich bewegt.


Preistipp: Ochsenkopf – Sicherheitskeil

Angebot
Ochsenkopf Alu-Massivkeil, Geschmiedeter Sicherheitskeil, Zum Fällen und Spalten, KWF-Profi Qualität, Hubhöhe 40 mm, silber
Marke: Ochsenkopf12 V Kompressor Testergebnis
Farbe: Silber
Maße und Gewicht: 28 x 18 x 8 cm; 1 kg
Material: Aluminium
Schutz für Schneide: Nein
Hubhöhe: 40 mm
Geometrie: Keil
Sonstige Eigenschaften: Rillen für besseren Halt

Unser Preistipp im Spaltkeil Vergleich ist der Ochsenkopf-Sicherheitskeil. Er ist ein robuster, professioneller und vor allem günstiger Keil aus hochwertigem Aluminium zum kontrollierten und sicheren Fällen von Bäumen und Spalten von Stämmen: Dank der spitzwinklig eingravierten Rillen auf der Vorderseite und der doppelten Längsrillen auf der Rückseite federt der Keil nicht zurück und macht die Anwendung daher sicherer. Er ist zwar nicht gedreht, dafür aber leicht, günstig und direkt mit Stahlhämmern verwendbar. Unsere Meinung: Ein einfacher, aber leichter und günstiger Spaltkeil.


Stihl – Drehspaltkeil

Stihl Keil Spaltkeil Drehspaltkeil aus Aluminium 920g
Marke: Stihl
Farbe: Silber
Maße und Gewicht: 26 x 7 x 5 cm; 920 g
Material: Aluminium
Schutz für Schneide: Nein
Hubhöhe: Ca. 5 cm
Geometrie: Keil, abgerundete Flanken, zylindische Basis, gedreht
Sonstige Eigenschaften: Sehr durchdachte Geometrie, hohe Wertigkeit

Der rotierende Spaltkeil von Stihl ist eine gute Wahl für alle, die einen besonders hochwertigen und trotzdem leichten Spaltkeil suchen. Die rotierende Form des Keils sorgt für eine maximale Spaltwirkung und ist damit eine ideale Option für alle, die das Beste aus ihrem Spalthammer herausholen wollen – dank der Verwendung von Aluminium ist der Spaltkeil direkt mit jedem Hammer verwendbar. Unsere Meinung: Teuer, aber von einem Markenhersteller und mit besonders markanter und effektiver Geometrie.


GERMANIA Qualitätswerkzeuge – Dreh-Spaltkeil

Germania Dreh-Spaltkeil für Holz 2,3 kg aus Stahl schwarz | Drehkeil zum Spalten von Brennholz
Marke: GERMANIA Qualitätswerkzeuge
Farbe: Schwarz
Maße und Gewicht: 22 x 5 x 3,51 cm; 2,25 kg
Material: Stahl
Schutz für Schneide: Nein
Hubhöhe: Ca. 4 cm
Geometrie: Keil, gedreht
Sonstige Eigenschaften: Angeschliffene Spitze

Dieser Fällkeil von GERMANIA Werkzeuge ist die optimale Ergänzung zu einem herkömmlichen Spalthammer, einer Axt oder einem Beil beim Holzfällen. Dank der geschärften Spitze des Keils können Sie ihn problemlos in kaltes oder sogar gefrorenes Holz einschlagen. Die gedrehte Form erhöht die Spaltwirkung und reduziert gleichzeitig den Kraftaufwand, vor allem bei der Holzspaltung. Unsere Meinung: Ein sehr günstiger Drehkeil, der jedoch schwer ist und nicht mit Stahlhämmern verwendet werden kann.


Gränsfors – Spaltkeil

Gränsfors® Spaltkeil
Marke: Gränsfors
Farbe: Grau
Maße und Gewicht: k.A., ca. 1,7 kg
Material: Stahl
Schutz für Schneide: Ja, Leder
Hubhöhe: k. A.
Geometrie: Keil, gedreht
Sonstige Eigenschaften: Angeschliffene Spitze

Der Spaltkeil von Gränsfors ist ein vielseitiges und effektives Werkzeug zum Spalten von Holz: Es wird aus hochwertigen Materialien hergestellt und ist so konzipiert, dass es langlebig und einfach zu benutzen ist – was sich direkt im Preis auswirkt, der fast schon über dem oberen Bereich liegt. Der Keil hat ein Gewicht von 1.700 g und eine Länge von 23 cm. Es wird mit einer Lederhülle geliefert, um die angeschärfte Klinge zu schützen, dank der dieser Keil überigens auch problemlos in hartes oder gefrorenes Holz geschlagen werden kann. Unsere Meinung: Wer auf Qualität setzt und keine Geldprobleme hat, kann sich den Gränsfors Spaltkeil zulegen.


KOTARBAU – Dreh-Spaltkeil

KOTARBAU Geschmiedeter Dreh-Spaltkeil aus Stahl 170 mm 1,6 kg Keil Spaltgranate Holzspaltkeil Holzspalter Fällkeil Scheitkeil Nachsetzkeil Treibkeil zum Spalten von Holz
Marke: KOTARBAU
Farbe: Orange
Maße und Gewicht: 20,3 x 7,7 x 6,3 cm; 1,56 kg
Material: Stahl
Schutz für Schneide: Nein
Hubhöhe: Ca. 6 cm
Geometrie: Pfeilspitze
Sonstige Eigenschaften: Außergewöhnliche Form

Der KOTARBAU Drehspaltkeil zeichnet sich durch seine Langlebigkeit, Universalität, Robustheit, einfache Handhabung und vordergründig auch durch den günstigen Preis aus. Der Keil besteht aus massivem Stahl und ist resistent gegen Beschädigungen durch Axthiebe. Außerdem hat er eine raue Oberfläche, die ihm beim Einschlagen in das Holz einen festen Halt gibt. Ein kleiner aber nennenswerter Vorteil ist auch die Farbgebung, sodass der Keil viel einfacher gefunden wird. Unsere Meinung: Ein sehr günstiger pfeilförmiger Keil in Signal-Orange, der aber nicht für Stahlhämmer geeignet ist.


Spaltkeil Test: Das sind die Testsieger

Verbraucher suchen im häufiger nach einem Spaltkeil Test um zu erfahren, was bekannte Verbrauchermagazine als Testsieger gewählt haben und welche Produkte nicht zu empfehlen sind. Wir haben nach bestehenden Testberichten gesucht und zeigen in der Tabelle das Ergebnis unserer Recherche:

Herausgeber Git es einen Testbericht? Jahr Link Kostenlos einsehbar?
Stiftung Warentest Nein
Schweizer Fernsehen Nein
Ökotest Nein
Haus & Garten Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Saldo.ch Nein
ETM Testmagazin Nein

In der oben stehenden Tabelle sehen Sie, ob es bereits einen Spaltkeil Test von dem dort genannten Verbrauchermagazin gibt. Wir haben nur Testorganisationen aufgenommen, die auch echte Praxistests durchführen. Wir mussten zu unserer Überraschung und auch Enttäuschung feststellen, dass es zum Zeitpunkt unserer Recherchen keine entsprechenden Testberichte gab.

Spaltkeil Testsieger von Verbrauchermagazinen: Wie werden sie bestimmt?

Spaltkeile werden von einem Verbrauchermagazin wie der Stiftung Warentest nach einem bestimmten Schema getestet: Zunächst werden sinnvolle Unterkategorien für das Produkt gefunden, in dem einzelne Eigenschaften getestet und benotet werden. Solche Kategorien könnten beispielsweise die Handhabung, die Qualität oder auch die Ökologie sein.

Sie werden gewichtet und zu einem Durchschnitt verrechnet. Diese Durchschnittsnote gibt es für jedes Produkt im Spaltkeil Test. Die Maschine mit der besten Note ist dann der Spaltkeil Testsieger. Die exakten Kriterien bestimmt aber immer das jeweilige Verbrauchermagazin.

 spaltkeil testsieger


So funktioniert ein Spaltkeil

Ein Spaltkeil ist ein keilförmiges Stück aus Metall, welches mit einer Länge von etwa 20 – 30 cm und einer Dicke von etwa 5 cm in einen Baumstamm eingetrieben werden kann. Dazu schlägt man mit einem Spalthammer auf den Spaltkeil, dessen Spitze an dem Stamm angesetzt wird.

Spaltkeile benutzt man grundsätzlich auf zwei verschiedene Arten: Einerseits werden sie dazu genutzt, bereites angeschnittene Bäume zu fällen und dabei in eine bestimmte Richtung zu lenken. Andererseits dienen Spalteile auch zum Spalten von Holz, beispielsweise im Brennholz bzw. Holzscheite herzustellen.

Spaltkeil für Kreissäge, Holzspalter, Bohrmaschine, Handkreissäge & Bagger

Spaltkeile gibt es nicht nur für den Spalthammer bzw. für entsprechend grobe Aufgaben wie das Holz hacken oder das Bäume fällen. Wir zeigen Ihnen, wo Spaltkeile noch eingesetzt werden.

Kreissäge: Eine Kreissäge hat üblicherweise ebenfalls einen Spaltkeil. Dieser befindet sich hinter dem Sägeblatt in Sägerichtung und ist genauso breit wie das Sägeblatt oder ein kleines bisschen breiter. Er verhindert, dass das Holz hinter der Säge zusammenläuft und eventuell das Sägeblatt einquetscht.

Holzspalter: Spaltkeile können auch stationär verbaut werden: In einem Holzspalter wird ein Stück Holzstamm gegen einen Spaltkeil getrieben und so geteilt – entweder durch elektrische oder hydraulische Kraft.

Bohrmaschine: Spaltkeile für Bohrmaschinen haben eine Kegelform. Die Kegeloberfläche ist mit einem Gewinde ausgeführt. Bei Drehung bohrt sich der Kegel in das Material und erzielt so eine Keilwirkung.

Handkreissäge: Auch für Handkreissägen gibt es Spaltkeile. Diese funktionieren genau so, wie bei einer Tischkreissäge bzw. einer Kreissäge allgemein.

Bagger: Wer einen Bagger hat, kann dort ebenfalls einen Spaltkeil installieren, beispielsweise, um Steine oder Stämme zu spalten.

Wichtige Funktionen: Mit Schutzhaube, Rollen, Absaugung, Kunststoffeinsatz, Holzeinsatz, Stiel, Holzschaft & Griff

Schutzhaube: Eine Schutzhaube dient dem Schutz der Klinge vor Verstumpfung oder Beschädigung, solange der Spaltkeil transportiert wird. Er sorgt auch dafür, dass man sich an der Klinge nicht versehentlich verletzt.

Rollen: Manche Spaltkeile haben Rollen, welche das Eintreiben vereinfachen sollen.

Absaugung: Eine Absaugung haben vor allem Tischkreissägen mit Spaltkeil.

Kunststoffeinsatz: Kunststoffeinsätze finden sich beim Spaltkeil in der Regel an der Schlagfläche. Sie sorgen dafür, dass der Spaltkeil mit jedem Hammer geschlagen werden darf.

Holzeinsatz: Holzeinsätze haben denselben Zweck wie Kunststoffeinsätze. Sie dienen meist als Schlagfläche.

Stiel: Ein Spaltkeil kann je nach Ausführung auch mit einem Stiel verwendet werden und so zur Axt werden. Wir raten aber zur separaten Verwendung von Spaltkeil, Spalthammer und Spaltaxt.

Holzschaft: Ein Holzschaft wird bei Holzfällerwerkzeugen gerne verwendet, weil er leicht ist, ein gutes Handling bietet und sich auch einfach ersetzen lässt.

Griff: Beim Griff eines Holzfällerwerkzeugs sollten Sie darauf achten, dass er besonders ergonomisch ist und dass Sie guten Halt finden.

Spaltkeil Test

Vorteile & Nachteile von Spaltkeilen aus Metall

Vorteile:

  • Spaltkeile aus Metall haben den großen Vorteil, dass sie besonders robust und langlebig sind.
  • Aus Aluminium gefertigte Spaltkeile sind besonders leicht und können mit jedem Hammer verwendet werden.
  • Aus Stahl gefertigte Spaltkeile wiederum sind besonders robust

Nachteile:

  • Stahlspaltkeile sind erstaunlich schwer! Sie bringen nicht selten über 2 kg auf die Waage
  • Manche Spaltkeile sind recht teuer und kosten so viel wie eine Spaltaxt

Unterschiedliche Spaltergebnisse: Holz & Anzündholz

Holz: Beim Spalten von Holz sollten Sie darauf achten, dass sie einen besonders scharfen Spaltkeil verwenden, um auch hartes, feuchtes oder gefrorenes Holz schlagen bzw. spalten zu können.

Anzündholz: Anzündholz hingegen ist meist sehr trocken und muss in kleine Stücke gespalten werden. Hier empfehlen wir einen einfachen und vor allem leichten Spaltkeil, den Sie gut handhaben können.

Beliebte Marken: Fiskars, Stihl, Gränsfors & Müller

FiskarsStihlGränsforsMüller

Im Folgenden möchten wir Ihnen beliebte Marken wie z.B. Stihl, Gränsfors oder ähnliche vorstellen:

Die Marke Stihl ist eine der bekanntesten und angesehensten Marken in der Werkzeugbranche. Stihl Produkte sind bekannt für ihre Qualität, Haltbarkeit und Innovation. Egal, ob Sie ein professioneller Bauunternehmer oder ein Heimwerker sind, es gibt immer ein Stihl-Produkt, das perfekt für Ihre Bedürfnisse ist – auch Spaltkeile.

Gränsfors ist ein schwedisches Unternehmen, das Äxte und andere Werkzeuge von hoher Qualität herstellt. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in der kleinen Stadt Gränsfors in der Provinz Dalarna. Heute ist Gränsfors einer der führenden Hersteller von Äxten in der Welt, bekannt für besonders hohe Wertigkeit.

Auch die Marke bzw. der Hersteller Müller ist für Spaltkeile und andere Holzbearbeitungswerkzeuge bekannt, wobei eine hohe Wertigkeit im Vordergrund steht.

Verwendete Materialien: Holz, Stahl, Aluminium & Kunststoff

Im Folgenden möchten wir Sie über verwendete Materialien wie Stahl, Aluminium oder Holz im Zusammenhang mit Spaltkeilen informieren:

Holz: Holz wird bei Spaltkeilen in der Regel als Schlagfläche eingesetzt.

Stahl: Viele Spaltkeile bestehen aus Stahl und sind damit besonders hart, robust und auch schwer. Da man Stahl nicht direkt auf Stahl schlagen soll, brauchen Sie einen Hammer oder eine Schlagfläche aus einem anderen Material.

Aluminium: Es gibt auch Spaltkeile aus Aluminium, die auch mit Stahl-Spalthämmern verwendet werden können und besonders leicht sind. Sie bieten dafür aber nicht dieselbe Robustheit wie Stahl-Spaltkeile – besonders Klingen lassen sich daraus nicht effektiv herstellen, schärfen lässt sich ein Alu-Spaltkeil also praktisch nicht.

Kunststoff: Kunststoff wird bei Spaltkeilen so wie Holz als Schlagfläche eingesetzt, um beispielsweise einen Stahlhammer mit einem Stahl-Spaltkeil verwenden zu können.

Welcher Spaltkeil zum Holz spalten?

Es gibt einige verschiedene Arten von Spaltkeilen, die zum Spalten von Holz verwendet werden können. Die gebräuchlichste Art ist der Stahl-Spaltkeil. Andere Arten von Spaltkeilen sind Aluminium-Spaltkeile. Jeder Typ hat seine eigenen Vor- und Nachteile, daher ist es wichtig, den richtigen Typ für die anstehende Arbeit zu wählen.

Wo werden Keile außer zum Spalten noch eingesetzt?

Keile können nicht nur zum Spalten, sondern auch für andere Zwecke verwendet werden, z. B. zum Aufbrechen oder Heben. Sie werden oft aus Metall oder Holz hergestellt und sind sowohl im Haushalt als auch in der Industrie vielseitig einsetzbar.

Während die meisten Menschen bei Keilen nur an ihre Spaltfähigkeit denken, können sie tatsächlich sehr vielseitige Werkzeuge sein – bis hin zur Wegrollsicherung eines Autos oder Anhängers.

Wie am besten Holz spalten?

Am besten spaltet man Holz mit einem Spaltkeil. Vergewissern Sie sich zunächst, dass das Holz, das Sie spalten wollen, gut ausgehärtet und mindestens sechs Monate lang getrocknet ist. Suchen Sie dann die natürlichen Nähte im Holz und setzen Sie den Spaltkeil dort an. Schließlich treiben Sie den Keil mit einem Vorschlaghammer in das Holz. Dadurch entsteht ein Riss, der sich durch das gesamte Holzstück zieht.

Was ist ein Drehspaltkeil?

Ein Drehspaltkeil ist eine Art Spaltkeil, der zum Spalten von Baumstämmen verwendet wird. Er besteht aus einer keilförmigen Klinge, die verdrillt bzw. gedreht ist. Während sich die Klinge in den Stamm getrieben wird, beginnt sie sich zu drehen und erleichtert so das Spalten in kleinere Stücke.

Wie schwer muss eine Spaltaxt sein?

Eine Spaltaxt sollte schwer genug sein, um das Holz effizient spalten zu können. Das Gewicht der Axt hängt von der Holzart ab, die Sie spalten wollen. Weichhölzer wie Kiefer brauchen eine leichtere Axt, während Harthölzer wie Eiche eine schwerere Axt benötigen. Als Faustregel gilt, dass der Kopf der Axt etwa 1,5 bis 2 kg pro 10 cm Stammdurchmesser wiegen sollte. Wenn Sie also Stämme mit einem Durchmesser von 40 cm spalten, brauchen Sie eine Axt mit einem Kopf, der etwa 8 kg wiegt.

Neben dem Gewicht des Axtkopfes ist auch die Form der Klinge und die Schlagtechnik wichtig. Sie brauchen eine Axt mit einer keilförmigen Klinge und sollten sich am besten professionelle Hilfe holen, um eine gute Schlagtechnik zu entwickeln.

Quellen und weiterführende Links:

Wolfgang Ruppert