Teppich verlegen: Die Anleitung

Wir zeigen in diesem Beitrag wie Teppich verlegen richtig geht. So ein neuer, flauschiger Teppich, ist schon etwas Tolles. Sieht Ihr Teppich schon lange nicht mehr so aus wie auf dem Bild? Auch nicht nach intensivem Reinigen? Dann bleibt meist nur die Erneuerung: Gleich vorweg: Das Verlegen eines Teppichs ist nicht so schwer, wie man zunächst vermuten mag.

Laminat oder Fliesen legen würden wir als deutlich schwieriger bezeichnen, dasselbe gilt für exotische Bodenbeläge wie Glas oder Epoxidharz. Wir zeigen Ihnen in diesem Ratgeber, worauf es beim Verlegen eines Teppichs ankommt, damit Sie es ganz alleine schaffen.

Zunächst klären wir über die Kosten auf und zeigen im Anschluss einige Tipps und Tricks beim Teppich verlegen. Bevor das passieren kann, muss der alte Teppich natürlich raus. Das ist meist relativ einfach, schwerer wird es bei hartnäckigen Rückständen. Im Extremfall hilft dabei der Hochdruckreiniger.

Teppich verlegen

Was Sie brauchen:

  • Teppichmesser
  • Ersatzklingen für Teppichmesser
  • Abschlussleisten

Optional:

  • Klebeband (doppelseitig)
  • Klettband (mit Klebefläche)
  • Schwere Gegenstände (Eimer Wasser, Stein, …)

Teppich verlegen lassen: Kosten

Einen Teppich verlegen zu lassen ist natürlich deutlich teurer als ihn selbst zu verlegen. Die konkreten Kosten variieren hierbei stark von Region zu Region und von Handwerker zu Handwerker. Außerdem staffelt sich der Preis nach dem Aufwand. Dieser ist je nach Immobilie bzw. Boden unterschiedlich.

Manchmal muss der alte Teppich entfernt werden. Wenn der nur lose daliegt, kostet das vergleichsweise wenig (ca. 1 € pro m²). Ist er verklebt, kann man auch das 4-fache rechnen. Hinzu kommt eventuell die Entsorgung. Auch beim Verlegen des neuen Teppichs gilt: Verkleben ist teurer als ohne.

Mit Verklebung bezahlt man etwa 5 bis 10 € pro m² . Muss zusätzlich vorher noch grundiert oder gar nivelliert werden, sind zusätzlich etwa 2 € pro m² fällig. Zur besseren Übersicht stellen wir ihnen zwei Szenarien auf:

  1. Im besten Fall: Kein alter Teppich, keine Verklebung, keine Grundierung/Nivellierung: Ca. 5 – 10 € pro m².
  2. Im schlechtesten Fall: Alter vollverklebter Teppich, neue Verklebung und vorherige Nivellierung: Ca. 15 – 25 € pro m².

Teppich verlegen Anleitung

Teppich richtig schneiden

Das Schneiden von Teppich funktioniert mit einem scharfen Teppichmesser sehr gut. Damit das Messer immer scharf genug ist, sollten Sie die Klingen regelmäßig wechseln. Ein Trick beim Aneinanderlegen zweier Teppichbahnen ist, sie zunächst leicht überlappend aneinander zu legen.

Achten Sie hierbei auf die richtige Lage – Ausrichtung und Laufrichtung sollten stimmen. Fixieren Sie die Teppiche und schneiden Sie dann in der Überlappung beide Teppiche gleichzeitig durch. So erzielen Sie eine unsichtbare Fügung!

Teppich verlegen ohne kleben

Teppich verlegen ohne KleberDie einfachste Art, einen Teppich zu verlegen, ist ganz ohne kleben. Der Teppich wird zunächst einfach ausgerollt und ganz ohne Fixierung im Raum verlegt. Man zieht die Falten glatt und schiebt den Teppich so, wie er am Ende sein soll. Dabei ist auf die Laufrichtung zu achten. Wir empfehlen einen Teppich nicht ohne kleben zu verkleben da es ansonsten fast immer dazu kommt, dass der Teppich falten wirft.

Information: Die Laufrichtung ist die Richtung, in welche die Maschen naturgemäß fallen.

An den Rändern sollte der Teppich nach oben an die Wand stehen. Dieser Rand kann gerne mehrere Zentimeter hoch sein. Liegt der Teppich wie gewünscht, müssen die Ränder abgeschnitten werden. Dazu braucht man ein sehr scharfes Teppichmesser. Gehen Sie beim Schneiden so vor:

  1. Fixieren: Wenn Sie den Teppich schneiden, sollten Sie in um die Schnittstelle herum mit einem schweren Gegenstand fixieren. Lassen Sie den Gegenstand nach dem Schneiden dort, bis alles geschnitten ist. Wer eine Teil- oder Vollverklebung nutzt, fixiert automatisch damit.
  2. Ecken zurechtschneiden: Der erste Schritt ist, alle Ecken zurechtzuschneiden. Das betrifft die Raumecken ebenso wie Türrahmen oder Heizungsrohre sowie alle anderen ungeraden Kanten, bei denen Teppich überlappt. Bei Außenkanten, die der Teppich am Ende umläuft, wird nicht geschnitten, wenn er gleichzeitig als Fußleiste dienen soll! In allen anderen Ecken schneidet man zuerst an der Kante von oben bis zum Boden in den Rand und schneidet den überlappenden Rest ab. Nun drückt man die Teppichränder in das Eck – fertig.
  3. Kanten zurechtschneiden: Wenn Sie den Teppich zugleich als Sockelleiste nutzen, müssen Sie die Ränder auf die gewünschte Höhe bringen. Verwenden Sie dazu eine entsprechende Schiene. Ein langes Vierkantholz reicht hierbei aus, insofern Sie jemanden haben, der es stark genug an den Rand presst. Wenn Sie Sockelleisten einbauen möchten, muss der Teppich genau in der laufenden Kante durchgeschnitten werden. Hier gilt: Teppich in die Kante drücken und schneiden. Bleiben Sie mit dem Messer an der Wand, verwenden Sie dazu wieder eine Schneidkante bzw. eine Schiene!
  4. Sehr wichtig: Zögern Sie nicht, die Klingen auszutauschen!

Teppich mit Klebeband verlegen

Eben haben wir Ihnen Schritt für Schritt gezeigt, wie Sie einen Teppich verlegen. Dabei sind wir noch nicht auf Verklebungen eingegangen. In der Regel verklebt man einen Teppich mindestens mit einem doppelseitigen Klebeband an den Rändern. Bei größeren Räumen nutzt man zusätzlich über Kreuz liegende Klebebahnen im Raum.

Teppich verkleben: So gehen Sie vor

Manche Teppiche werden vollflächig verklebt, beispielsweise Naturfaserauslegeware. Hier rollt man nach dem Auslegen den Teppich wieder bis zur Hälfte auf. Danach trägt man den Kleber mit einem Zahnspachtel (B2 Zahnung) gleichmäßig auf dem frei liegenden Untergrund auf.

Auf den noch nassen Kleber rollt man im Anschluss wieder den Teppich aus. Dasselbe wiederholt man mit der anderen Hälfte. Achten Sie darauf, den bereits verlegten Teppich nicht zu verschmutzen und nehmen Sie eventuelle Korrekturen sofort vor. Lüften Sie gut! Wenn zwei Teppichbahnen aneinandergelegt werden müssen, verkleben Sie die Ränder!

Tipp: Eine praktische Alternative zum speziellen Teppichkleber ist normaler, dick angerührter, Tapetenkleister (bei Teppichen mit Vliesrücken). Später lässt sich der Teppich mit Wasser ganz einfach lösen und der Untergrund wird nicht beschädigt.

YouTube Anleitungen zum Teppich verlegen

Es gibt auf YouTube viele nützliche Anleitungen zum Thema Teppich verlegen. Uns hat die von Hornbach am besten gefallen. Sie zeigt, wie man einen Teppichboden vollflächig verklebt. Damit sind praktisch alle Notwendigkeiten abgedeckt:

Klicke auf den Button um das Video von YouTube zu laden.
Video anzeigen

PHA+PGlmcmFtZSAgaWQ9Il95dGlkXzMxMTIyIiB3aWR0aD0iNjgwIiBoZWlnaHQ9IjM4MyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC81eGlhTjE1SFJ6QT9lbmFibGVqc2FwaT0xJiIgY2xhc3M9Il9feW91dHViZV9wcmVmc19fIiB0aXRsZT0iWW91VHViZSBwbGF5ZXIiICBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGRhdGEtbm8tbGF6eT0iMSIgZGF0YS1za2lwZ2Zvcm1fYWpheF9mcmFtZWJqbGw9IiI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

Wer es etwas kürzer mag, der kann auch auf die schematische Anleitung von Obi zurückgreifen:

Klicke auf den Button um das Video von YouTube zu laden.
Video anzeigen

PHA+PGlmcmFtZSAgaWQ9Il95dGlkXzY0OTg5IiB3aWR0aD0iNjgwIiBoZWlnaHQ9IjM4MyIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9WN1I5R0VMN2ZZbz9lbmFibGVqc2FwaT0xJiIgY2xhc3M9Il9feW91dHViZV9wcmVmc19fIiB0aXRsZT0iWW91VHViZSBwbGF5ZXIiICBhbGxvdz0iYXV0b3BsYXk7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYSIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGRhdGEtbm8tbGF6eT0iMSIgZGF0YS1za2lwZ2Zvcm1fYWpheF9mcmFtZWJqbGw9IiI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==
Teppich verlegen: Die Anleitung
5 (100%) 1 vote

Cookie Preference

Please select an option. You can find more information about the consequences of your choice at Help.

Select an option to continue

Your selection was saved!

Help

Help

To continue, you must make a cookie selection. Below is an explanation of the different options and their meaning.

  • Accept all cookies:
    All cookies such as tracking and analytics cookies.
  • Accept first-party cookies only:
    Only cookies from this website.
  • Reject all cookies:
    No cookies except for those necessary for technical reasons are set.

You can change your cookie setting here anytime: Autowerkstatt. Autowerkstatt

Back