Bagger mieten – Kosten, Preise & wichtige Tipps 2022

Unter einem Bagger wird eine Baumaschine verstanden, mit der man Materialien und Erde ausheben und bewegen kann. Die Geräte gibt es in verschiedenen Varianten und Größen. Jeder Bagger verfügt über einer Schaufel und einem Eimer mit einem rotierenden Gehäuse. Welche Kosten fürs Bagger mieten anfallen und wichtige Tipps 2022, stehen hier.

Bagger mieten Kosten

Kosten fürs Bagger mieten pro Tag: So berechnet sich der Preis

Einen Bagger mieten kostet ca. 80 € bis 400 € pro Tag. Die Kosten fürs Bagger mieten sind ohne Fahrer berechnet. Falls noch ein Fahrer gemietet wird, fallen hier noch zusätzliche Kosten von 25 € bis 45 € pro Stunde an.

Das entscheidet über die Gesamtkosten
  1.  Mietkosten vom Bagger
  2. Fahrer mieten oder nicht
  3. Wie lange wird der Bagger gemietet
  4. Preiswerter kleiner Microbagger oder großer Bagger
  5. Kosten für Anlieferung und Abholung
  6. Selber Bagger fahren
  7. Treibstoffverbrauch vom Bagger
  8. Zusatzkosten wie zum Beispiel Verschleißkosten oder Reinigungskosten
  9. Geräteversicherung abschließen, etwa 10 % des Mietpreises

Beispielrechnung der Kosten

In diesem Beispiel wird ein Minibagger für 5 Werktage mit einem Fahrer benötigt. Die Kosten fürs Bagger mieten werden anhand der Einzelpositionen aufgezählt. Die tatsächlichen Preise fürs Bagger mieten können, je nach Modell und Unternehmen, anders ausfallen. 

Einzelposten Preis
Minibagger für 5 Tage mieten 500 € 
Treibstoffverbrauch für 5 Tage 900 €
Geräteversicherung 10 % des Mietpreises 50 €
Fahrer mieten für 5 Tage je 8h am Tag 1000 € 
An- und Abtransport des Mietbaggers 300 € 
Gesamtpreis 2750 €
Kosten pro Tag mit Fahrer 550 €

Diese Beispielrechnung dient nur ungefähr zur Orientierung. Wer die genauen Kosten fürs Bagger mieten in Erfahrung bringen möchten, sollte bei Unternehmen aus der Region einen Kostenvoranschlag einholen.

Was kostet ein Bagger mit Fahrer?

Die Kosten fürs Bagger mieten mit Fahrer liegen zwischen 50 € bis 100 € pro Stunde. Für einen gewöhnlichen Bagger mit 3,5 Tonnen liegen die Preise fürs Bagger mieten bei 60 € bis 80 € die Stunde. Die Preise fürs Bagger mieten hängen immer stark vom Unternehmen und vom ausgesuchten Modell aus.

Bagger selber fahren, geht das?

Ja, jeder kann Bagger selber fahren, auch ohne Baggerführerschein. Bevor es mit dem Bagger losgeht, gibt es in der Regel eine Einweisung von Experten. Dort wird dann die Mechanik des Gerätes erklärt. Danach kann es schon losgehen mit dem Bagger fahren.

Was kostet das Entsorgen lassen von Erdreich?

Wenn das Erdreich bei einer Deponie entsorgt wird, fallen Kosten von 3 bis 5 Euro pro Tonne Erdreich an. Für 1 Kubikmeter Erdreich (wiegt etwa 900 bis 1000 kg) fallen für die Entsorgung Kosten von etwa 5 Euro an.

Wie tief kann man mit einem Minibagger graben?

Mit einem Minibagger kann eine Grabtiefe von etwa 2,5 Meter erreicht werden. Im Vergleich zu großen Baggern ist die Kippgefahr bei kleinen Minibagger größer.

Was schafft ein Bagger in der Stunde?

Was ein Bagger pro Stunde schaffen kann, hängt immer stark vom Modell und von der Motorleistung ab. Als Faustregel gilt die Formel: PS-Zahl x 0,5 = Kubikmeter pro Stunde. Viele normale Bagger haben ungefähr 60 PS pro Stunden. Diese Bagger schaffen dann etwa 30 m³ pro Stunde. Ein Bagger mit nur 30 PS würde etwa 15 m³ pro Stunde schaffen.

Bagger mit Fahrer Kosten

Was wiegt ein kleiner Minibagger?

Der kleinste Minibagger der Welt wiegt nur 350 kg. In der Regel wiegt ein kleiner Minibagger zwischen 500 kg und 3 Tonnen. Das Schaufelvolumen beträgt bei Minibagger über 10 Liter.

Wie hoch ist ein kleiner Bagger?

Der kleinste Bagger der Welt ist nur 1,10 Meter hoch. Die Höhe von kleinen Bagger liegt häufig zwischen 1,10 Meter und 2,50 Meter.

Was wiegt ein Microbagger?

Die kleinen Microbagger haben meistens ein Gewicht zwischen etwa 200 kg bis 800 kg.

Wie viel Diesel verbraucht ein Bagger?

Der Dieselverbrauch hängt immer vom ausgewählten Modell aus. Kleinere Bagger verbrauchen häufig zwischen 10 und 12 Liter pro Betriebsstunde. Große Bagger verbrauchen etwa 15 Liter pro Betriebsstunde oder noch mehr.


Relevante Beiträge:

 

5/5 - (1 vote)
Wolfgang Ruppert