Sollte es bei den großen Verbraucher-Magazinen einen Seilwinden Test geben, dann erfahren Sie das natürlich hier! Im ersten Teil des Berichts zeigen wir das Ergebnis unserer Recherche. Wir hoffen Ihnen damit die Suchen erleichtern zu können.

Anschließend stellen wir im Seilwinden Vergleich verschiedene Produkte vor und erklären die Vor- und Nachteile. Seilwinden braucht man meist, um einen schweren Gegenstand mit einem Seil zu ziehen oder anzuheben.

Direkt zu den Testberichten Direkt zum Produktvergleich

Eine Seilwinde ist eine Winde, auf die ein Seil aufgewickelt wird. Seilwinden üben auf das Seil eine Zugkraft aus, wodurch man an dem Seil befindliche Objekte bewegen kann. Seilwinden gibt es in unserem Vergleich in 2 verschiedenen Ausführungen. Das eine sind elektrische Seilhebeanlagen. Diese Anlagen können beispielsweise an einem Tragarm befestigt werden und heben so an das Seil gehängte Lasten in die Höhe.

Man findet Seilhebeanlagen beispielsweise sehr oft in der Metallverarbeitung und KFZ Werkstätten. Selbst eine kleine Werkstattstation in der Halle verfügt über eine solche Hebeanlage, denn bereits kleine Formen oder Werkzeuge für Maschinen oder kleine Halbzeuge haben ein erhebliches Gewicht.

Die 2. Produktgruppe in diesem Vergleich stellen die elektronischen Seilzüge. Diese findet man eher im Automobilbereich. Elektrische Seilzüge sind beispielsweise eine beliebte Ausstattung bei Geländewagen – also nicht die pseudo-Geländewagen namens SUV, sondern die richtigen Gelände-Wagen wie sie heute nur noch wenige fahren. Förster oder Besitzer von Waldgrundstücken zählen häufig dazu. Der Vorteil hier ist, dass man Objekte nicht nur mit dem Fahrzeug selbst, sondern mit der Seilwinde bewegen kann.

Seilwinden Test: Gibt es einen Testsieger?

OrganisationBesteht ein Seilwinden Test?
Stiftung WarentestNein, bisher ist kein Seilwinden Test vorhanden.
ökoTestLeider gibt es auch bei ökoTest keinen Seilwinden Test.
Konsument.atAuch hier konnten wir keinen Seilwinden Test finden.
Ktipp.chNein, es besteht kein Seilwinden Test.
KWFJa, es gibt eine Liste mit allen KWF getesteten Seilzügen: Link

Die Informationen aus einem professionellen Seilwinden Test sollte man bei der Kaufentscheidung berücksichtigen. Wir haben im Internet bei vielen renommierten Herausgebern einen bestehenden Seilwinden Test gesucht. Leider meist ohne Erfolg. Lediglich auf der Webseite des KWF (Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik e.V.) wurden wir fündig.

Von der KWF wurde eine Liste mit diversen Seilzügen veröffentlicht. Zu jedem Produkte können die Prüfberichte eingesehen werden.


Seilwinden Vergleich: Carpoint, Berlan, Güde & weitere

Kommen wir nun zum zweiten Teil unseres Beitrags, dem Seilwinden Vergleich. Es handelt sich nicht um einen Seilwinden Test, sondern um einen Vergleich. Dieser entstand auf Basis verschiedener Produktkriterien (rechts neben dem Produktbild zu sehen) und öffentlich zugänglichen Kundenrezensionen. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Elektrische Seilzüge Elektrische Seilhebeanlagen

Ganz gleich ob es sich um einen elektronischen Seilzug oder um eine elektrische Seil Hebeanlage handelt, die Funktionsweise und die Kriterien sind bei allen Objekten gleich. Letztendlich verfügt jede Anlage über einen elektrischen Motor und ein Drahtseil, welches über die Winde und ein entsprechendes Getriebe auf- und abgewickelt werden kann. Die passende Steuerung entscheidet über die Wickelrichtung.

Auf Basis dieser Grundfunktionen ergeben sich mehrere Kriterien. Das wichtigste ist natürlich die maximale Zugkraft bzw. die maximale Last, die mit dem Seilzug gezogen werden kann. Des Weiteren spielt die Stromversorgung eine wichtige Rolle. Als 3. Kriterium nennen wir die Seillänge und den Durchmesser des Seils. Schauen wir uns die folgenden 7 Seilwinden dieser Liste genauer an:

Elektrische Seilzüge

  • Carpoint 0623428
  • Berlan BESW3000
  • Rotfuchs EBW01.W

Elektrische Seilhebeanlagen

  • Timbertech
  • Einhell BT-EH 250
  • Güde GSZ 500/1000 01709
  • Scheppach 4906905000 HRS 400

Los geht es mit unseren Favoriten im Bereich der elektrischen Seilzüge:

Kaufempfehlung: Carpoint – 0623428

Marke: CarpointBester Seilzug für SUV
Farbe: Schwarz
Maximale Last: 1 t
Stromversorgung: 12 Volt
Seillänge: 15 m
Eigenschaften: Separate Steuerung mit ca. 1,5 m Kabel

Der elektronische Seilzug 0623428 von Carpoint ist im Vergleich unsere Kaufempfehlung. Der Seilzug arbeitet zuverlässig und das lange Seil garantiert vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Bisherige Kunden auf Amazon geben im Durchschnitt 5 von 5 Sterne. Bewertung: Eine verlässliche Seilwinde in einfacher Bauweise zu einem guten Preis.


Preistipp: Berlan – BESW3000

Marke: BerlanElektrischer Seilzug Testsieger
Farbe: Schwarz
Maximale Last: 1360 kg
Stromversorgung: 12 Volt
Seillänge: 9,2 m
Eigenschaften: Zuggeschwindigkeit (gemessen ohne Belastung) 3,2 m/min, Motorleistung: 750 W, Getriebeübersetzung: 153:1, 5,5 mm Kabeldurchmesser

Das Gerät von Berlan ist im Seilwinden-Vergleich unser Preistipp. Die BESW3000 hätte allein auf Basis der ausgewiesenen Daten durchaus auch unsere Kaufempfehlung werden können, immerhin verfügt der Seilzug über Führungsrollen hat eine höhere Tragkraft wie die Carpoint 0623428. Das Seil ist jedoch kürzer und einige Kunden berichten in den Rezensionen davon, dass der Seilzug weniger als die veranschlagten 1360 kg ziehen kann. Zu guter Letzt sehen die verchromten Führungsrollen auf den Fotos zwar schick aus, doch nach erstmaliger Benutzung, insbesondere bei einem nassen Seil, ist die gute Optik hinüber. Bewertung: Wer eine günstige Seilwinde sucht, bekommt hier ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis geliefert.


Rotfuchs – EBW01.W

Marke: Rotfuchs
Farbe: Schwarz
Maximale Last: 2721 kg
Stromversorgung: 12 Volt
Seillänge: 11 Meter
Eigenschaften: Handkurbel

Auch die EBW01.W versucht auf den 1. Blick mit den technischen Daten Vorrang zu erlangen. So beeindruckt uns die maximale Last von ca. 2,7 t sehr. Doch auch hier stellt sich heraus, wenn man die Kundenbewertungen aufmerksam liest, dass dieses Maximum in der Praxis nicht erreicht werden konnte. Positiv ist die zusätzliche Handkurbel, sollte mal kein Strom zur Verfügung stehen. Bewertung: Wer die Seilwinde auch ohne Elektrizität nutzen möchte, kommt um diesen elektronischen Seilzug eigentlich nicht herum.


Wir kommen nun zu unseren Favoriten im Bereich der elektrischen Seilhebeanlagen

Kaufempfehlung: Güde – GSZ 500/1000

Angebot
Marke: Güdeelektrische Seilhebeanlage Testsieger Farbe: Blau
Maximale Last: 990 kg
Stromversorgung: 230 Volt
Seillänge: 12 Meter
Eigenschaften: Motorleistung 1600 W, mit Umlenkrolle, max. Hubhöhe 495 kg: 12 m, 990 kg: 6 m

Die GSZ 500/1000 01709 von Güde ist in unserem Seilwindenvergleich der Kauftipp. Hier begeistert uns die hohe maximale Hubkraft von knapp 1 t! D.h. dass mit diesem elektrischen Seilzug sogar der ein oder andere Kleinwagen hochgehoben werden kann. Selbst extrem schwere Objekte sind hier also kein Problem. Das spricht für eine sehr hohe Einsatzflexibilität, wofür man jedoch natürlich einen höheren Preis bezahlen muss. Bewertung: Hochwertiger elektrischer Seilhebezug mit einer Maximallast von 990kg. Unsere Kaufempfehlung!


Preistipp: Einhell – BT-EH 250

Marke: EinhellSeilhebeanlage Test
Farbe: Blau, Silber
Maximale Last: 250 kg
Stromversorgung: 230 V
Seillänge: 12 m
Eigenschaften: 500 Watt-Motor mit automatischem Thermoschalter, Lasthaken mit Sicherheitsbügel und Umlenkrolle mit Lasthaken

Von Einhell haben wir die BT-EH 250 im Vergleich. Diese elektrische Seilhebeanlage konnte uns durch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen. Zwar muss man sich hier mit einer Maximallast von 52 kg zufriedengeben, dafür zahlt man jedoch auch nur einen Bruchteil dessen, was die anderen Produkte im Vergleich kosten. Bewertung: Die günstige 250 kg Hebeanlage für den Heimwerkerbedarf!


Timbertech – Motorwinde

Angebot
Marke: Timbertech
Farbe: Rot, Silber
Maximale Last: 400 kg
Stromversorgung: 230 V
Seillänge: 12 m
Eigenschaften: Gewicht: ca. 16 kg, Geschwindigkeit (Einzel- / Doppelseil) ca. 8 m/min / 4 m/min, Hubhöhe maximal (200 kg / 400 kg) ca. 12m / 6m

Das Besondere bei dieser Motorwinde von Timbertech ist, dass die Maschine mit einer Umlenkrolle ausgeliefert wird. Dank dieser lässt sich ein kleiner Flaschenzug realisieren, welcher zwar die Seillänge halbiert, dafür jedoch die Maximallast auf 400 kg verdoppelt. Wir empfinden die Einsatzflexibilität bei diesem Gerät als sehr hoch. Bewertung: Eine leistungsstarke und zuverlässige Seilhebeanlage zu einem guten Preis.


Scheppach – HRS 400

Marke: Scheppach
Farbe: Blau
Maximale Last: 400 kg
Stromversorgung: 230 V
Seillänge: 12 m
Eigenschaften: Gewicht ca. 17 kg, Geschwindigkeit (Einzel- / Doppelseil) ca. 10 m/min / 5 m/min, Hubhöhe maximal (200kg / 400kg) ca. 12m / 6m

Der letzte Vertreter unter den elektrischen Seilhebeanlagen ist die 4906905000 HRS 400 von Scheppach. Diese Seilwinde gleicht der Anlage von Timbertech, verfügt jedoch über sehr kurze Kabel. Das verringert den Bedienradius unnötig, denn ein längeres Kabel wäre für nur wenig Geld machbar gewesen. Bewertung: Kein schlechtes Produkt, aber wir raten dennoch zur Timbertech.


Häufig gestellte Fragen zu Seilwinden:

Seilwinde selber bauen?

Der Selbstbau eines Seilzuges ist eigentlich problemlos möglich. Man benötigt nur eine Winde, ein passendes Getriebe und einen Motor sowie eine dazugehörige Steuerung. Wir können den Selbstbau einer elektrischen Seilwinde jedoch nicht immer empfehlen, insbesondere dann, wenn eine Personengefährdung nicht ausgeschlossen ist.

Damit beziehen wir uns auf den Einsatz der Seilwinde. Sollte diese im Ernstfall versagen und jemand kommt dabei zu Schaden, fallen die Konsequenzen auf den Erbauer bzw. den Verantwortlichen zurück. Insbesondere im gewerblichen Einsatz oder wenn die elektrische Seilwinde nicht nur von einem selbst genutzt wird, raten wir vom Selbstbau ab.

Wie stark selbst gebaute Seilwinden sein können Sieht man in diesem Video:

Elektrische Seilhebeanlage – was beachten bei Installation?

Besonders eines ist bei der Installation einer elektrischen Seilwinde sehr wichtig: Die Befestigung. Insbesondere bei den Seilhebeanlagen ist das schwieriger als gedacht. So kann man sich problemlos beispielsweise die Güde Seilwinde hier im Vergleich kaufen. Sie hebt bis zu 990 kg in die Luft. Doch diese 990 kg müssen über die Seilwinde und insbesondere über ihre Befestigung abgeleitet werden. Hierbei ist es sehr wichtig, außerhalb des gegebenen Rahmens zu denken.

So halten die Seilwinde und die Befestigung zwar das Gewicht aus, doch wer sagt, dass die Decke das auch macht? Insbesondere in Garagen, aber auch im Wohnungsbau sind die Decken für eine solche Punktlast nicht offiziell zugelassen, von Ausnahmen einmal abgesehen. Wer solch große Lasten heben möchte, sollte zuvor einen Statiker mit der Planung betrauen oder auf Nummer sicher gehen und einen Stahlträger einziehen, der das Gewicht über die Wände ableitet.

Seilwinde gebraucht kaufen?

Der Gebrauchtkauf eine Seilwinde ist problemlos möglich. Üblicherweise sind Seilwinden relativ robuste Geräte. Außerdem erkennt man am äußerlichen Zustand schnell, wie intensiv sie eingesetzt wurden und kann daher Rückschlüsse auf den technischen Zustand ziehen. Wichtig ist also, dass beim Gebrauchtkauf entweder hochqualitative Bilder zur Verfügung stehen oder dass man sich die Seilwinde vor Ort anschauen kann. Wir empfehlen letzteres. Auf Ebay nach gebrauchten Seilwinden suchen: Link

Seilhebeanlage bei Bauhaus und Co. kaufen?

Größere Baumärkte der bekannten Ketten Bauhaus, Hornbach und Co. verkaufen mitunter auch Seilhebeanlagen. Vor dem Kauf sollte man jedoch einen Preisvergleich im Internet durchführen, denn das Preisniveau liegt im Einzelhandel meist etwas höher. Bei Obi suchen


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Seilwinden Test & Vergleich 2019
5 (99.41%) 34 vote[s]