5 Alternativen zum Spritzschutz fürs Haus

Zum Verhindern von Feuchtigkeitsschäden am Haus ist ein Spritzschutz wichtig. Dieser verhindert zusätzlich ein Ansammeln von Schmutz und Pflanzenwuchs. Wir stellen geeignete Alternativen zum Spritzschutz fürs Haus vor.

Spritzschutz Haus Alternativen


Die besten Alternativen zum Spritzschutz fürs Haus

Eine Spritzschutz Haus Alternative gibt es in vielfältigen Varianten, wie Gartenkies oder Marmorkies. Weitere Optionen die Hauswand vor einem Feuchtigkeitseintritt zu schützen sind Pflastersteine, Sockelfarbe und PVC-Verkleidungen.

4myBaby – Gartenkies 16 – 32 mm

 Diese hellen Kieselsteine haben eine Größe von 16 bis 32 Millimetern. Sie sind in Mengen von 10 bis 500 Kilogramm verfügbar und daher für große und kleine Areale beliebt.  

VORTEILE NACHTEILE
  • Optimale Größe
  • Verschiedene Mengen
  • Helle Optik
  • Vor dem Gebrauch waschen

Hamann Mercatus – Marmorkies Carrara

 Der weiße Spritzschutz Haus Ersatz kommt in einem 25 Kilogramm Sack. Jeder Stein in ihm hat eine Größe zwischen 40 und 60 Millimetern.

VORTEILE NACHTEILE
  • Weiße Steine
  • Große Steine
  • Sauber verpackt
  • Nur im 25 Kilogramm Sack erhältlich

AUPROTEC – Granit Pflastersteine

 Diese Pflastersteine haben eine schöne Granitoptik. Sie entsprechend er DIN EN 1342 und sind zwischen 90 und 110 Millimetern. Lieferbar sind sie in einem Gebinde mit 1000 Kilogramm Inhalt.  

VORTEILE NACHTEILE
  • Granitoptik
  • Großes Format
  • Entspricht DIN EN 1342
  • Abnahmemenge

Craft Colors – Sockelfarbe

  Anthrazit Sockelfarbe ist eine beliebte Spritzschutz Haus Alternative. Sie ist für Kellerwände, Beton, Dachflächen und Fassaden geeignet, da sie witterungs- und UV-beständig ist.  

VORTEILE NACHTEILE
  • Vielseitig verwendbar
  • UV-beständig
  • Robust
  • Anstricharbeit

Eurodeco – PVC-Verkleidung

 PVC-Fliesen sehen modern aus und sind robust. Sie kommen im Set mit zwölf Paneelen und sind daher für das Verkleiden von einer Fläche von drei Quadratmetern ideal.  

VORTEILE NACHTEILE
  • Verschiedene Optiken
  • Pflegeleichtes PVC
  • Leicht anzubringen
  • Für kleine Flächen geeignet

FAZIT
Eine Spritzschutz Haus Alternative gibt es zum Kleben, Streichen oder Montieren. Sie ist in Form von Farben, Steinen oder Verkleidungen erhältlich.

Weshalb braucht man einen Spritzschutz am Haus?

Mit einem Spritzschutz schützen Hausbesitzer die Fassade Ihres Hauses vor einem Verschmutzen. Außerdem verhindert die Verkleidung das Eindringen von Spritzwasser in die Hauswand.

Kann man einen Spritzschutz auch nachträglich anlegen?

Ein Spritzschutz ist nachträglich anbringbar. Speziell bei Spritzschutz Haus Alternativen wie Farben oder Verkleidungen geht das problemlos und zum Teil zügig.

Gibt es auch einen Spritzschutz ohne Randstein?

Spritzschutz Haus Ersatz funktioniert ohne Randsteine. In der Regel verwenden Hausbesitzer eine wasser- und UV-beständige Farbe. Auch Verkleidungen aus einem robusten Material, wie PVC, sind denkbar.

Spritzschutz Haus Ersatz

Wo Ideen und Beispiele finden?

Im Internet gibt es bei YouTube, Pinterest oder Instagram Beispiele für Spritzschutz Haus Alternativen. Wer möchte, kann sich im Baumarkt oder in Bauforen umhören.

Mit welchen Kosten muss man rechnen?

Die Kosten für eine Spritzschutz Haus Alternative variieren stark. Günstig sind Farben oder Verkleidungen. Steine sind ein wenig teurer. Je nach Größe des Hauses fallen Materialkosten zwischen wenigen hundert und einigen tausend Euro an.

DIY – Selber machen möglich?

Mit ein wenig handwerklichem Geschick und der Rücksprache mit einem Architekten, ist es möglich, einen Spritzschutz selber zu machen. Tipps für einen Bau gibt es bei Pinterest oder in Foren.

Ideen holen sich Interessierte auch bei YouTube. Dort finden sie Videos, in denen der Bau eines DIY Spritzschutzes erklärt wird.

Wie ist ein Spritzschutz aufgebaut?

Um einen Spritzschutz zu bauen, wird ein Graben ausgehoben und mit einer Umrandung fixiert. Dieser ist zur Hälfte mit Sand zu füllen. Die andere Hälfte füllen Bauherren mit Kies auf. Je nach Untergrund kann eine Drainage erforderlich sein. So kann das Wasser im Boden versickern.


Ähnliche Beiträge: 

5/5 - (2 votes)
Wolfgang Ruppert
Letzte Artikel von Wolfgang Ruppert (Alle anzeigen)