Sollte es bei den großen Verbraucher-Magazinen einen Lehmfarbe Test geben, dann erfahren Sie das natürlich hier im Beitrag. Im ersten Teil des Berichts stellen wir zunächst im Lehmfarbe Vergleich verschiedene Produkte an Hand ihrer Produktinformationen einander gegenüber und zeigen unsere Kaufempfehlung. Anschließend kommt die Übersicht zu bestehenden Lehmfarbe Testberichten und wir beantworten noch häufig gestellte Fragen.

Die beste Lehmfarbe kaufen: Worauf achten?
  • Darauf achten, dass die Menge zum geplanten Vorhaben passt.
  • Auch wichtig ist, dass die Lehmfarbe zur Anwendung passt: Innen oder außen?
  • Die Lehmfarbe sollte natürlich die richtige Farbe haben. Das testet man idealerweise im Voraus an einer nicht sichtbaren Stelle.
  • Außerdem sollten man auch das entsprechende Zubehör holen bzw. die Farbe richtig anwenden (Grundierung, Eimer zu Anmischen, …)
  • Nicht zu viel Geld ausgeben – auch gute Lehmfarbe gibt es zu guten Preisen.
Produkt-Tipp: Derzeit besonders beliebt

Sollten Sie keine Zeit haben den kompletten Beitrag zu lesen, können Sie auch direkt diese empfehlenswerte Lehmfarbe bei Amazon ansehen:


Lehmfarbe Vergleich: Unsere Empfehlungen

Los geht es mit unserem Lehmfarbe Vergleich. Wir haben zu den einzelnen Produkten die wichtigsten Kriterien herausgesucht und übersichtlich zusammengestellt. Es handelt sich dabei um Daten zur Ergiebigkeit, zum Gewicht und zur Art und Größe des Inhalts (Pulverform, flüssig) & vieles mehr. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Kauftipp: Volvox – Lehmfarbe

Volvox Lehmfarbe 10 Liter weiß
Marke: VolvoxKaufempfehlung 12 V Kompressor Test
Farbe: Weiß
Maße und Gewicht: k.A.
Inhalt: 10 Liter (flüssig)
Behälter: Eimer (Kunststoff)
Ergiebigkeit: 60 – 80 m² pro 10 Liter
Deckvermögen: Sehr gut
Sonstige Eigenschaften: Markenhersteller

Die Lehmfarbe von Volvox im 10 Liter Eimer ist unser Kauftipp im Vergleich. Die Farbe lässt sich nicht nur sehr gut verarbeiten und kommt fertig geliefert in flüssiger Form, sondern überzeugt auch durch ihre positiven Eigenschaften wie z.B. der Feuchtigkeitsregulierung. Unsere Meinung: Eine zwar höherpreisige aber dafür sehr einfach anwendbare und hochwertige Lehmfarbe vom Markenhersteller Volvox.


Preistipp: Claytec – Lehm-Unterputz mit Stroh

CLAYTEC Lehm-Unterputz mit Stroh, Sackware
Marke: Claytec12 V Kompressor Testergebnis
Farbe: Lehmbraun
Maße und Gewicht: k.A., 25 kg
Inhalt: 25 kg (Pulver), ergeben 16,7 Liter Mörtel und viel mehr Lehmfarbe
Behälter: Sack (Papier)
Ergiebigkeit: Bei 1,5 cm Putzdicke 1,1 m² pro Sack, ca. 200 m² Lehmfarbe
Deckvermögen: Sehr gut
Sonstige Eigenschaften: Lehmwerkmörtel als Basis für Lehmfarbe

Dieser Lehm-Unterputz kann verdünnt zu Schlamm auch als Lehmfarbe eingesetzt werden und ist daher unser Preistipp. Der Lehm-Unterputz mit Stroh stammt vom Hersteller Claytec und wird hier als Sackware angeboten. Er ist zwar als Putz gedacht, kann aber stark verdünnt auch als Farbe eingesetzt werden und ist dann ein richtiges Schnäppchen – wenngleich man natürlich nicht direkt losstreichen kann, sondern erst mischen und testen muss. Unsere Meinung: Viel Lehmfarbe bzw. Lehmputz für wenig Geld.


Kreidezeit – Lehmfarbe

Kreidezeit Lehmfarbe-weiß-20,00 kg
Marke: Kreidezeit
Farbe: Weiß
Maße und Gewicht: k.A., 20 kg
Inhalt: 20 kg (Pulver), reicht für bis zu 160 m², auch in 2 und 7,5 kg erhältlich
Behälter: Sack (Papier)
Ergiebigkeit: 20 kg für 160 m² bei einmaligem Anstrich
Deckvermögen: Sehr gut
Sonstige Eigenschaften: Markenhersteller, vegan

Die Lehmfarbe von Kreidezeit ist vergleichsweise teuer – trotz 20 kg Sack. Allerdings ist sie dafür auch vegan und von einem Markenhersteller, frei von jeglichen Konservierungsstoffen. Das ist insbesondere bei den Flüssigvarianten nicht der Fall. Unsere Meinung: Eine teure Lehmfarbe in Pulverform, die es aber auch in kleinen Packungen gibt, sollten nur kleine Flächen bemalt werden müssen.


Auro – Profi-Lehmfarbe Nr. 331

Auro Profi-Lehmfarbe Nr. 331 10 Liter
Marke: Auro
Farbe: Weiß
Maße und Gewicht: k.A.
Inhalt: 10 Liter
Behälter: Eimer (Kunststoff)
Ergiebigkeit: 10 Liter für 90 m²
Deckvermögen: Gut
Sonstige Eigenschaften: Für alle Untergründe

Wir haben noch eine weitere Lehmfarbe im Vergleich, mit der eine herkömmliche Farbe einige Gemeinsamkeiten hat – zum Beispiel die direkte Anwendbarkeit bzw. Lieferung in flüssiger Form oder die Eignung für alle Untergründe. Unsere Meinung: Eine Lehmfarbe, welche die Vorteile von Lehmfarben und Dispersionsfarben vereint – dabei aber auch ein paar Abstriche auf beiden Seiten machen muss.


Lehmfarbe Test: Das sind die Testsieger

Kommen wir nun zum Thema Lehmfarbe Test. Wir haben nach bestehenden Testberichten von bekannten Verbrauchermagazinen gesucht.

Herausgeber Git es einen Testbericht? Jahr Link Kostenlos einsehbar?
Stiftung Warentest Nein
Schweizer Fernsehen Nein
Ökotest Nein
Haus & Garten Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Saldo.ch Nein
ETM Testmagazin Nein

Wir konnten leider keinen Lehmfarbe Test finden. Der Grund liegt wohl darin, dass Lehmfarbe eher ein Nischenprodukt ist. Daher ist es für die meisten Leser von der Stiftung Warentest und anderen Verbrauchermagazinen von eher geringem Interesse – und damit ist auch kein Anlass zu Veröffentlichung eines solchen Tests gegeben.

Lehmfarbe Testsieger von Verbrauchermagazinen: Wie werden sie bestimmt?

Ein Lehmfarbe Testsieger wird über die beste Gesamtnote bestimmt, die sich aus gewichteten Einzelnoten zusammensetzt. Jede Einzelnote wird für eine bestimmte Disziplin bzw. ein bestimmtes Testkriterien vergeben – z.B. die Ergiebigkeit, das Handling oder die Ökologie.


Häufig gestellte Fragen zu Lehmfarbe:

Lehmfarbe und ihre Eigenschaften

Lehmfarbe kommt mit vielen positiven Eigenschaften daher: Zum Beispiel verbessert sie das Raumklima. Das geschieht durch die feuchtigkeitsregulierenden Funktionen. Außerdem nimmt Lehmfarbe Gerüche im Raum auf. Zudem gibt es sie in zahlreichen Farben, außerdem können Sie Farbe auf sie auftragen. Die Deckkraft ist je nach Verdünnung sehr gut bis mittel und die pulverförmigen Farben enthalten oft sogar keine Konservierungsstoffe.

Zusätzliche Eigenschaften/ Zuschlagstoffe bei Lehmfarbe: Körnung, Stroh & Glitzer

Lehmfarbe enthält nicht nur Lehm, sondern kann auch Zusätze wie Glitzer oder Stroh enthalten:

KörnungGlitzerStroh

Mineralische Zusätze können der Farbe eine gewisse Körnung geben und ihr dadurch putzähnliche Eigenschaften verleihen.

Glitzer-Zusatz hat natürlich einen optischen Effekt, der vor allem in Kinderzimmern oder dezent auch in anderen Räumlichkeiten favorisiert wird.

Stroh kann Lehmfarbe zugesetzt werden, um die Farbe stabiler zu machen, ihr Stuktur zu verleihen und ihre positiven Auswirkungen auf das Raumklima zu verstärken.

Kann man Lehmfarbe mit Wasser verdünnen?

Lehmfarbe nimmt Feuchtigkeit auf und lässt sich in jedem Verhältnis mit Wasser verdünnen.

Ist es möglich Lehmfarbe mit Abtönfarbe oder Dispersionsfarbe zu mischen?

Ja, das ist möglich, insofern die Lösung der Dispersionsfarbe auf Wasser basiert.

Vorteile & Nachteile

Vorteile:

  • Reguliert die Feuchtigkeit und damit das Raumklima
  • Nimmt Gerüche auf
  • Sehr alte und bewährte Technik
  • Natürliche Rohstoffe
  • In Deutschland im Zuge eines steigenden Bewusstseins für nachhaltiges Bauen auf dem Vormarsch -> viele Foren und Communities im Internet zum Austausch

Nachteile:

  • Sehr teuer
  • Je nach Anwendung weniger belastbar bzw. haltbar als Chemiefarben wie z.B. Latexfarbe
  • Begrenzte Möglichkeiten hinsichtlich der Einsätze – z.B. gibt es keine (reinen) wasserdichten Lehmfarben

Verschiedene Verwendungszwecke: Badezimmer, Kellerwände, Innenwände, Außen-Bereich & Ofen

Badezimmer: Lehm nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie wieder ab. Wände können dadurch sehr gut auslüften – bei entsprechender Belüftung im Badezimmer ideal.

Kellerwände: Auch bei Kellerwänden kann Lehm als Untergrund oder Lehmputz dafür sorgen, dass die Wände trocken bleiben, weil die Feuchtigkeit schnell an die Luft abgegeben wird.

Innenwände: Bei der Anwendung bei Innenwänden ist vor allem die Verbesserung des Raumklimas von großem Vorteil.

Außen-Bereich: Je nach Farbe kann Lehmfarbe sogar im Außenbereich angewendet werden – allerdings vordergründig an Stellen von geringem Witterungseinfluss. Grundsätzlich gibt es für die Anwendung draußen sogenannte Wetterschutzfarben.

Ofen: Da Lehmfarbe überaus hitzefest ist, eignet sie sich für den Einsatz rund um den Ofen.

Lehmfarbe Testsieger

Die beliebtesten Marken: Claytec, Conlino, Auro & Volvox

ClaytecConlinoAuroVolvox

Von Claytec finden Sie Lehmfarben in Pulverform, in Papiersäcken bis zu 25 kg und von hoher Wertigkeit trotz günstigem Preis.

Der Hersteller Conlino hat sich alleine auf Lehmfarben und Lehmputze spezialisiert und bietet hier sehr viele Möglichkeiten an.

Vom Hersteller Auro bekommen Sie ökologische Naturfarben – auch Lacke, Lasuren und Öle. So sind hier auch Holzlasuren zu finden.

Der Markenhersteller Volvox ist für seine hochwertigen Lehmfarben in flüssiger Form bekannt und setzt nur die nötigsten Konservierungsmittel ein.

HowTo: Lehmfarbe mit Rolle auftragen

Tragen Sie Lehmfarbe so wie Dispersionsfarbe mit einer Rolle auf. Dafür nehmen Sie am besten eine besonders weiche Rolle aus Lammfell. Die Farbe ist in der Regel dicker als Dispersionsfarbe, rollen Sie daher mehrfach über.

Lehmfarbe Testbericht

Geeignete Alternativen: Kalkfarbe, Lehmstreichputz & Silikatfarbe

Hier weisen wir Sie auf 3 Alternativen zur Lehmfarbe hin:

Kalkfarbe: Kalkfarbe ist eine mineralische Farbe, wobei als Bindemittel Kalk verwendet wird.

Lehmstreichputz: Ein Lehmstreichputz ist ein Putz, der auf Lehm basiert.

Silikatfarbe: Silikatfarbe ist eine mineralische Farbe mit dem anorganischen Bindemittel Silikat.

Welcher Untergrund für Lehmfarbe?

Der Untergrund für Lehmfarbe sollte saugfähig sein – aber nicht zu sehr, sonst ist Grundieren angesagt.

Was kostet Lehmfarbe?

Lehmfarbe ist deutlich(!) teurer als Dispersionsfarbe und kostet in etwa das Dreifache, ein 10 Liter Eimer kostet um die 90 €.

Wie sieht Lehmfarbe aus?

Eine Lehmfarbe kann entweder als Pulver oder flüssig gekauft werden. Sie ist natürlicherweise braun

Kann man Lehmfarbe abtönen?

Lehmfarbe lässt sich mit Lehmfarben abtönen bzw. färben.

Kann man Lehmfarbe auf Kalkfarbe streichen?

Ja, das geht problemlos, wenn die Kalkfarbe gut hält und nicht abblättert.

Quellen und weiterführende Links:

Wolfgang Ruppert
Letzte Artikel von Wolfgang Ruppert (Alle anzeigen)