Sollte von den großen Verbraucher-Magazinen ein Astschere Test veröffentlicht worden sein, erfahren Sie das hier im Beitrag. Wir starten unserem Beitrag mit einem Astschere Vergleich , in welchem wir verschiedene Produkte anhand ihrer Produktinformationen einander gegenüber stellen. Anschließend kommt die Übersicht zu bestehenden Astschere Testberichten und wir beantworten noch häufig gestellte Fragen.

Astschere kaufen: Worauf achten?
  • Welche Art von Astschere es ist, Bypass, Amboss, mit Getriebe.
  • Gibt es Zubehörteile wie Teleskoptstangen?
  • Wie schwer ist die Astschere?
  • Was sagen die bisherigen Kundenrezensionen?
  • Auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis ist immer zu achten.
Produkt-Tipp: Derzeit besonders beliebt

Sollten Sie keine Zeit haben den kompletten Beitrag zu lesen, können Sie auch direkt diese empfehlenswerte Astschere bei Amazon ansehen:


Astschere Vergleich: Unsere Empfehlungen

Im Astschere Vergleich haben wir zu den einzelnen Produkten die wichtigsten Kriterien herausgesucht und übersichtlich dargestellt. Es handelt sich dabei um Kriterien wie z.B. der Mechanismus, Getriebe, Gewicht  & vieles mehr. Auf Basis der technischen Daten und Kundenbewertungen haben wir dann die vielversprechendsten Produkte ausgewählt. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Kauftipp: Einhell – Akku Astschere GE-LS 18

Einhell Akku-Astschere GE-LS 18 Li Power X-Change (18 V, Li-Ion, bis 28 mm Aststärke, Bypass-Klingen, Sicherheitsschalter, Softgrip, inkl. 2,5 Ah Akku und Ladegerät)
Marke: EinhellKaufempfehlung 12 V Kompressor Test
Mechanismus: Amboss
Länge: k.A.
Getriebe/Ratsche: Nein, Akkubetrieb
Gewicht: k.A.
Ideal für: Totholz, Sträucher, Äste
Besonderheit: Akkubetrieben, inkl. 2,5 Ah 18 V Akku und Ladegerät

Leichter noch als mit Ratschenfunktion oder Getriebe geht das Schneiden von Ästen und Sträuchern mit einer akkubetriebenen Astschere. Die einhell GE-LS schneidet bis zu 28 mm dicke Äste mit Leichtigkeit. Der 18 V Akku passt zum Power X-Change System anderer Einhell Akkuprodukte. Dank Sicherheitsschalter und Softgrip liegt alles gut und sicher in der Hand. Unsere Meinung: Tolle Schnittleistung und viele Sicherheitsfeatures machen diese akkubetriebene Astschere ideal für Senioren, Kinder und Frauen.


Preistipp: Meister – Astschere 9718000

Meister Astschere mit Amboss-Klinge - Ratschenfunktion - Antihaft-Beschichtung - Geeignet für Trocken- & Totholz / Gartenschere / Baumschere / Strauchschere / Astschneider / Ratschenschere / 9718000
Marke: Meister12 V Kompressor Testergebnis
Mechanismus: Amboss
Länge: 41 cm
Getriebe/Ratsche: Ratsche
Gewicht: 300 g
Ideal für: Totholz, Sträucher, Äste
Besonderheit: kompakte Ratschenschere, teflonbeschichtet, sehr preiswert

Klein, preiswert und leicht. Mit dieser Taschenschere von Meister sind Gartenarbeiten in kleinen Gärten ein Kinderspiel. Durch das geringe Gewicht und die Kraftersparnis durch die Ratschenfunktion, ist ein leichtes Arbeiten garantiert. Die Teflonbeschichtung reduziert die Reibung und erleichtert so zusätzlich den Schneideprozess. Unsere Meinung: Das ideale Handwerkszeug für Kleingärtner und Hobbyisten zum kleinen Preis.


Grüntek – Grizzly Astschere

GRÜNTEK Astschere GRIZZLY 470 mm Scharfe AMBOSS Baumschere mit Gear-Drive Schneidsystem, Getriebeastschere
Marke: Grüntek
Mechanismus: Amboss
Länge: 47 cm, Klinge 60 mm
Getriebe/Ratsche: Getriebe, Gear-Drive System
Gewicht: 687 g
Ideal für: Totholz, Sträucher, Äste
Besonderheit: bis zu 2,2 x höhere Schnittleistung dank Getriebe, tolle Hebelarme

Mit dieser Getriebe-Astschere von Grüntek schneiden Sie bis zu 29 mm Äste mit Leichtigkeit durch. Ideal für trockenes Holz. Der einstellbare und austauschbare Kraftamboss reguliert den Schneidwinkel. Dank den weichen und rutschfesten Griffen auf den großzügigen Hebelarmen haben Sie immer alles fest im Griff.  Unsere Meinung: Kostengünstige Astschere mit Getriebe für leichte und kraftvolle Schnitte.


Wolf-Garten – Amboss Astschere POWER CUT RS 900 T

Angebot
WOLF Garten - Amboss Astschere, Premium Plus, POWER CUT, Rot/Grau, 650-900 mm; 73AGA009650
Marke: Wolf-Garten
Mechanismus: Amboss
Länge: 69 cm, Klinge 50 mm
Getriebe/Ratsche: Nein, spezielle Schneidkopftechnologie (4x Kraftübertragung)
Gewicht: 1,73 kg
Ideal für: Totholz, Sträucher, Äste
Besonderheit: ausgeklügeltes Schneidkopfsystem, antihaftbeschichtete Klingen

Bis zu 50 mm Astdurchmesser können Sie mit der POWER CUT RS 900 T von Wolf-Garten problemlos schneiden. Die Teleskopverstellung ermöglicht eine Verlängerung auf 90 cm. Die Klingen sind antihaftbeschichtet und gleiten gut durch das Schnittgut. In verschiedenen Arretierungen können Sie den Schneidekopf mit bis zu der 4-fachen Kraftübertragung bedienen. Unsere Meinung: Kraftvolle, manuelle Amboss Astschere für Gärten mit Altbaumbestand und enthusiastische Hobbygärtner.


Fiskars – Power Gear II Bypass Getriebeschere

Angebot
Fiskars PowerGear II Bypass-Getriebeastschere für frisches Holz, Antihaftbeschichtet, Gehärteter Präzisionsstahl, Länge: 55 cm, Schwarz/Orange, L74, 1000582
Marke: Fiskars
Mechanismus: Bypass
Länge: 55 cm
Getriebe/Ratsche: Getriebe
Gewicht: 500 g
Ideal für: Frische Äste, Sträucher, Hecken, Büsche
Besonderheit: geeignet für Rechts- und Linkshänder, sehr leicht, saubere Schnitte

Fiskars steht für Präzision und saubere Schnitte, diese Astschere ist dabei keine Ausnahme. Bis zu 3,8 cm dicke Äste können Sie damit problemlos schneiden. Dank der hakenförmigen Gegenklinge und einem präzisen Getriebe brauchen Sie nur wenig Kraftaufwand für saubere Schnitte. Besonders langlebiger, rostfreier Präzisionsstahl. Schleifen oder Austauschen der Klinge geht einfach von der Hand. Separat erhältliche Schleif- und Pflegesets. Unsere Meinung: Hervorragende Astschere vorwiegend für Lebendäste in kleinen bis mittleren Gärten.


Gardena – Astschere Slimcut Bypass-Baumschere mit Teleskopstange

Angebot
Gardena Astschere SlimCut: Lange Bypass-Baumschere zum Auslichten dichter Büsche und Sträucher, mit integriertem 2-Stufen Getriebe, EasyCut (12010-20), 117 cm, schwarz, silber, türkis
Marke: Gardena
Mechanismus: Bypass
Länge: 117 cm
Getriebe/Ratsche: 2-Stufen Getriebe
Gewicht: 1,35 kg
Ideal für: Hecken, Lebendäste, Sträucher, Büsche
Besonderheit: hohe Reichweite, schmaler Schneidekopf für enge Stellen

Flexibles und präzises Arbeiten ist mit dieser Astschere von Gardena garantiert. Dank der 1:6 bzw. 1:12 Übersetzung können Sie Äste verschiedener Stärke einfach schneiden. Dank des geringen Gewichts und den ergonomisch geformten, gummierten Griffen liegt immer alles gut und sicher in der Hand und Sie kommen auch in Engstellen gut voran. Ideal für das Auslichten von Büschen und Sträuchern und kleinen Bäumen. Unsere Meinung: Perfektes Gartengerät zum Auslichten in schwierig erreichbaren Stellen.


Astschere Test: Das sind die Testsieger

Verbraucher suchen im häufiger nach einem Astschere Test um zu erfahren, was bekannte Verbrauchermagazine als Testsieger gewählt haben und welche Produkte nicht zu empfehlen sind. Wir haben nach bestehenden Testberichten gesucht und zeigen in der Tabelle das Ergebnis unserer Recherche:

Herausgeber Gibt es einen Testbericht? Jahr Link Kostenlos einsehbar?
Stiftung Warentest Ja 2015 Link Ja
Schweizer Fernsehen Nein 2016 Link Ja
Ökotest Nein
Haus & Garten Test Ja 2020 Link Nein
Konsument.at Ja 2015 Link Nein
Ktipp.ch Nein
Saldo.ch Nein
ETM Testmagazin Ja 2011 Link Nein

Wir haben uns für Sie bei den renommiertesten Verbrauchermagazinen in Sachen Astschere Test umgesehen und unsere Ergebnisse in die obige Tabelle eingetragen. Sollten sich zeitnah noch weitere Tests finden lassen, aktualisieren wir die Tabelle natürlich. Bitte beachten Sie, dass wir von der Bezahlschranke hinter der viele Testberichte versteckt wurden nicht profitieren und darauf auch keinen Einfluss haben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Infos zum Astschere Test der Stiftung Warentest

Der Test zu den besten Astscheren den wir im Fachmagazin Stiftung Warentest gefunden haben, ist zwar mit dem Erscheinungsjahr 2015 etwas älter, dafür als einziger Test kostenlos einsehbar. So gibt er auch generell einen kleinen Eindruck darüber, worauf es bei einer guten Astschere ankommt und wie die einzelnen Marken „abgeschnitten“ haben.

Astschere Testsieger von Verbrauchermagazinen: Wie werden sie bestimmt?

Die Astscheren werden in Kategorien entsprechend ihrer Preisklasse unterteilt und dann werden die Herstellerangaben zu Leistung und Qualität entsprechend genormten Tests unterzogen. Die Ergebnisse werden letztlich verglichen und der Astschere Testsieger ist üblicherweise das Produkt, mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis.

 


Häufig gestellte Fragen:

Anwendungsgebiete: Dicke Äste, Hohe Bäume, trockenes und frisches Holz & Bambus

Dicke Äste: Dicke Äste schneiden Sie am besten mit einem Entaster oder einer Astsäge. Ab 35, 40 mm kommen viele Astscheren an ihre Grenzen und Sie sind mit einer Säge besser bedient.

Hohe Bäume: Um an hohen Bäumen arbeiten zu können, empfiehlt es sich Astscheren mit Teleskopstange zu verwenden. Je nach Dicke der zu schneidenden Äste kann auch ein Hochentaster, der wie eine Säge funktioniert, nötig werden.

Trockenes und frisches Holz: Trockenes Holz schneidet man am besten mit einer Ambossschere oder einer Säge. Frisches Holz kann mit einer Bypass Astschere geschnitten werden, besonders wenn es auf saubere, genaue Schnitte ankommt.

Bambus: Hoher, dicker Bambus wird idealerweise gesägt. Bambus der im Wachstum auf Form geschnitten wird, wird am besten mit einer Bypass Astschere geschnitten, um die Halme und Röhren durch das Quetschen mit einer Ambossschere nicht zu beschädigen.

Astschere Testsieger

Zubehör: Verlängerung / Teleskopstiel, Ratschenfunktion, Säge & Seilzug

Verlängerung / Teleskopstiel: Mit einem Teleskopstiel bzw. einer Verlängerung erreichen Sie auch höhergelegene Äste im Baum, üblicherweise in bis zu 4 Metern Höhe.

Ratschenfunktion: Als Ratschenfunktion oder Ratschen-Astscheren bezeichnet man Astscheren, bei denen man die Hebelkraft erhöhen kann, in dem die Drehachse der Klinge über eine Ratsche dezentral justiert wird. Soll heißen, mehr Schnittleistung bei gleichem Kraftaufwand.

Säge: Können dickere Äste nicht mehr mit einer Schere geschnitten werden, benötigen Sie eine Astsäge. Auch diese gibt es in vielen Ausführungen, mit Teleskopstab und sogar mit Akku- oder Benzinbetrieb.

Seilzug: Ein Seilzug wird oft dann notwendig, wenn über eine besonders lange Verlängerung bzw. einem Teleskopstiel in einer hohen Baumkrone arbeitet. Mit dem Seilzug betätigen Sie die eigentliche Hebelfunktion die dann den Schnitt ausführt.

Geschwungene & Scharfe Klinge: Geschwungene Klingen schneiden sauberer und können den Ast besser umschließen. Die Schneideleistung ist besser, da der Schnitt durch die Krümmung auf eine längere Fläche der Klinge aufgeteilt wird. Zusätzlich kommt es zu weniger Quetschungen, selbst bei Amboss-Astscheren.

Gibt es Modelle für Kinder & Frauen mit wenig Kraftaufwand?

Aber ja. Generell sind Ambossscheren einfacher zu bedienen. Astscheren mit Getriebe setzen die Hebelwirkung besser in die wirkliche Schnittkaft um. Auch sind längere Hebel gut für ein einfacheres Schneiden. Wer aber wirkliche Unterstützung beim Schneiden ohne viel Kraftaufwand will, greift zu einer akkuunterstützten Astschere. Ein praktisches Modell von Einhell haben wir für Sie in unserer Produktauswahl.

Varianten: Ambossschere, Getriebeastschere und Bypass Astschere dasselbe?

Getriebeastschere: Eine Getriebeastschere ist eine Astschere, die über ein Getriebe, bzw. eine Übersetzung verfügt. Dabei wird die Hebelwirkung der Schneidbewegung die Sie ausführen exponential verstärkt und in Schnittkraft umgesetzt. Gerade für dickere Äste von großem Vorteil, ohne sich dabei überanstrengen zu müssen.

Bypass Astschere: Die Bypass Astschere besitzt zwei Klingen die aneinander vorbeigleiten. Die Schnitte werden dadurch sauber und präzise. Das Pflanzenmaterial wird nicht gequetscht, der Kraftaufwand ist aber höher, weshalb sich die Bypass Astschere eher für noch lebende Pflanzen zum Beschneiden eignet. Zum Beispiel beim Strauch- und Rosenschnitt oder bei Steckhölzern, ist die Bypass Astschere das Werkzeug der Wahl.

Amboss Astschere: Amboss Astscheren haben nur eine Klinge. Die Kraftübertragung findet direkter statt als bei Bypass Astscheren. Der Amboss ist ein stumpfes Gegenstück, welches fix arretiert ist, dagegen wird die scharfe Klinge gedrückt und der Schnitt ausgeführt. Dies ist kein wirklicher Schnitt und es können gröbere Schnitte an ästen bis zu ca. 35 mm Durchmesser durchgeführt werden. Ideal für trockenes, hartes Holz, da sich kaum etwas verkanten kann.

Infos zu Marken: Fiskars, Gardena, Stihl, Wolf & Meister

Rund um Haus- und Gartenarbeit gibt es in unseren Breiten besonders bekannte Marken und Hersteller. Mit einem Astschneider dieser Marken kann man eigentlich kaum was falsch machen. Folgend ein paar Hintergrundinfos zu Deutschlands bekanntesten und beliebtesten „Garten-Marken“.

FiskarsGardenaStihlWolfMeister

Fiskars kommt aus Finland und nicht wie viele glauben aus Schweden. 1649 wurde das Unternehmen als Werkzeug- und Maschinenproduzent für die Forstwirtschaft gegründet. Das Hauptquartier des heutigen Unternehmens liegt in der finnischen Hauptstadt Helsinki. Bekannt wurde Fiskars hauptsächlich durch die Scheren mit orangenem Griff. Später kamen dann noch weitere Produkte in den Kategorien Outdoor, Küchengeräte und Gartengeräte dazu. Fiskars steht für hochwertige Geräte und Werkzeuge für Enthusiasten.

Gardena ist wohl die bekannteste Marke in Sachen Gartenarbeit in Deutschland. Bekannt wurde Gardena durch Schlauch- und Ventilsysteme. Das Unternehmen wurde 1961 als Kress + Kastner GmbH in Deutschland gegründet. 1966 wurde die Marke Gardena etabliert. Das Gartenschlauch-Stecksystem revolutionierte den Markt. Seit 2007 gehört der Marktführer in Sachen Gartengeräte in Europa zu der Husqvarna Gruppe. Gardena steht für qualitativ hochwertige Gartengeräte für jedermann.

Stihl ist ein deutsches Industrieunternehmen welches weltweit tätig ist. Bereits 1926 wurde das Unternehmen mit Sitz in Waiblingen gegründet und ist bis heute in Familienhand. Stihl ist quasi synonym für Qualität bei Motorschneidegeräten in Land-, Garten- und Forstwirtschaft. Zudem werden die Stihl Timbersports ausgerichtet, wo es um Wettkämpfe in den verschiedenen Disziplinen der Forstwirtschaft geht. Stihl steht für hervorragende Qualität und Profigeräte.

Wolf Garten ist eine Marke der US-amerikanischen MTD-Gruppe für Gartenwerkzeuge, Gartengeräte und Dünger. Auch Saatgut für den heimischen Rasen gehört zum Sortiment. Gegründet wurde das Unternehmen in Deutschland als Wolf-Garten GmbH & Co. KG in Betzdorf. Bis 2009 war das Unternehmen ein eigenständiger Hersteller von Gartengeräten, Gartenmaschinen und Zubehör. Aufgrund der Insolvenz Anfang 2009 wurde das Unternehmen schließlich von der amerikanischen MTD-Gruppe übernommen. Wolf Gartengeräte sind üblicherweise preiswert und dennoch robust und langlebig.

Do it yourself Werkzeuge und Elektrogeräte sind Teil des umfangreichen Sortiments von Meister. Meist preiswert und doch qualitativ hochwertig wird die Marke Meister gerade auf Onlineplattformen gerne vertrieben. Leistung, Qualität, Nachhaltigkeit und Kundenzufriedenheit werden bei Meister groß geschrieben.

Nützliches Zubehör: Obi, Toom, Baubaus, Globus & Hornbach

Nützliches Zubehör rund um die Astschere und andere Gartenwerkzeuge und Gartengeräte finden Sie selbstverständlich in ihren lokalen Garten- und Baumärkten. Folgend ein kleiner Überblick.

Obi: Obi ist ein Baumarkt, dessen Holding Group an der Börse notiert. 1970 gegründet liegt das Unternehmenshauptquartier heute im deutschen Wermelskirchen. Bei Obi können Sie nicht nur Garten- und sonstige Werkzeuge und Geräte kaufen, sondern zum großen Teil auch mieten. Die meisten Obi Märkte verfügen zudem über einen großen Gartenbereich in dem es nicht nur Lebendpflanzen und Saatgut, sondern auch Dekoartikel und Zubehör gibt. Eine Vielzahl von Marken wie etwa Fiskars und Gardena sind im Gartenbereich von Obi vertreten und im Rahmen der Produktpaletten dieser Marken, ist auch reichlich Zubehör erhältlich.

Toom: Die Toom GmbH hat ihren Sitz in Köln und wurde 1978 gegründet. In Deutschland gibt es etwa 300 Standorte. Dabei ist Toom ein klassischer Baumarkt, ähnlich Obi. Die Gartencenter sind oft separat geführt und werden als „Klee Gartenfachmarkt“ bezeichnet. Auch im Discount-Segment ist Toom vertreten. Dabei ist die Auswahl aber selten kleiner als in konkurrierenden Baumärkten. Gartenwerkzeuge wie Gartengeräte sind breit aufgestellt und mitsamt Zubehör erhältlich.

Bauhaus: Bauhaus ist eine große Baumarktkette die aus der Schweiz stammt. Sitz ist in Belp und gegründet wurde das inzwischen als Aktiengesellschaft notierende Unternehmen bereits 1960. Das Unternehmen wurde nach US-amerikanischem Vorbild der Heimwerkermärkte gegründet. Zum Sortiment gehören nicht nur Werkzeuge, Maschinen und Geräte rund um Haus, Garten und Forstwirtschaft, sondern auch Baustoffe. Auch bei Bauhaus gibt es eine separate Gartenabteilung für Lebendpflanzen sowie für Werkzeuge und Gartengeräte wie Astschneider von namhaften Marken, mitsamt dem erhältlichen Zubehör.

Globus Baumarkt: Globus Baumärkte sind üblicherweise weniger bekannt als Bauhaus, Hornbach und Obi, doch keineswegs schlechter oder vom Firmenerfolg her kleiner. Das Unternehmen gehört zu einer Holding Gruppe, die Globus Holding, mit Sitz in St. Wendel in Deutschland. Gegründet wurde das Unternehmen bereits 1828 und hat somit lange Tradition. Besonders vertreten sind Globus Fachmärkte in Russland und Tschechien. Zur Firmenkette gehören Selbstbedienungswarenhäuser und Elektrofachmärkte aber genauso die Baumärkte mit Gartenabteilungen. Hier gibt es namhafte wie weniger namhafte Marken in Sachen Gartenwerkzeug zu kaufen, die Auswahl an Zubehör zu den Gartengeräten fällt aber nicht schlechte raus, als in anderen vergleichbaren Märkten.

Hornbach: Hornbach Baumärkte gehören zur Hornbach Baumarkt AG, welche bereits in ihrer Urform 1877 gegründet wurde. Als waschechtes Pfälzer Unternehmen erfreut sich Hornbach vor allem in den deutschsprachigen Ländern der EU und zusätzlich in der Slowakei, Rumänien, Tschechien und Schweden größter Beliebtheit. Hornbach setzt auf Markennamen und eine große Palette an erhältlichen Baustoffen, Werkzeugen und auch auf eine große Gartenabteilung. Wer bei anderen Baumärkten nicht fündig wird, wird es meist bei Hornbach. Hornbach ist mehrfach ausgezeichnet. 2000 erhielt das Unternehmen den Goldenen Zuckerhut. Gleich 2006 wurde es für die Management-Leistung des Jahres mit dem Deutschen Handelspreis ausgezeichnet. 2007 erhielt der Pionier und Gründer des Unternehmens mit dem Lifetime-Award des Handelsverbandes für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Angebote von Aldi, Lidl und Norma

Die Erfahrung zeigt, dass gerade bei mechanischen Gartenwerkzeugen, wie bei einer Astschere, der Blick zum Discounter lohnen kann. Gerade Lidl schneidet mit seinen Gartenwerkzeugen und Geräten oft gut ab. Wir haben uns für Sie umgesehen und recherchiert, was die drei großen, bekannten Discounter Aldi, Lidl und Norma so in Sachen Gartenwerkzeug, speziell bei Astscheren im Sortiment haben.

Aldi schickt die Getriebe-Astschere von Gardenline für unter 20 Euro ins Rennen. Die Schneidklinge ist Teflonbeschichtet und das Gartenwerkzeug macht einen soliden Eindruck. Kundenbewertungen konnten wir zum Zeitpunkt unserer Recherchen leider keine finden. Für diesen Preis l0hnt sich der Blick aber für Hobbygärtner mit ein paar wenigen Bäumen im Garten aber sicherlich.

Lidl hat die Eigenmarke Parkside im Programm. Die mechanische Bypass-Astschere von Parkside kostet nicht viel, sieht grundsolide aus und hat gute Kundenbewertungen. Wir denken, hier kann sich ein Blick wieder einmal lohnen. Zusätzlich zur mechanischen Astschere von Parkside haben wir auch noch eine kleine, akkubetriebene Multifunktionsschere gefunden. Mit dieser Schere von Batavia mit Li-Ionen Akku können Sie kleinere Äste ganz leicht und ohne Kraftaufwand schneiden.

Norma hat eine Teleskop-Astsäge mit Astschere im Sortiment mit der in bis zu 4 m Arbeitshöhe Äste gekappt werden können. Das Werkzeug sieht zuverlässig und hochwertig aus. Kundenrezensionen waren leider keine auffindbar. Zum Zeitpunkt unserer Recherchen war die Deuba Astschere mit Teleskop bei Norma um 70% auf knapp über 20 Euro reduziert. Am Ende des Sommers noch ein Schnäppchen ergattern macht wohl bei Norma Sinn.

Gibt es elektrische Astscheren mit Akku?

Aber ja, die gibt es und zwar von ziemlich allen namhaften Herstellern. Der Akku ersetzt dabei die manuelle Arbeitsleistung, also den Kraftaufwand. Dadurch eignet sich eine elektrische Astschere mit Akku besonders gut für ältere Menschen, Kinder und Frauen. Wir haben von Einhell ein Modell für Sie in unserer Produktauswahl dabei.

Astschere mit Übersetzung: Mehr Schnittkraft

Eine Astschere mit Übersetzung bzw. mit Getriebe bringt mehr Kraft auf die Klingen. Sind diese auch lang und scharf genug, können Sie so mit Leichtigkeit auch dickere Äste und schon fast dünnere Stämme durchschneiden. Achten Sie auf die Produktbeschreibung auf entsprechende Hinweise.

Wolfgang Ruppert
Letzte Artikel von Wolfgang Ruppert (Alle anzeigen)