Sollte von den großen Verbraucher-Magazinen ein Teleskop-Heckenschere Test veröffentlich worden sein, erfahren Sie das hier im Beitrag. Oft werden die Geräte auch als Stab-Heckenschere bezeichnet. Wir starten unserem Beitrag mit einem Teleskop-Heckenschere Vergleich , in welchem wir verschiedene Produkte anhand ihrer Produktinformationen einander gegenüber stellen. Anschließend kommt die Übersicht zu bestehenden Teleskop-Heckenschere Testberichten und wir beantworten noch häufig gestellte Fragen.

Teleskop-Heckenschere kaufen: Worauf achten?
  • Auf die Länge der Teleskopstange.
  • Ob die Teleskopstange abgewinkelt werden kann.
  • Wie die Heckenschere betrieben wird (Benzin, Akku, Strom).
  • Welche Zubehörteile enthalten sind.
  • Was die Kundenrezensionen sagen.
Produkt-Tipp: Derzeit besonders beliebt

Sollten Sie keine Zeit haben den kompletten Beitrag zu lesen, können Sie auch direkt diese empfehlenswerte Teleskop-Heckenschere bei Amazon ansehen:


Teleskop-Heckenschere Vergleich: Unsere Empfehlungen

Im Teleskop-Heckenschere Vergleich haben wir zu den einzelnen Produkten die wichtigsten Kriterien herausgesucht und übersichtlich dargestellt. Es handelt sich dabei um Kriterien wie z.B. Schwertlänge, Antrieb, Zubehör & vieles mehr. Auf Basis der technischen Daten und Kundenbewertungen haben wir dann die vielversprechendsten Produkte ausgewählt. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Kauftipp: Makita DUN500WZ Akku-Heckenschneider mit Teleskopstange

Makita liefert mit diesem Heckenschneider ein Profigerät in gewohnter Qualität ab. Der bürstenlose Hochleistungsmotor kann seine maximale Leistung dauerhaft halten. Dank der Motorkraft und der scharfen Klinge ist ein Schneiden von Ästen bis zu 23 mm Durchmesser kein Problem. Ein umgekehrtes Rotationssystem hilft dabei die Klinge zu befreien, wenn sie sich wo festgeschnitten hat. Das Makita-Akku-System ist mit diesem Hochleitungs-Heckenschneider kompatibel. Deshalb sind auch weder Ladegerät noch Akku enthalten. Unsere Meinung: Für passionierte Gartenmenschen die Profiqualität suchen und bereits anderweitig in das Makita 18 V Akkusystem investiert haben die perfekte Wahl.


Preistipp: Einhell Akku-Teleskop-Heckenschere GE-HH 18/45

Einhell Akku-Teleskop-Heckenschere GE-HH 18/45 Li T Kit Power X-Change (Li-ion, 18 V, Messer aus lasergeschnittenem u. diamantgeschliffenem Stahl, Metallgetriebe, inkl. 3,0 Ah Akku und Ladegerät)
Marke: Einhell12 V Kompressor Testergebnis
Schwertlänge: 45 cm
Teleskopstange: stufenlos arretierbar, 250 cm max. Arbeitshöhe ab Hüfte
Antrieb: Elektromotor, Akku 3Ah, 18V
Gewicht: 4,92 kg
Zubehör: Akku, Ladegerät und Gurt
Besonderheit: 7-fach neigbarer Motorkopf, X-Change Akkusystem

Diese Heckenschere von Einhell erreicht komfortabel Arbeitshöhen von 250 cm. Dank der einfach justier- und arretierbaren Teleskopstange und dem 7-fach neigbaren Motorkopf kommen Sie ganz einfach überall heran. Das X-Change Akkusystem ist mit anderen Einhell Akku-Produkten kompatibel. Mit 1.700 Schnitten pro Minute können Sie Ästen und Blättern ganz einfach eine neue Form verleihen. Der Teleskopstiel ist leicht und rostfrei, insgesamt ist das Gerät gut ausbalanciert und erlaubt ein ermüdungsfreies Arbeiten.  Unsere Meinung: Einhell bietet mit diesem Set bestehend aus Heckenschere, Teleskopstange, Gurt, Ladegerät und Akku alles was man braucht, um sofort loszulegen.


Bosch – Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18

Angebot
Bosch Home and Garden Akku Teleskop Heckenschere UniversalHedgePole 18 (1 Akku, 2,5 Ah, 18 Volt System, im Karton)
Marke: Bosch
Schwertlänge: 43 cm
Teleskopstange: einfache Einstellung der Höhe um bis zu 60 cm, auf maximale 2,6 Meter Reichweite
Antrieb: Elektromotor mit 2.200 U/min., 18V Li-Ionen Akku 2,5 Ah
Gewicht: 3,6 kg
Zubehör: Akku, Ladegerät, Gurt
Besonderheit: elektronisches Antiblockiersystem, Akku-System kompatibel, Akkuladezeit nur 1 Stunde, Syneon Chip für maximale Leistung

Bosch bietet eine Vielzahl von 18V Akkugeräten, die alle untereinander kompatibel sind. So reiht sich auch diese Heckenschere gut ins bestehende Sortiment ein und überzeugt mit einer guten Verarbeitung, guten Reichweite, kraftvollem durch den Syneon Chip gesteuerten Elektromotor und einer guten Balance. Für sicheres Arbeiten liegt ein Gurt bei. Der Akku ist binnen einer Stunde voll geladen. Bis zu 12 mm dicke Äste können problemlos mit dieser Heckenschere gekappt werden. Unsere Meinung: Preis, Leistung und Qualität stimmen bei diesem durchdachten Komplett-Set für kleine bis mittlere Hecken.


Gardena – Akku-Teleskop-Heckenschere THS 42/18V Set

Angebot
Gardena Akku-Teleskop-Heckenschere THS 42/18V P4A Ready-To-Use Set: Heckenschneider bis zu 3 m Reichweite, 42 cm Schwertlänge, abwinkelbarer Kopf, inkl. 18V P4A Akku (14732-20)
Marke: Gardena
Schwertlänge: 42 cm
Teleskopstange: einfache Einstellung und Justierung, maximale Reichweite ca. 3 Meter, abwinkelbarer Kopf
Antrieb: Elektromotor, 18V Li-Ionen Akku 2,5 Ah
Gewicht: 3,5 kg
Zubehör: Akku, Ladegerät, Gurt
Besonderheit: POWER FOR ALL Akkusystem, Schneidkopf-Abwinkelung per Knopfdruck um 90°, optimierte Messergeometrie

Mit diesem leichten Heckenschneider mit abwinkelbaren Kopf können Sie Hecken in bis zu 3 Metern Höhe bequem schneiden. Das System ist gut ausbalanciert und dank der optimierten Messergeometrie bleiben die Messer lange scharf. Diese Gardena Heckenschere ist ist Teil der POWER FOR ALL Akkuserie von Gardena, es können somit die Akkus und Ladegeräte untereinander verwendet werden. Gardena verspricht mit diesem Set bis zu 100 Minuten Akkulaufzeit, bzw. 250 Quadratmeter Schnittfläche, bis ein Akkuwechsel ansteht. Unsere Meinung: Leistungsstark, ausdauernd und preiswert in gewohnter Gardena-Qualität konnte uns dieses Akku-Teleskop-Heckenschere Set überzeugen.


FUXTEC – Benzin Motorsense 5in1 Multitool

FUXTEC Benzin Motorsense FX-MT152E 5in1 Multitool, 52 cc, Profi-Tragegurt und inkl. 1m Verlängerung 3 PS Kombigerät Heckenschere Hochentaster Kombisystem Freischneider fs 2-Takt Test Oberklasse 1,4
Marke: FUXTEC
Schwertlänge: ca. 40 cm
Teleskopstange: abwinkelbar, 1 Meter effektive Verlängerung
Antrieb: kraftvoller Benzinmotor 9.000 U/min., 3 PS (2,2 KW) mit 52 ccm Hubraum, 2-Takt, luftgekühlt
Gewicht: 7,2 kg
Zubehör: Heckenscherenaufsatz, Verbindungsstangen, Hochentaster mit Schwert und Kette, Motorsensenaufsatz, 1x Fadenspule, 1x 3-Zahn-Dickichtmesser, 1m-Verlängerungen, Tragegurt, Rundumdgriff mit Astabweiser, Mischbehälter, Werkzeug, Tasche
Besonderheit: Deckt nahezu jede mögliche Garten-Schnittarbeit ab, äußerst kraftvoll

Kraftvolle, benzinbetriebene Motorsense die einen Großteil aller Schnittarbeiten im Garten abdeckt. Schwer und laut ist das Gerät, setzt dafür aber Profi-Maßstäbe. Neben den vielen zusätzlichen Aufsätzen und Werkzeugen überzeugt natürlich auch das ca. 40 cm lange Schwert des Heckenscheren-Aufsatzes. Dank der robusten Bauweise, guten Balance, dem Gurt und gummierten Haltegriffen gelingt die Arbeit an hohen Hecken auch mit diesem schwereren GartenwerkzeugUnsere Meinung: Mehr kann mehr und diese beeindruckende Motorsense von FUXTEC kann so ziemlich alles, wenn es ums Trimmen und Schneiden im Garten geht.


Hecht – 4-in-1 Benzin Multifunktionsgerät

Das tschechische Unternehmen Hecht bietet mit diesem Multifunktionsgerät alles, was viele mittlere bis große Gärten an Schnittarbeiten benötigen. Der Benzinmotor bietet Kraft ohne Ende und dank dem komfortablen Tragegurt ist auch das höhere Gewicht kein Problem. Die verschiedenen Werkzeugaufsätze sind ohne zusätzlichem Werkzeug einfach zu wechseln und zu reinigen. Die maximale Schnittkapazität des Heckenscherenaufsatzes beträgt 21 mm. Das Multifunktionsgerät kann zerlegt und so mitsamt allen Werkzeugen platzsparend gelagert werden. Für Sicherheit sorgen viele Schutzabdeckungen für Schwert, Heckenschere und das Dreizahnmesser. Unsere Meinung: Profileistung zum vernünftigen Preis für den großen heimischen Garten.


Teleskop-Heckenschere Test: Das sind die Testsieger

Verbraucher suchen im häufiger nach einem Teleskop-Heckenschere Test um zu erfahren, was bekannte Verbrauchermagazine als Testsieger gewählt haben und welche Produkte nicht zu empfehlen sind. Wir haben nach bestehenden Testberichten gesucht und zeigen in der Tabelle das Ergebnis unserer Recherche:

Herausgeber Git es einen Testbericht? Jahr Link Kostenlos einsehbar?
Stiftung Warentest Nein
Schweizer Fernsehen Nein
Ökotest Nein
Haus & Garten Test Ja 2020 Link Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Saldo.ch Nein
ETM Testmagazin Nein

Wir haben uns wie immer sehr bemüht für Sie entsprechende Testergebnisse und Berichte zu finden. Spezifisch auf Heckenscheren mit Teleskopstange haben wir nur einen brauchbaren Testbericht im Haus & Garten Magazin für Sie gefunden. Wir bleiben natürlich weiter für Sie dran und werden, falls sich zeitnah noch weitere Tests finden lassen, die oben stehende Tabelle für Sie aktualisieren.

Bitte beachten Sie, immer mehr Verbrauchermagazine und Online-Publikationen machen ihre Testberichte und Artikel nur gegen eine kleine Gebühr oder einen Aboabschluss zugänglich. Wir haben darauf weder einen Einfluss, noch profitieren wir davon. Wir bitten Sie um Kenntnisnahme und Ihr Verständnis.

Teleskop-Heckenschere Testsieger von Stiftung Warentest?

Zum Zeitpunkt unserer Recherchen gab es bei Stiftung Warentest keinen Teleskop-Heckenschere Testsieger oder einen entsprechenden Artikel spezifisch auf Geräte mit Teleskopstange. Auch hierbei bleiben wir für Sie dran.

Teleskop-Heckenschere Test Stiftung Warentest


Teleskop-Heckenschere mit Benzin-Motor, Kabel (Strom) oder Akku

Mit Benzin-Motor Mit Kabel (Strom) Mit Akku
Geeignet für:

  • Bäume
  • dicke Hecken
  • große Sträucher
  • große Gärten

Vorteile:

  • größte Kraft
  • lange Laufzeit
  • Bewegungsfreiheit

Nachteile:

  • Lärm
  • Abgase
  • Wartung
  • teure Anschaffung
Geeignet für:

  • Hecken
  • Sträucher
  • Büsche
  • kleine Gärten

Vorteile:

  • kein Lärm u. Abgase
  • lange Laufzeit
  • günstige Anschaffung

Nachteile:

  • kabelgebunden
Geeignet für:

  • Hecken
  • Sträucher
  • Büsche
  • mittlere Gärten

Vorteile:

  • kein Lärm
  • keine Abgase
  • Bewegungsfreiheit

Nachteile:

  • kurze bis mittlere Laufzeit
  • schwächster Motor

Häufig gestellte Fragen:

So funktioniert eine Teleskop-Heckenschere

Eine Teleskop-Heckenschere funktioniert genau so wie jeder andere Heckenschere in dem gegengleich laufende Klingenblätter für die Schnitte sorgen. Angetrieben werden diese je nach Modell entweder von einem Elektromotor (kabelgebunden oder Akku) oder von einen Benzinmotor. Die Teleskopstange ermöglicht es einerseits in großen Höhen zu schneiden, wie zum Beispiel die Krone einer 3-4 Meter hohen Hecke, und andererseits können viele Teleskopstangen auch für den perfekten Schnitt und Winkel abgeknickt werden. Die Steuerungselemente befinden sich natürlich am Ihnen zugewandten Ende der Teleskopstange.

Hohe Hecken und dicke Äste schneiden: So geht’s

Ohne eine Teleskop-Heckenschere müssten Sie jetzt zu Leiter oder Tritthilfe greifen. Dies birgt gerade im Freien bei einem unebenen Stand ein hohes Verletzungsrisiko. Mit der Teleskop-Heckenschere bringen Sie die Teleskopstange einfach auf die entsprechende Höhe und den richtigen Winkel. Danach gehen Sie einfach an die Hecke oder die Äste heran und schneiden Sie wie gewünscht ab.

Handelt es sich um richtig dicke Äste, so benötigen Sie eine Kettensäge mit Teleskopstange. Manche Heckenscheren bieten verschiedene Aufsätze an, mit denen Sie dann nach einem Kurzen Werkzeugwechsel auch ganz einfach, wie mit einer Kettensäge, dicke Äste abschneiden können. Achten Sie bei den Ästen auf jeden Fall darauf, wo sie hinfallen werden und halten Sie genug Abstand, um sich nicht zu verletzen.

Teleskop-Heckenschere Testsieger

Geringes Gewicht: Darum ist es so wichtig

Oft kann ein Kilogramm den Unterschied machen, darum ist ein geringes Gewicht so wichtig. Gerade wenn Sie einen großen Garten mit vielen Hecken oder Bäumen haben und die Arbeit länger dauern wird. Bei Teleskop-Heckenscheren können Sie sich viel Arbeit und unsichere Tritthilfen ersparen, doch ist bei der Teleskopstangen-Heckenschere natürlich baubedingt das ganze Gewicht am anderen Ende der Teleskopstange. Viele Hersteller setzen auf ergonomische und gut ausbalancierte Geräte, dennoch bleibt der Hauptteil des Gewichtes am anderen Ende der Teleskopstange.

Dadurch entsteht eine Hebelwirkung, die auf ihre Arme wirkt. Bei längeren Arbeiten kann es so zu Ermüdungserscheinungen kommen. Gerade bei großen, ausdauernden Geräten, wie mit Benzin betriebenen Heckenscheren, wird durch die mögliche lange Arbeitszeit das Problem forciert. Hier kann jedes einzelne Kilogramm, durch den Hebeleffekt, sprichwörtlich mehr ins Gewicht fallen, als ohne Teleskopstange. Wir raten deshalb ganz klar zu möglichst leichten Geräten. Auch die Hersteller wissen das und versuchen sich natürlich gegenseitig im Gewicht zu unterbieten. Für uns als Konsumenten ist das natürlich sehr gut.

Infos zu Bauteilen: langes Schwert, Tragegurt, 2 Akkus & mehr

Rund ums Thema Heckenschere und Heckenschere mit Teleskopstangen im speziellen, gibt es einige Fachbegriffe und Zubehörteile, die sie jedenfalls schon einmal gehört haben sollten, um eine informierte Kaufentscheidung treffen zu können. Hier die drei wichtigsten Faktoren, kurz zusammengefasst.

Langes SchwertTragegurt2 Akkus

Länger schneidet mehr, ganz einfach. Wenn das Schwert, also die Schneideklinge der Heckenschere länger ist, können Sie in einem Arbeitszug eine größere Fläche schneiden. Gerade bei älteren, breiten Hecken ist dies von immensem Vorteil, auch besonders dann wenn es sich um eine Grundstücksgrenze handelt. Denn vermutlich können Sie da nicht einfach zum Nachbarn aufs Grundstück gehen, um die Krone der Hecke auch von der anderen Seite zu schneiden, wie sie das mit einem kürzeren Schwert tun müssten. Deshalb ist es wichtig vorab ihre Anforderungen im Garten genau zu erörtern und letztlich eine richtige Kaufentscheidung zu treffen.

Ein Tragegurt macht genau das was er sagt, er hilft ihnen dabei das Gerät zu tragen. Je nach Ausführung und Design kann ein Tragegurt Sie bei der Arbeit mehr oder weniger gut unterstützen. Insgesamt ist ein Tragegurt aber jedenfalls empfehlenswert, hilft er doch dabei Ermüdungserscheinungen abzumindern und ist somit gleichzeitig auch ein Sicherheitsfaktor um vor Verletzungen zu schützen.

Manche Geräte arbeiten mit 2 18V Akkus mit einer Gesamtstärke von 36V. Achten Sie unbedingt auf den Lieferumgang und kaufen Sie bei Bedarf ein fertiges Set oder die Akkus separat. Wenn Sie zum Beispiel von Gardena, Einhell oder Bosch bereits Akku-Systeme besitzen, passen diese in den allermeisten Fällen auch zu den mit Akku betriebenen Heckenscheren mit Teleskopstangen. Selbst wenn Ihre Heckenschere mit nur einem Akku läuft, sollten Sie zumindest immer einen zweiten als Reserveakku aufgeladen zur Hand haben. Mit nur einem Handgriff können Sie so die Arbeit fortführen, wenn der ursprüngliche Akku entladen ist.

Alternativen: Manuelle Teleskop-Heckenscheren, Hochentaster, Teleskop-Kettensäge & mehr

Manuelle Teleskop-Heckenscheren: Es gibt natürlich auch noch, wenn auch nicht mehr oft, manuelle Heckenscheren mit Teleskopstange. Hier wird durch betätigen eines Mechanismus die Schneidefunktion ausgeführt. Diese Heckenscheren eignen sich nur für besonders hohe Bäume oder einfache, leicht zu schneidende Hecken. Der Zeitverlust und der Kraftaufwand im Vergleich zu automatischen Heckenscheren mit Motor ist enorm. Die manuellen Teleskop-Heckenscheren haben unseres Erachtens nach eine Berechtigung als „grüne“ Alternative und für spezielle, feine, gezielte Arbeiten. Ansonsten ist der Normalverbraucher wohl mit einem Akku betriebenen Gerät besser bedient.

Teleskop-Kettensäge / Hochentaster: Ob als Einzelgerät oder als multifunktionales Set, eine Kettensäge an einer Teleskopstange wird dann benötigt, wenn Sie besonders hoch gelegene Äste entfernen wollen. Einige Heckenscheren bieten Ihnen da die Möglichkeit das Werkzeug am Ende der Teleskopstange zu tauschen, auf zum Beispiel einen Entaster bzw. eine kleine Kettensäge. Damit gelingt das Entasten relativ einfach, achten Sie nur auf herabfallende Äste.

Heckenschere und Leiter: So hat es Papa noch gemacht, mit der Leiter im Garten die Hecken schneiden. Funktionell betrachtet erhalten Sie so das selbe Ergebnis wie mit einer Teleskop-Heckenschere, doch sind sie nicht so schnell, da die Teleskopleiter immer wieder neu positioniert werden muss, das Arbeiten ist ermüdender und vor allem ist die Verletzungsgefahr höher. Entweder durch vorzeitige Ermüdung, Unachtsamkeit oder einen unsicheren Stand auf der weichen Erde (wenn schon dann verwenden Sie bitte ein rutschfestes Brett als Unterlage) kann es zu nicht unerheblichen Verletzungen kommen.

Discount-Angebote: Teleskop-Heckenschere von Aldi, Lidl & Norma

Beim Discounter kann man immer wieder einmal ein Schnäppchen erhaschen, auch bei Werkzeugen und Gartengeräten. In der Vergangenheit hat es sich gezeigt, dass nicht alles was günstig ist auch schlecht ist, gerade beim Einstieg in die Welt der Gartenarbeit gibt es beim Discounter Ihrer Wahl oft verlockende und sinnvolle Angebote.

Bei Norma gibt es derzeit eine Teleskop-Heckenschere mit 20V Akku Betrieb von der Eigenmarke Walter. Für unter 100 Euro erhält man ein benutzerfreundliches Einsteigergerät mit Schultergurt und einer Schwertlänge von 43 cm. Alles in allem macht die Heckenschere einen guten Eindruck.

Lidl hat in der Vergangenheit mit der Eigenmarke Parkside schon oft gepunktet. Auch in Sachen Teleskop Heckenschere hat die Eigenmarke einiges zu bieten. Wir haben eine 4-in-1 Benzin-Heckenschere recherchiert, welche als Kombigerät als Entaster, Heckenschere und Rasentrimmmer eingesetzt werden kann. Die Heckenschere verfügt zudem natürlich auch über eine Teleskoptstange und einen ergonommischen Griff. Wer einen günstigen Benzin-Allrounder sucht, ist mit der PBK 4 A2 Kombi-Heckenschere von Parkside sicherlich gut bedient. AKTUELLE ANGEBOTE ANSEHEN

Aldi hat unter der Eigenmarke Ferrex ebenfalls eine Teleskop-Heckenschere im Sortiment, die mit einem 20V Akku arbeitet. Auf den ersten Blick könnte man das Gerät leicht mit einem aus dem Hause Bosch oder Makita verwechseln. Leider enden die Gemeinsamkeiten da aber. Laut den Kundenrezensionen und unabhängigen Tests sei der Motor viel zu schwach und anfällig, da helfen auch die 3 Jahre Garantie nichts. Einen Kauf können wir zu diesem Zeitpunkt nicht empfehlen.

Wartung & Pflege

Je nach Modell kann die Wartung und Pflege intensiver ausfallen oder nicht. Am wartungsintensivsten sind benzinbetriebene Heckenscheren. Auch wenn Sie in Sachen Leistung meist unübertroffen sind, so sind sie laut und produzieren mächtig Abgase. Darüber hinaus gehört der Motor regelmäßig geschmiert, die Abgasanlage gereinigt und Sie müssen stets ein spezielles Benzingemisch verwenden.

Elektrogeräte sind was den Motor betrifft meist absolut wartungsfrei. Die Reinigung des Schwertes funktioniert bei allen Heckenscheren nahezu gleich. Am besten mit Bürste und Druckluft das Schnittgut entfernen, bei Bedarf mit einem Tuch und etwas Maschinenöl abreiben, mit einem trockenen Tuch nachputzen. Bewahren Sie das gerät immer vor Feuchtigkeit geschützt auf.

Multifunktionsgeräte mit Rasentrimmer, Sense, Kettensäge & mehr

Wie vorab schon kurz erwähnt, gibt es Multifunktionsgeräte die gleich mehrere Aufgaben erfüllen. Sie können relativ einfach die Werkzeugspitze tauschen und so Aufgaben wie Rasentrimmen, Mähen, Äste schneiden und mehr durchführen. Wir haben unserer Meinung nach gute Vertreter dieser Gartengerätekategorie für Sie in unseren Kaufempfehlungen berücksichtigt. Wenn Sie ohnehin viel im Garten arbeiten und entsprechende Geräte noch nicht besitzen, können Sie mit so einem Set gut Geld sparen.

Teleskop-Heckenschere Testbericht

Die beliebtesten Marken: Stihl, Einhell, Gardena & Makita

StihlEinhellScheppachGrizzlyMakita

Wer Stihl sagt, denkt Kettensägen. Damit ist dem deutschen Unternehmen, welches 1926 gegründet wurde, genau die Positionierung gelungen, die perfekt zu den hochwertigen Holzverarbeitungsgeräten passt. Außerdem richtet Stihl die „Timber Sports“ Wettkämpfe aus. Stihl bietet neben den bekannten Kettensägen aber auch Hochdruckreiniger und Gartengeräte an. So auch Heckenscheren. Der Sitz des internationalen Unternehmens ist heute im deutschen Waiblingen. Trotz des großen weltweiten Erfolges, ist das Unternehmen auch heute noch in Familienbesitz.

1964 wurde das deutsche Unternehmen gegründet. Der heutige Sitz ist in Landau an der Isar. Die Einhell Germmany AG ist ein deutscher Werkzeugersteller. Ob Haus oder Garten, Einhell Werkzeuge und Maschinen sind beliebt und rangieren im leistbaren Preissegment. Dabei ist in den letzten Jahren viel Zeit und Geld in die Entwicklung geflossen und so konnte sich Einhell bei der Qualität verbessern.

Scheppach – Fabrikationen von Holzverarbeitungsmaschinen GmbH – wurde 1927 gegründet und hat den Firmensitz im deutschen Ichenhausen. Es handelt sich dabei um ein Produktions- und Handelsunternehmen für stationäre und halbstationäre Holzverarbeitungsmaschinen. Aber auch Gartengeräte, Werkstattmaschinen und Druckluftgeräte für den Endverbraucher gehören ebenso zum Sortiment wie Brennholzmaschinen, Generatoren und Baumaschinen für die Industrie. Scheppach hat sich so erfolgreich als Profi-Marke etabliert.

Grizzly Industrial stammt aus den USA und wurde 1983 von S. Balolia gegründet. Das Nationale Unternehmen hat sich auf hochqualitative Werkzeuge rund um die Holz- und Metallverarbeitung konzentriert. In Amerika ist Grizzly ein bekannter Markenname und der Hersteller hat über 87.000 Teile ständig auf Lager. Langsam gelingt es Grizzly auch internationale Vertriebspartner für die breite Werkzeugpalette zu finden.

Makita ist eine bekannte Marke wenn es um automatische, elektrische Werkzeuge geht. Aber auch benzinbetriebene Kettensägen, Trimmer und Heckenscheren gehören zum Sortiment von Makita. Aus kaum einen Haushalt, Garten oder einer Baustelle wegzudenken steht der Markenname Makita für Robustheit und Zuverlässigkeit. Das Unternehmen stammt aus Japan und wurde bereits 1915 gegründet. Weltweit hat Makita Fabriken in Brasilien, China, Mexiko, Rumänien, Deutschland und vielen weiteren Ländern.

Sicherheit beim Arbeiten: Notabschaltung, Helm, Schutzbrille & mehr

Wie bei allen Arbeiten mit Werkzeugen, vor allem mit automatischen Gartengeräten, spielt Sicherheit eine entscheidende Rolle. Bei unsachgemäßer Handhabung kann es schnell zu Verletzungen kommen. Halten Sie sich diesbezüglich bitte an den gesunden Hausverstand und die Angaben der Hersteller. In den Bedienungsanleitungen finden Sie immer einen Abschnitt mit Sicherheitshinweisen.

Folgend haben wir einige wichtige Begriffe und Aspekte für ein sicheres Arbeiten mit automatisch betriebenen Gartengeräten, wie einer Heckenschere mit Teleskopstab für Sie zusammengefasst und kurz erklärt.

Notabschaltung: Die meisten Heckenscheren verfügen gleich über zwei Sicherheitssysteme über die Notabschaltung. Zum Benutzen müssen meist zwei Schalter gleichzeitig gedrückt werden. Lässt man einen los, zum Beispiel weil man stolpert, stürzt oder die Kontrolle verliert, stoppt das Schwert sofort. Eine weitere Notfallvorrichtung die die meisten Heckenscheren besitzen ist die Notabschaltung bei zu viel Widerstand. Gerät ein Ast in die Klingen, welcher zu dick ist, schalten viele Heckenscheren automatisch ab, um den Motor und das Getriebe nicht zu beschädigen. Außerdem könnte es ja auch ein Finger sein.

Helm: Bei Gartenarbeiten um und an Bäumen ist ein Helm immer sinnvoll, um vor herabfallenden Ästen zu schützen. Also gerade wenn Sie zum Beispiel mit einem der von uns empfohlenen Multifunktionsgeräte einen Baum entasten, ist Vorsicht geboten. Ein Helm schützt auch bei unbeabsichtigten Stürzen. Viele Helme für die Gartenarbeit verfügen zudem über ein durchsichtiges Schutzschild, welches eine Schutzbrille ersetzen kann.

Schutzbrille: Die Schutzbrille schützt ihre Augen vor Holzsplittern oder Ästen, die herumfliegen bzw. sich lösen können, wenn Sie an Bäumen oder Hecken arbeiten. Auch der eine oder andere spitze Ast, den man in der Hitze des Gefechtes oft gerne übersehen kann, hat so keine Chance ihre Augen zu verletzen. Es gibt auch Schutzbrillen mit UV-Tönung, um ihre Augen nicht nur vor Fremdkörpern, sondern auch vor gefährlicher UV-Strahlung zu schützen.

Arbeitskleidung: Arbeitskleidung ist immer empfehlenswert. Einerseits handelt es sich dabei um Kleidung die den Schweißhaushalt reguliert, sie nicht so einfach überhitzen und andererseits ist die Kleidung meist darauf ausgelegt etwaige Verletzungen, etwa durch eine Heckenschere zu verhindern. Besonders zähe, schnittsichere Materialien schützen zuverlässig. Achten Sie bitte auf die entsprechenden Sicherheitshinweise in der  jeweiligen Produktbeschreibung.

Welche Benzin Teleskop Heckenschere ist die Beste?

Teleskop Heckenscheren mit Benzinmotor sind besonders leistungsstark. Also zu wenig Kraft werden Sie kaum haben, worauf es dann ankommt, sind hauptsächlich Lautstärke und Gewicht. Wenn Sie länger mit der Heckenschere arbeiten, wird ein höheres Gewicht Sie ermüden, was auch ein Sicherheitsrisiko sein kann. Und die Lautstärke ist gerade im Wohngebiet ein wichtiger Faktor.

Die beste Benzin Teleskop Heckenschere ist für uns daher die möglichst leichteste, leiseste mit dem größten Funktionsumfang zum besten Preis. Wir haben uns bei unserer Auswahl der Kaufempfehlungen besonders viel Mühe gegeben und auch ein sehr interessantes Modell dieser Gattung mit aufgelistet.

Was ist eine Teleskop Heckenschere?

Im Grunde ist eine Teleskop Heckenschere genau das, wonach es klingt. Eine Heckenschere auf einer justierbaren Teleskopstange. Mit dieser kann man auch entfernte Äste oder hohe Hecken ganz einfach schneiden.

 

Wolfgang Ruppert
Letzte Artikel von Wolfgang Ruppert (Alle anzeigen)