Sollte von den großen Verbraucher-Magazinen ein Freischneider Test veröffentlicht worden sein, erfahren Sie das hier im Beitrag. Wir starten unserem Beitrag mit einem Freischneider Vergleich , in welchem wir verschiedene Produkte anhand ihrer Produktinformationen einander gegenüber stellen. Anschließend kommt die Übersicht zu bestehenden Freischneider Testberichten und wir beantworten noch häufig gestellte Fragen.

Freischneider kaufen: Worauf achten?
  • Auf die Antriebsart (Benzin, Akku, Strom).
  • Welches Zubehör dabei ist (Unkrautbürste, Strauchklinge, Reserve-Akku, etc…).
  • Auf ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
  • Wichtige Sicherheitsmerkmale wie Schutzschilde, ergonomische Griffe und Tragegurt.
  • Auf die bisherigen Kundenrezensionen um einen Guten Eindruck zu bekommen.
Produkt-Tipp: Derzeit besonders beliebt

Sollten Sie keine Zeit haben den kompletten Beitrag zu lesen, können Sie auch direkt diesen empfehlenswerten Freischneider bei Amazon ansehen:

AngebotBestseller Nr. 1 Bosch Home and Garden Elektro Freischneider Motorsense AFS 23-37 (950 W, SchnittkreisØ: 23 cm (Messer), 37 cm (Faden), FadenØ: 3,5 mm, im Karton), Schwarz/Grün

Freischneider Vergleich: Unsere Empfehlungen

Im Freischneider Vergleich haben wir zu den einzelnen Produkten die wichtigsten Kriterien herausgesucht und übersichtlich dargestellt. Es handelt sich dabei um Kriterien wie z.B. Schnittkreis, Leistung, Gewicht & vieles mehr. Auf Basis der technischen Daten und Kundenbewertungen haben wir dann die vielversprechendsten Produkte ausgewählt. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Kauftipp: Makita – EM2651UH Benzin Freischneider

Makita EM2651UH Benzin-Freischneider Tools, mehrfarbig
Marke: MakitaKaufempfehlung 12 V Kompressor Test
Antrieb: Benzinmotor, 4-Takt
Leistung: 7,7 KW bzw. 1,1 PS und 24,5 ccm Hubraum
Schnittkreis: ca. 36 cm mit Faden, 22 cm mit Klinge
Zubehör: Tauschklinge, Trageharnisch, Schmieröl, Werkzeug, Faden
Gewicht: ca. 2,09 kg
Besonderheit: ergonomische Griffe, Harnisch

Dank der Makita-Qualität ist dieser leistungsstarke, benzinbetriebene Freischneider nicht nur robust und langlebig, sondern auch besonders gut zu führen. Dafür sorgt die gute Balance, ein robuster Trageharnisch und die ergonomischen Griffe. Dank dem 4-Takt-Motor halten sich die Vibrationen in Grenzen und Sie können kraftvoll zur Tat schreiten. Unsere Meinung: Gewohnt gute Makita-Qualität für enthusiastische Hobbygärtner und Profis.


Preistipp: Bosch – Elektro Freischneider Motorsense AFS 23-37

Angebot
Bosch Home and Garden Elektro Freischneider Motorsense AFS 23-37 (950 W, SchnittkreisØ: 23 cm (Messer), 37 cm (Faden), FadenØ: 3,5 mm, im Karton), Schwarz/Grün
Marke: Bosch12 V Kompressor Testergebnis
Antrieb: elektrisch, kabelgebunden
Leistung: 950 W Elektromotor
Schnittkreis: 37 cm mit Faden, 23 cm mit Klinge
Zubehör: Tragegurt, Schutzhaube, Zusatzgriff, 3 Schneidfäden, 3-Flügel-Messer
Gewicht: ca. 5 kg
Besonderheit: Faden und Klinge austauschbar, sehr versatiles Einsatzgebiet

Leistungsstarker Freischneider mit Elektromotor, der besonders gut in der Hand liegt, dank dem ausbalancierten Design und einem bequemen Tragegurt. Dank dem Handgriff kann das Gerät leicht geführt werden. Drei Schnittflächen am Messer leisten gute Arbeit auch bei kleinen Sträuchern. Die Fäden sind einfach zu ersetzen und decken einen Schnittkreis von fast 40 cm ab. Schutzschild am Ende beugt Verletzungen vor. Unsere Meinung: Spitzenleistung zum Spitzenpreis. Mit dem Bosch Elektro Freischneider ist man für alle Eventualitäten Gewappnet, ob mit Faden oder Klinge.


Stihl – Akku Motorsense FSA 45

Angebot
Akku Motorsense STIHL FSA 45
Marke: Stihl
Antrieb: Elektromotor, kabellos, integrierter Akku
Leistung: ca. 20 Minuten volle Leistung
Schnittkreis: ca. 23 cm
Zubehör: integrierter Akku, Faden
Gewicht: ca. 2 kg
Besonderheit: Akku-Ladeanzeige, Kantenschutz, werkzeuglos einstellbarer Schaft

Stihl Qualität auch für den Rasen und den Garten. Mit dieser Motorsense sind schwer zugängliche Stellen schnell von Gras und Stroh befreit. Dank der integrierten Schutzkante wird der Faden nicht so schnell beschädigt und Sie können ganz knapp an Kanten und Mauern heranarbeiten. Der Akku ist nicht austauschbar, sondern direkt im Gerät enthalten. Der Schaft kann werkzeuglos mit nur wenigen Handgriffen perfekt justiert werden. Unsere Meinung: Für kleine Gärten und gelegentliches Trimmen perfekt geeignetes Qualitätsgerät.


Einhell – Benzin-Sense GH-BC 43 AS

Angebot
Einhell Benzin-Sense GH-BC 43 AS (1.25 kW, vibrationsarmer 2-Takt Motor, 3-Zahn-Messer, Doppelfadenspule mit Tippautomatik, Quick-Start durch Primer + Auto Choke, Split Shaft)
Marke: Einhell
Antrieb: Benzinmotor, 2-Takt
Leistung: 1,25 KW, bzw. 1,7 PS
Schnittkreis: 42 cm Schnittbreite bei Faden, 25,5 cm Schnittbreite bei Messer
Zubehör: Gurt, Messer, Fadenspule
Gewicht: ca. 8,94 kg
Besonderheit: äußerst leistungsstark, Split-Schaft für einfachen Transport und Aufbewahrung

Mit diesem Benzin-Freischneider von Einhell sind sie vibrationsarm und sicher im Garten unterwegs. Dafür sorgt das ausbalancierte Design ebenso wie der komfortable Tragegurt. Dank der Doppelfadenspule mit Tippautomatik ist das Ersetzen des Fadens ein Kinderspiel. Alle Bedienelemente finden sich am ergonomischen Handgriff und erlauben so eine einfache und sichere Bedienung. Unsere Meinung: Einhell bietet gewohnt kostengünstig hier ausgesprochen gute Leistung für einen fairen Preis.


Hecht – Hochwertiges 4 in 1 Multifunktionsgerät

Hecht Hochwertiges 4 in 1 Benzin Multifunktionsgerät - Freischneider, Rasentrimmer, Hochentaster und Heckenschere in Einem I Mit idealer Verlängerung
Marke: Hecht
Antrieb: Benzinmotor, 2-Takt
Leistung: 32,7 ccm, 9.200 U/min., 3,2 PS
Schnittkreis: 43 cm bei Faden, 25,5 cm beim Messer
Zubehör: Teleskopstab, Heckenscheren-Aufsatz, Faden, Schneidemesser, Tragesystem, Kettensägen-Aufsatz
Gewicht: je nach Konfiguration unterschiedlich
Besonderheit: echter Allrounder mit sehr vielen Einsatzmöglichkeiten

Aus eins mach mehr. Mit dem Multifunktionsgerät aus dem Hause Hecht sind sie fürs Heckenschneiden, Trimmen, Freischneiden, Ausdünnen und Holz sägen in bis zu 4,5 Metern Höhe bestens gewappnet. Der kraftvolle 2-Takt Benzinmotor bringt dabei mehr als genug Leistung. Mit dem Tragegurt fällt die Arbeit besonders leicht. In diesem Set ist so viel enthalten, hier können Sie nicht viel falsch machen. Unsere Meinung: Dank vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten der Werkzeuge ein sehr breites Einsatzgebiet und für diesen Preis unschlagbar gut.


Einhell – Akku-Sense Agillo 36/255 BL Solo Power X-Change

Angebot
Einhell Akku-Sense Agillo 36/255 BL Power X-Change (Li-Ion, Rot/Schwarz, 2 x 18 V, Brushless Front-Motor, elektronische Drehzahlregulierung, Zweihandgriff, Split Shaft, ohne Akku und Ladegerät)
Marke: Einhell
Antrieb: elektrisch, mit Akku
Leistung: 2x 18 V Akku (nicht enthalten), Elektromotor mit 6.300 U/Minute
Schnittkreis: ca. 30 cm mit Klinge, etwas mehr mit Faden
Zubehör: Tauschklinge, Fadenspule, KEIN Akku oder Ladegerät dabei, Tragegurt
Gewicht: ca. 6,1 kg
Besonderheit: leistungsstarkes Akkugerät

Einhell bietet mit dem AGILLO 36/255 ein universell einsetzbares Freischneidegerät mit Akkubetrieb, welches mit der Leistung von manchen Elektrofreischneidern locker mithalten kann. Die Verarbeitung ist gut, die Griffe ergonomisch, der Tragegurt straff aber bequem. Maximale Mobilität im Garten oder an den Hecken ist gewährleistet. Lediglich das Fehlen eines Ladegeräts oder der (zwei notwendigen) Akkus sei bei diesem Preispunkt negativ erwähnt. Unsere Meinung: Hervorragender Akku-Freischneider für Leute die bereits Akkus und Ladegeräte von Einhell besitzen.


Freischneider Test: Das sind die Testsieger

Verbraucher suchen im häufiger nach einem Freischneider Test um zu erfahren, was bekannte Verbrauchermagazine als Testsieger gewählt haben und welche Produkte nicht zu empfehlen sind. Wir haben nach bestehenden Testberichten gesucht und zeigen in der Tabelle das Ergebnis unserer Recherche:

Herausgeber Gibt es einen Testbericht? Jahr Link Kostenlos einsehbar?
Stiftung Warentest Nein
Schweizer Fernsehen Nein
Ökotest Nein
Haus & Garten Test Ja 2013 Link Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Saldo.ch Nein
ETM TestmagazinJa   2016 Link Nein

Wir haben uns für Sie nach entsprechenden Tests und Artikeln in den einschlägigen Fachmagazinen umgesehen. Bitte beachten Sie, dass die meisten Publikationen inzwischen einen kleinen Obolus fordern, wenn Sie Artikel oder Testberichte einsehen wollen. Es handelt sich dabei meist nur um einen kleinen Betrag, bzw. um das Angebot ein Abo abzuschließen. Darauf haben wir leider keinen Einfluss und wir profitieren auch nicht davon, wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis.

Die Artikel, die wir gefunden haben, unterscheiden nicht zwischen Rasentrimmer, Motorsense und Freischneider und sind leider schon etwas älter. Der Vollständigkeit halber haben wir sie für Sie aber dennoch gelistet.

Wir werden weiter am Thema dranbleiben und gegebenen Falles die obige Tabelle für Sie aktualisieren, sobald sich neue Testergebnisse finden lassen.

Freischneider Testsieger: Wie werden sie bestimmt?

Verbrauchermagazine und Stiftungen wie Stiftung Warentest nehmen sich üblicherweise besonders populäre oder im jüngsten Zeitraum neuere Geräte zu Brust. Diese werden in Kategorien wie Preis, Leistung, Ausstattung, Sicherheit etc. gelistet und verglichen. Die Testsieger sind üblicherweise die Geräte, welche die beste Leistung zum besten Preis bieten. Beim Testprozedere werden Herstellerangaben auf Richtigkeit überprüft und die Freischneider möglichst realitätsnahen Situationen ausgesetzt. Nicht selten kam es vor, dass die Testmagazine so auch schon eklatante Mängel an vielerlei Produkte aufdecken konnten, was letztlich dem Konsumenten zu Gute kommt.

Stiftung Warentest eine zuverlässige Quelle?

Stiftung Warentest ist ein unabhängiger Verein und testet viele Produkte in vielen Kategorien besonders rigoros und möglichst praxisorientiert. Alle Tests werden von entsprechenden Experten selbst durchgeführt und akribisch in den Testartikeln dokumentiert und ausgewertet. Das Stiftung Warentest „Testsieger Prädikat“ trägt viel Gewicht im Marketing und wird oft und gerne prominent auf der Produktverpackung der Testsieger präsentiert. Stiftung Warentest hat aus unserer Sicht immer kompetent und nachvollziehbar bewertet, weshalb die Stiftung nicht nur für uns, sondern generell im Mainstream und der Fachpresse als eine zuverlässige Quelle angesehen wird.

freischneider test Stiftung Warentest


Häufig gestellte Fragen:

Was ist ein Freischneider?

Ein Freischneider, oft auch Elektrosense oder Motorsense genannt, ist ein Gartengerät mit denen man Umrandungen, Beete, Steine, etc. freischneiden kann. Die Freischneider eignen sich durch ihre Bauweise ganz besonders um verwinkelte Ecken und Kanten von unerwünschten, Unkraut, Gras und kleinen Sträuchern zu befreien.

Freischneider Testsieger

Wozu wird ein Freischneider gebraucht?

An einem Teleskopstab ist eine rotierende Scheibe befestigt, diese kann man entweder mit einen Faden, einer Klinge oder anderen Aufsätzen bestücken. Die meisten Freischneider bieten einen komfortablen Tragegurt, mit dem man sich geschickt und sicher auch im Gelände bewegen kann. Mit dieser rotierenden Klinge, bzw. dem rotierenden Faden, sind Gräser, Sträucher und Unkraut schnell abgeschnitten. Freischneider werden entweder elektrisch, über einen kräftigen Akku oder über einen Benzinmotor betrieben.

Freischneider Arten: Benzin 2 Takt, mit Akku oder Elektrisch?

Grundsätzlich gibt es bei den Freischneidern, bzw. der Motorsense mehrere Antriebsarten. Entweder über einen starken Akku, elektrisch über ein Kabel vom Netzstrom oder über einen Benzinmotor. Folgende Informationen sollen ihnen dabei helfen Ihre ideale Kaufentscheidung, entsprechend ihren Anforderungen, zu treffen.

Benzin Freischneider 2-Takt-Motor

Freischneider auf Benzinmotor Basis sind besonders kraftvoll und leistungsfähig. Doch sind sie auch wartungsintensiver (Öl, Zündkerze) und erfordern den sicheren Umgang mit dem Gefahrenstoff Benzin. Auch um eine sachgerechte, sichere Lagerung des Benzins muss man sich kümmern. Zudem kann der benzinbetriebene Freischneider auch noch sehr laut werden, um die 92 Dezibel können erreicht werden. Damit fällt der Einsatz des Trimmers in Ruhezeiten aus. Gerade der 2-Takt-Motor macht besonders viel Wirbel.

Vorteile: 

  • leistungsstark
  • kraftvoll
  • professioneller Einsatz im Gartenbau

Nachteile: 

  • teurer
  • wartungsintensiv
  • Gefahrenstoff Benzin
  • Lärmbelästigung

Benzin Freischneider 4-Takt-Motor

Leistungsfähig und kraftvoll bietet der 4-Takt-Motor den entscheidenden Vorteil über einen 2-Takt-Motor laufruhiger und somit auch etwas leiser zu sein. Ansonsten gleichen sich die Geräte mit den beiden Motorvarianten. 4-Takt-Motoren sind komplexer und somit auch etwas kostspieliger.

Vorteile: 

  • leistungsstark
  • kraftvoll
  • professioneller Einsatz im Gartenbau
  • laufruhiger als 2-Takt-Motoren

Nachteile: 

  • teurer
  • wartungsintensiv
  • Gefahrenstoff Benzin
  • Lärmbelästigung

Akku Freischneider

Mit der Entwicklung von leistungsstarken Li-Ionen Akkus haben viele Gartengeräte an Freiheit gewonnen. So auch die Freischneider. Ein kräftiger Akku ermöglicht es unabhängig von Benzin und Steckdose bei größtmöglicher Mobilität im Garten dem Gestrüpp den Garaus zu machen. Gerade bei Geräten die mit einem Faden betrieben werden, ist die Kraft die ein Akkumotor entwickelt mehr als ausreichend. Mit einem Tauschakku haben Sie immer einen geladenen Akku in Reserve, sollte sich der Akku Freischneider an den zu erledigenden Aufgaben im Garten doch ermüden. Der Wechsel klappt schnell und unkompliziert. Akku Freischneider sind üblicherweise leichter als benzinbetriebene Freischneider, aber etwas schwerer als Elektro-Freischneider, die dafür aber an ein Kabel gebunden sind. Preislich liegen die Akku-Freischneider üblicherweise zwischen den kabelgebundenen und benzinbetriebenen Geräten.

Vorteile: 

  • größte Mobilität
  • einfache, sichere Handhabung
  • kein Kabel oder Benzin
  • ausreichend Kraft für den Heimgebrauch
  • relativ leise

Nachteile: 

  • nicht so kraftvoll wie benzinbetriebene Freischneider
  • nicht so ausdauernd wie kabelgebundene Freischneider

Elektro-Freischneider

Wem benzinbetriebene Gartengeräte zu wartungsintensiv, umständlich, laut oder gefährlich sind und dennoch lange Laufzeiten benötigt, der greift zum Elektro-Freischneider. Mit einem solchen Gerät können Sie solange im Garten arbeiten, wie sie an eine Steckdose gebunden sind. Was auch gleich der größte Nachteil ist. Preismäßig können diese Geräte mitunter die günstigsten sein, es sind weder zusätzliche Akkus oder Treibstoff nötig. Einfach einstecken und loslegen. Gilt es eine große Fläche zu bearbeiten ist man mit dem Kabel aber relativ schnell genervt, auch ein unabsichtliches durchschneiden des Kabels ist möglich. Die Leistungsentfaltung ist durchaus kraftvoll genug und liegt zwischen den Akkugeräten und Benzinern.

Vorteile: 

  • sofortiges Loslegen, kaum Wartungsarbeiten
  • relativ leicht
  • relativ erschwinglich
  • gute Kraftentfaltung
  • Betrieb zeitlich nicht limitiert

Nachteile: 

  • eingeschränkte Mobilität durch Kabel
  • Kabel könnte durchgeschnitten werden

Freischneider Testbericht

Worauf achten bei Motorleistung, Schneidesystem, Tankvolumen & Handhabung

Motorleistung: Hier gilt, mehr kann mehr, kostete aber auch mehr. Mehr in der Anschaffung, also beim Preis, aber auch mehr im Verbrauch. Bei stärkeren Motoren ist der Akku, bzw. der Tank schneller leer und es wird mehr Energie aus der Steckdose gezogen. Grundsätzlich kann man aber sagen, besser mehr Leistung haben als man benötigt, als umgekehrt.

Schneidesystem: Beim Schneidesystem gibt es zwei bewährte Methoden. Den Faden und die Klinge. Der Faden ist sicherer, günstig zu ersetzen und besonders gut für verwinkelte Kanten, Gräser, Stroh und kleine Sträucher geeignet. Mit der Strauchklinge geht es eben auch gröberen Gewächsen an den Kragen. Spezielle Aufsätze wie eine Unkrautbürste haben ganz spezielle Einsatzgebiete, wie zum Beispiel einen Weg von Unkraut zu befreien. Nicht alle Geräte verfügen über eine solche Funktion.

Tankvolumen: Wie bei der Motorleistung schon angedeutet, mehr Kraft benötigt mehr Ressourcen, so ist es ohnehin so, dass kraftvollere, benzinbetriebene Freischneider auch einen entsprechend größeren Tank besitzen, um eine möglichst lange Laufzeit zu bieten. Die Auswahl des Gerätes sollte sich ohnehin nach der Größe ihres Gartens und den zu schneidenden Flächen richten.

Handhabung: Die Handhabung ist bei Gartengeräten mit potentieller Verletzungsgefahr immer ein priorisiertes Thema. Glücklicherweise sind die meisten Freischneider, wie auch Motorsensen und Rasentrimmer, sehr sichere Geräte. Es gibt spezielle Schutzschilde um den schnell rotierenden Faden nur nach vorne zu richten und praktische Tragegurte, um präziser und ermüdungsfrei arbeiten zu können. Achten Sie bei der Produktbeschreibung auf Hinweise zu ergonomischen Griffen oder auf besonders leichte Geräte, um die Handhabung weiter zu erleichtern.

Unterschied zwischen Rasentrimmer, Motorsense und Freischneider?

Die Bezeichnungen für diese Geräte überschneiden sich ebenso wie das Einsatzgebiet. Manch ein Gerät kann auch den Verwendungszweck eines anderen Gerätes übernehmen, doch eigentlich gibt es für jedes Gerät ein bestimmtes Einsatzgebiet und darin unterscheiden sie sich auch. Hier eine kurze Übersicht.

Rasentrimmer Motorsense Freischneider
  • oft sehr kleine, Einhandgeräte
  • gedacht um den Rasen an Kanten zu trimmen
  • Funktionsweise einer Mini-Heckenschere
  • sehr ähnlich einem Freischneider
  • ähnliche Einsatzgebiete
  • grundsätzlich nur für Gras/Stroh gedacht
  • eine stärkere Motorsense, auch für Sträucher geeignet
  • auch Trimm-Messer können eingesetzt werden
  • kann Aufgaben von Rasentrimmer und Motorsense übernehmen

Infos zu Stihl, Hecht, Matrix, Husqvarna & Bosch

StihlHechtEinhellMatrixHusqvarnaBosch

Stihl ist weltbekannt für Motorsägen und die ausgerichteten Timber Sports Wettkämpfe. Aber zum Sortiment der 1926 in Deutschland gegründeten Firma und Marke, mit Sitz in Waiblingen, gehören nicht nur hochwertige Sägen für den Garten und die Forstwirtschaft. Auch Trimmer und Freischneider gehören zum Sortiment. Seit Kurzem gibt es auch zuverlässige, leistungsstarke Hochdruckreiniger von Stihl und auch die Verarbeitung von Magnesium für die Industrie gehört zum stetig wachsenden Aufgabengebiet dieses Qualitätsunternehmens.

Hecht ist ein eine bekannte, große Marke tschechischen Ursprungs und steht bereits seit 1994 für hochwertige Gartengeräte mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis. Der Vertrieb der Marke Hecht wird in Deutschland von der Bäumer Online GmbH abgewickelt. Über 1.000 Produkte rund um Landschaft, Garten und Haus gehören zum reichhaltigen Sortiment der Marke Hecht.

Einhell ist ein deutscher Werkzeughersteller im unteren Preissegment und bietet den günstigen Einstieg in die Welt von Garten- und Hausgeräten. Einhell wurde 1964 gegründet und hat heute den Sitz in Landau an der Isar. Die Produktpalette von Einhell kann sich sehen lassen.

Matrix hat eine lange Einkaufs- und Produktionserfahrung in Sachen Gartengeräte. Seit 2003 werden in der Zweigstelle in Shanghai Werkzeuge und Geräte für den Garten und rund ums Haus entwickelt und letztlich vertrieben. Zu den Lizenzmarken von Marken gehören unter anderem Kawasaki, Stanley und Michelin. Das Unternehmen Matrix GmbH stammt aus dem deutschen Wörth an der Isar.

Husquvarna ist ein schwedischer Gartengeräte-Riese und wurde bereits 1689 gegründet. Der Firmensitz ist erwartungsgemäß in Stockholm. Husqvarna Geräte findet man besonders in der Landschaftspflege und auch in der Forstwirtschaft. Motorsägen, Rasenmäher, Freischneider gehören zum Sortiment. Auch in der Steinindustrie ist Husqvarna mit leistungsstarken Diamantschneidern vertreten.

Die Robert Bosch GmbH ist im deutschen Stuttgart ansässig und wurde bereits 1886 gegründet. Die Hauptverwaltung liegt allerdings in Gerlingen. Bosch bietet Haushalts-, Garten- und Elektrogeräte in einer breiten Palette im mittleren Preissegment an. Die Robert Bosch GmbH ist zudem auch noch weltweit der größte Automobilzulieferer. Bosch verfügt weltweit über 440 Tochter- und Regionalgesellschaften.

Nützliches Zubehör: Unkrautbürste, Umhängegurt, Ersatzakku & mehr

Um den Umgang mit Freischneidern noch sicherer und effizienter zu machen, gibt es eine Menge praktisches Zubehör. Dieses Zubehör ist in machen Sets enthalten, oder aber optional erhältlich. Achten Sie daher immer genau auf die Produktbeschreibung und den Lieferumfang. Wir haben die wichtigsten Zubehörteile zu Freischneidern kurz für Sie zusammengetragen und erörtert.

Unkrautbürste / Wildkrautbürste / Metallbürste: Mit einer Unkrautbürste können Sie ganz hervorragend Unkraut, welches zwischen Pflastersteinen und Fließen hervorsprießt, beseitigen. Gerade wenn man zum Beispiel einen Natursteinweg im Garten angelegt hat, oder auch nur einen einfachen Kieselweg, wirkt eine Unkrautbürste Wunder. Lästiges und anstrengendes jäten per Hand entfällt komplett.

Strauchmesser: Mit einem Strauchmesser lassen sich auch dickere Halme und dünne Äste, eben wie sie bei einem Strauch vorkommen, problemlos kappen. Achten Sie bitte auf einen besonders sorgsamen Umgang mit dem Strauchmesser, meiden Sie Steine und harte Kanten, da das Messer sonst beschädigt oder auch brechen könnte, was ein Verletzungsrisiko birgt.

Ersatzakku: Bei keinem akkubetriebenen Werkzeug oder Gartengerät darf ein Ersatzakku fehlen. Der Freischneider ist dabei keine Ausnahme. So stellen Sie sicher, dass im Falle des Falles immer ein frisch aufgeladener Akku zur Verfügung steht. So können Sie die Arbeitszeit mit ihrem Elektrogerät mit nur wenigen Handgriffen verdoppeln. Achten Sie auf kompatible Akkuserien wie zum Beispiel bei Bosch oder Gardena, um verschiedene Gartengeräte mit nur ein paar wenigen Akkus betreiben zu können.

Umhängegurt: Ein Umhängegurt erleichtert das Arbeiten mit dem Freischneider ungemein, fast schwerlos kann man so den Schneidekopf des Gerätes über den Boden gleiten lassen. Nicht nur bei den technisch bedingt schwereren Benzingeräten sinnvoll. Ein Umhängegurt liegt vielen Sets bei. Achten Sie auf die Produktbeschreibung.

Freischneider mit Metallmesser oder Faden besser?

Ein Freischneider kann je nach Einsatzzweck mit einem Metallmesser oder Faden bestückt werden. Der Faden ist dabei Standard und eignet sich besonders für Gräser und kleine Sträucher. Sträucher mit dickeren Ästen benötigen ein Messer. Normalerweise sollten Sie so viel wie möglich mit dem Faden schneiden, da dieser flexibler ist, günstiger zu ersetzen wenn er (relativ häufig) reißt, aber vor allem weil er sicherer ist. Mit einem Faden besteht weit weniger Verletzungsrisiko als mit einem Messer. Wir raten daher: Messer nur da einsetzen, wo man mit einem Faden nicht mehr weiterkommt.

Alternativen: Gebraucht kaufen und ausleihen sinnvoll?

Natürlich muss man nicht immer kaufen. Wenn man einen gutmütigen und gut ausgestatteten Nachbar hat, und einen Freischneider nur wenige Male im Jahr braucht, kann man sich vielleicht mit ihm arrangieren. Auch ein Ausleihen aus dem Gartenfachmarkt kann sinnvoll sein, wenn es sich nur um ein paar wenige Male handelt. Wer lieber auf Nummer sicher gehen will, der hat jedoch einen Freischneider zu Hause. Gerade bei Naturgärten mit vielen Ecken, Kanten und Winkeln, wo man mit einem normalen Rasenmäher nicht ran kommt, ist das sinnvoll.

Gebrauchte Geräte findet man online auf den üblichen Plattformen. Am sichersten sind in diesem Falle meist Elektrogeräte mit Kabelbindung. Hier kann nicht viel, außer dem Faden, kaputt gehen. Benzingeräte sind wartungsintensiv und nur bei absolutem Topzustand bzw. einer regelmäßigen Servicierung gebraucht zu empfehlen. Ansonsten können ihnen hohe Folgekosten entstehen. Akkubetriebene Freischneider sind vor allem dann sinnvoll, wenn Sie ohnehin über mehrere Akkus des entsprechenden Herstellers verfügen und es kein Drama wäre, wenn die gebrauchten Akkus schon stark geschwächt wären.

Freischneider Kaufempfehlung

Welcher Freischneider ist der Beste?

Pauschal kann man das nicht sagen. Abhängig von Ihrer Garten- und Wohnsituation kann ein relativ leises, wendiges Gerät mit Akku von Vorteil sein, möglicherweise, wenn Sie nur einen kleinen Garten haben reicht aber auch ein kabelgebundenes Gerät. Sind Sie Großgrundbesitzer und haben Sie regelmäßig viel zu Schneiden und zu Trimmen, kann ein benzinbetriebener Freischneider sinnvoll sein. Wichtig ist, dass sie möglichst viel Leistung und Sicherheit für möglichst wenig Geld bekommen. Wir hoffen, dass unser Artikel und unsere Kaufempfehlungen Ihnen bei dieser Abwägung behilflich sind.

Wie stark muss ein Freischneider sein?

Salopp könnte man sagen: stark genug. Gras schneiden sie alle. Ein einfaches Gerät mit einem Faden reicht völlig, um unerwünschte Gräser an Beetkanten und Wegesrändern zu trimmen. Geht es an wirkliches Gestrüpp und Sträucher kann ein kräftiges, benzingetriebenes Gerät mitsamt Schneidemesser nötig sein. Bedenken Sie bei Ihrer Auswahl auch immer, dass meist „kräftiger“ auch „lauter“ und „teurer“ bedeutet. Wägen Sie Ihre Bedürfnisse gut ab und treffen Sie einen informierte Kaufentscheidung.

Was kostet ein guter Freischneider?

Je nach Antriebsart (Akku, Elektro, Benzin) bekommt man einen guten Freischneider bereits zwischen 100 und 200 Euro. Achten Sie auf gute Set-Angebote und Aktionspreise um weiter zu sparen.

Welches Öl für Freischneider?

Idealerweise folgen Sie den Herstellerangaben. Die meisten elektrischen Freischneider müssen sie nicht ölen. Um benzinbetriebene Geräte zu ölen verwenden Sie Markengemischöl. Es empfiehlt sich ein Mischverhältnis von 1:50. Andere Schmieröle von namhaften Herstellern können auch ein 1:33 Verhältnis voraussetzen. Achten Sie genau auf die Angeben zu den entsprechenden Ölen. Über den empfohlenen Wartungszyklus informieren Sie die Herstellerangaben und Produktinformationen.

Welches Benzin braucht man?

Es gibt Aspen, bzw. einen speziellen Kraftstoff für 2-Takter, bzw. 4-Takter Motoren. Dieses Benzin ist speziell für die Verwendung in benzinbetriebenen Motorsägen, Trimmern und Freischneidern gekennzeichnet. Sie erhalten es im Bau- und Gartenfachmarkt, wie zum Beispiel bei Obi. Oft wird empfohlen das Benzingemisch selbst herzustellen. Davon raten aber einige Hersteller und Gartenprofis ab, da sich das Selbstgemischte Benzin schnell wieder „entmischt“ und nicht so lange haltbar ist, wie Fertigmischungen von namhaften Herstellern.

Quellen und weiterführende Links:

  • Schmiermittel für Zweitaktmotoren: Link
Wolfgang Ruppert
Letzte Artikel von Wolfgang Ruppert (Alle anzeigen)