Sandkasten selber bauen – Welche Kosten fallen an?

Wie kann man die eigenen kleinen Kinder glücklich machen, wenn man ein großes Grundstück zur freien Verfügung hat? Ganz einfach, und zwar mit einem Sandkasten, den man auf die eigene Faust bauen oder bauen lassen kann!

Doch wie sieht es mit den Kosten fürs Sandkasten selber bauen aus und welche Preise für einen Sandkasten könnten anfallen? Das sind zwei wichtige Fragen, die unbedingt beantwortet werden sollten, wenn man einen Sandkasten bauen möchte. In diesem Artikel gehen wir auf diese und noch einige andere Fragen ein.

sandkasten selber bauen kosten 

Kosten für den selbst gebauten Sandkasten

Die Kosten fürs Sandkasten selber bauen können stark variieren und dafür gibt es einen einfachen und logischen Grund. Schließlich kommt es auf die Größe des Sandkastens an. Je größter der Sandkasten ist, desto teurer wird es, diesen zu bauen.

Somit können sich die Preise für einen Sandkasten voneinander unterscheiden. Darüber hinaus sollten die Materialkosten berücksichtigt werden. Diese können ebenfalls variieren und hängen von örtlichen Lieferanten ab. In der Regel ist mit den Kosten fürs Sandkasten selber bauen in Höhe zwischen 300 bis 800 Euro zu rechnen.

Das entscheidet über die Gesamtkosten:
 

  1. Größe des Sandkastens
  2. Bestehender Untergrund
  3. Holzart (Materialkosten)
  4. Kleinmaterial
  5. Spielsand
  6. Unkrautvlies

Beispielrechnung der Kosten

Um die Kosten fürs Sandkasten selber bauen berechnen zu können, benötigen wir ungefähre Angaben darüber, wie groß der Sandkasten werden soll. Außerdem müssen wir wissen, welche Materialien verwendet werden müssen, um die Preise für einen Sandkasten bestimmen zu können.

Damit wir eine Beispielrechnung der Kosten fürs Sandkasten selber bauen erstellen können, haben wir uns auf einen Sandkasten in einer kleineren Ausführung von 150 x 150 cm fokussiert. Somit sind wir zu den folgenden Kosten fürs Sandkasten selber bauen gekommen:

 Einzelposten   Preis
Holzkosten ca. 220€
Kleinmaterial ca. 40€
Spielsand (ca. 200kg) ca. 75€
Unkrautvlies ca. 20€
Gesamtkosten ca. 355€   

Somit kommen Preise für einen Sandkasten zum selber Bauen in Höhe von ca. 355 Euro zustande.

Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass die Preise für einen Sandkasten variieren können und davon abhängen, wie hoch die regionalen Kosten für das Material (Sand, Holz und Kleinmaterial) liegen?

Welche Bauweise ist am günstigsten?

Wenn man an den Kosten fürs Sandkasten selber bauen sparen möchte, sollte man sich für eine möglichst einfache und kostengünstige Bauweise entscheidet. An dieser Stelle ist zu empfehlen, wenn man einen vorgefertigten Sandkasten aus Holz kauft und diesen einfach mit Spielsand befüllt.

Ein solcher vorgefertigter Holzsandkasten kostet ca. 100 bis 300 Euro. Hierzu müssen noch Kosten für den Sand berücksichtigt werden. Manchmal kann es auch günstiger sein, wenn man einen Sandkasten aus Europaletten baut. 

sandkasten selber bauen preise

Wo findet man eine Anleitung als PDF?

Wenn man nach einer Bauanleitung sucht, wie man Sandkasten selber bauen kann, dann ist das Internet der beste Freund. Man kann ganz einfach bei Google „Sandkasten selber bauen PDF“ eingeben und schon kommen die ersten Ergebnisse raus, die eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung liefern, wie ein Sandkasten eigenhändig gebaut werden kann.

Man soll immer im Hinterkopf behalten, dass Sandkasten selber bauen dafür sorgen kann, dass man Preise für einen Sandkasten in Grenzen hält.

Notwendige Werkzeuge fürs selber bauen des Sandkastens

Wenn man einen Sandkasten eigenhändig bauen möchte, kann man die Kosten fürs Sandkasten selber bauen reduzieren. Hierbei ist darauf zu achten, dass man das richtige Werkzeug zur Hand hat.

Notwendige Werkzeuge: 

  1. Holzschrauben
  2. Feste Bindfaden
  3. Säge
  4. Tafellack
  5. Alublech
  6. Schleifpapier
  7. Montagekleber
  8. Flachscharniere
  9. Tacker

Welche Bretter bzw. welches Holz für den Sandkasten verwenden?

Wenn man Kosten fürs Sandkasten selber bauen in Grenzen halten und dazu beitragen möchte, dass der Sandkasten lange hält, sollte man auf unbehandeltes Holz setzen. Als Holz eignet sich z. B. Lärche, Robinie oder Eiche bestens.

Hierbei handelt es sich um Hartholz. Man kann z. B. Terrassendielen aus Hartholz kaufen und darauf einen Sandkasten bauen. Wenn man zudem den Sandkasten selber baut, lassen sich die Preise für einen Sandkasten erheblich senken.

Wie viel Kies braucht man unter dem Sandkasten?

Die Preise für einen Sandkasten variieren zudem auch in Abhängigkeit davon, wie viel Kies unter dem Sandkasten zum Einsatz kommt. Die Faustregel lautet, dass man mindestens eine fünf Zentimeter dicke Schicht Kies unter dem Sandkasten verlegen sollte.

Diese dient als Drainage und sorgt dafür, dass ein guter Wasseraustausch stattfindet und sich kein Stauwasser im Sandkasten bildet.

Günstigen Sandkasten mit Europaletten bauen?

Die Preise für einen Sandkasten lassen sich auch reduzieren, wenn man den Bau von einem Sandkasten mit Europaletten in Erwägung zieht. Hierfür kann man sogar gebrauchte Europaletten günstig einkaufen und darauf einen Sandkasten bzw. die Form für den Sandkasten bauen.

Anschließend wird die Form aus Europaletten mit Spielsand gefüllt und schon können Kinder im Sandkasten spielen.


Ähnliche Beiträge:

5/5 - (3 votes)
Wolfgang Ruppert
Letzte Artikel von Wolfgang Ruppert (Alle anzeigen)