Kosten für Dachziegel – Preisübersicht & Tipps

Im heutigen Beitrag dreht sich alles um die Kosten für Dachziegel. Wenn man sich entschlossen hat, das Dach neueinzudecken, muss man mit hohen Kosten für Dachziegel und den ganzen Arbeitskosten rechnen.

Die Preise für Dachziegel können sich stark voneinander unterscheiden und das ist vor allem auf Qualitätsunterschiede zurückzuführen. Außerdem setzten sich die Gesamtkosten immer darauf zusammen, wie groß der Arbeitsumfang ist, sprich wie groß das Dach ist, welches neueingedeckt werden muss. Wir haben uns mit dem Thema Dachziegel befasst und möchten hiermit wichtige Informationen liefern.

Kosten fuer Dachziegel

Dachziegel Kosten pro m²: So berechnet sich der Preis

Heutzutage können Dachziegeln in unterschiedlichsten Materialien vorgefunden werden. Aus diesem Grund schwanken die Preise für Dachziegel so stark und unterscheiden sich auch gravierend voneinander.

Es gibt z. B. klassische Dachziegel aus Ton, Schiefer, Faserzement und sogar Metalldachpfannen werden angeboten. In der Regel liegen die Preise für Dachziegel zwischen 12 Euro und 80 Euro pro Quadratmeter. Die Kosten für Dachziegel aus hochwertigen Materialien können sogar 100 Euro pro Quadratmeter übersteigen.

Das entscheidet über die Gesamtkosten:
 

  1. Materialkosten
  2. Eventuell Arbeitskosten (falls eine Firma engagiert wird)

Beispielrechnung der Kosten inkl. Montage / Einbau

Da es sich in diesem Artikel um die Preise für Dachziegel handelt, möchten wir aufzeigen, wie teuer die einzelnen Dachziegel pro Quadratmeter in der Regel kosten.

Anschließend kann man ganz einfach berechnen, mit welchen Kosten für Dachziegel zu rechnen ist, wenn das eigene Dach z. B. 120 Quadratmeter groß ist. Die Preise für Dachziegel variieren und wir haben uns in unserem Beispiel für klassische rote Tondachziegel entschieden.

 Einzelposten   Preis
Rote Tondachziegel (50 €/Quadratmeter) 6.000,- € 
Alte Dachziegel entfernen 1.500,- €
Komplett mit neuen Ziegeln eindecken 3.500- € 
Anfahrtskosten 100,-€  
Gesamtkosten 11.100,- €    

Somit muss man mit den Kosten für Dachziegel für eine Dachfläche von 120 Quadratmeter in Höhe von 11.100 Euro rechnen. Hierbei handelt es sich um Materialkosten und Arbeitskosten, die logischerweise entstehen, wenn man ein Fachbetrieb mit der Umsetzung der Arbeit am Dach engagiert.

Welche Dachziegel sind die besten?

Viele Handwerksbetriebe, die sich mit der Dacheindeckung beschäftigen, raten zu unbehandelten Tonziegeln oder silikonisierten Ziegeln. Diese nehmen kein Wasser auf und sind gut für gedämmte Dächer geeignet.

Kosten für das Verlegen von Dachziegeln vergleichen

Variante 1: Man kann sich bestens bei der Google-Suche oder bei Google-Maps nach einem geeigneten Handwerker aus der Region umschauen. Hier findet man garantiert viele Angebote und man kann die Handwerker sofort per E-Mail oder Telefon kontaktieren. Anschließend einfach Angebotsvorschläge einholen und den geeigneten Handwerker mit der Arbeit beauftragen.

Variante 2: Nach einem Handwerker sucht man am besten bei Myhammer. Hier kann man einen Auftrag erstellen und einfach darauf warten, bis sich die verschiedenen Handwerker mit ihren Angebotsvorschlägen melden. Nun den passenden Handwerker mit der Arbeit beauftragen und fertig.

Dachziegel selber verlegen, geht das?

Es ist nicht verboten, das Dach eigenhändig mit Dachziegeln einzudecken. Allerdings ist dringend davon abzuraten, insbesondere dann, wenn man nicht über genügend Erfahrung mit Dacheindecken verfügt. Außerdem ist es eine gefährliche Arbeit, die unbedingt von einem Fachmann übernommen werden sollte.

Wie berechnet man die Dachfläche?

Man muss Länge mal Breite inklusive Dachüberstände berechnen. Anschließend wird der Wert mit dem X-Faktor multipliziert.

Dachziegel selber verlegen

Was ist der Unterschied zwischen Tonziegeln und Betonziegeln?

Der größte Unterschied liegt beim Material, wie man es sich denken kann. Ton ist ein natürlicher Rohstoff und beim Beton handelt es sich um ein Gemisch aus Sand, Zement und Wasser. Betonziegeln sind eindeutig kostengünstiger und werden bevorzugt, um die Kosten für Dachziegel in Grenzen zu halten.

Wie befestigt man Dachziegel?

Es werden für die Befestigung der Dachziegel spezielle Klammern verwendet. Diese werden auf der Tragkonstruktion befestigt.

Welche Dachziegel setzen kein Moos an?

Moosgewächse bevorzugen raue Dachziegel wie die aus Beton. Am besten, man entscheidet sich für Tonziegel oder Schieferziegel, denn diese sind glatter und somit siedelt sich weniger Moos an.

Welcher Dachziegel-Hersteller ist der beste?

Es gibt einige bekannte Hersteller für Dachziegel, die für qualitativ hochwertige Dachziegel stehen. Es handelt sich um solche Hersteller wie BRAAS, Creaton, Wienerberger, Laumans und Nelskamp.

Was sind glasierte Dachziegel?

Bei glasierten Dachziegeln handelt es sich um Dachziegel, die mit einer speziellen Glasur bearbeitet worden sind. Solche Dachziegel weisen eine glänzende Oberfläche auf und sind deutlich glatter als beispielsweise Betonziegel. Auf diese Weise können sich Moosgewächse nicht so gut ansiedeln.

Was sind silikonisierte Dachziegel?

Silikonisierte Dachziegel werden von Werk aus mit Silikon bearbeitet. Folglich wird dazu beigetragen, dass Wasser nicht in die Ziegel hineingelangen kann. Außerdem perlen Wasser, Schmutz und Dreck besser ab.

Auf diese Weise bleiben solche Dachziegel deutlich länger sauber und weisen eine Art „Selbstreinigungseffekt“ auf. Allerdings sollten silikonisierte Dachziegel regelmäßig einer Imprägnierung unterzogen werden.

Relevante Beiträge:

 

Wolfgang Ruppert